Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-115

E-Mail: info@1sp4mdarmstadt.abde

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Darmstadt Aktuell

Klimaschutzpreis „Nachhaltiges Bauen“ / Bewerbungsfrist bis zum 31. Oktober 2021

(Lea) – Mittwoch, 14.04.2021

Umweltdezernentin Akdeniz: „Wir freuen uns auf eindrucksvolle Projekte, innovative Ansätze und außergewöhnliches Engagement für Natur und Umwelt im Bausektor“

© Pixabay

Auch 2021 wird die Wissenschaftsstadt Darmstadt den Klimaschutzpreis vergeben, mit dem Projekte ausgezeichnet werden, die besonderes Engagement für den Klimaschutz beim Bauen und Sanieren sichtbar machen und eine Beispielfunktion einnehmen. Bauherrinnen und Bauherren, Wohnungsbaugesellschaften und Baugenossenschaften haben seit Anfang des Jahres die Möglichkeit, sich mit vorbildlichen Bau- und Sanierungsprojekten zu bewerben. Der Bewerbungszeitraum ist nun bis zum 31. Oktober 2021 verlängert worden, um die Teilnahme zahlreicher Interessierter zu ermöglichen.

Umweltdezernentin Barbara Akdeniz erläutert dazu: „Die im letzten Jahr veröffentlichte CO2-Bilanz zeigt auf, dass der eine Gebäudesektor relevante Größe bei Treibhausgasemissionen ist. Umso wichtiger ist es den Gebäudebestand zeitnah, nachhaltig und ambitioniert zu sanieren um die Klimaschutzziele erreichen zu können. Schon bei der ersten Runde des Klimaschutzpreises im vergangenen Jahr haben viele der eingereichten Projekte verdeutlicht, welche innovative technische Möglichkeiten bestehen um den Energiebedarf zu minimieren und dass sowohl ökologische als auch ökonomische Fragestellungen in Einklang gebracht werden können – das haben die im letzten Jahr ausgezeichneten Projekte wie das Passivhaussozialplus eindrucksvoll gezeigt.“  

Kriterien für die Auszeichnung sind unter anderem die Innovation und Vorbildfunktion des Bauvorhabens oder der Maßnahme sowie die Umsetzung im Stadtgebiet. Neben der Minderung des Energiebedarfs sind auch die Auswahl der Baumaterialien und innovative Konzepte zur Energieeffizienz oder Energiegewinnung von Relevanz – sollen die gesetzlichen Anforderungen übertroffen werden.

Der Klimaschutzpreis, der zusammen mit der Gruppe Agenda21 ins Leben gerufen wurde, ist neben dem Beratungsformat „Modernisierungskonvoi“ eine weitere Maßnahme der Wissenschaftsstadt Darmstadt, um Klimaneutralität im Bereich des Bausektors mittelfristig zu erreichen. Die eingereichten Projekte werden von einer unabhängigen Fachjury beurteilt. Die Preisträger und Preisträgerinnen sowie alle vorbildlichen oder innovativen Projekte werden in einer öffentlichen Veranstaltung vorgestellt. Für die Gewinner und Gewinnerinnen gibt es attraktive Sachpreise, mit denen sie den Klimaschutz weiter voranbringen können. 

„An den tollen Ergebnissen aus dem letzten Jahr wollen wir auch in 2021 anknüpfen – ich bin gespannt auf die Bewerbungen und freue mich schon jetzt über das Engagement der Teilnehmerinnen und Teilnehmer“, so Umweltdezernentin Akdeniz.

Die genauen Teilnahmebedingungen und den Bewerbungsbogen zum Klimaschutzpreis finden Interessierte auf der städtischen Webseite unter https://www.darmstadt.de/leben-in-darmstadt/klimaschutz/klimaschutzpreis

Fragen zum Klimaschutzpreis 2020/2021 beantwortet das Klimaschutzteam der Wissenschaftsstadt Darmstadt unter klimaschutz@1sp4mdarmstadt.abde.

Wichtige Mitteilung
×