Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-115

E-Mail: info@1sp4mdarmstadt.abde

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Aktuelles + Newsletter

„WOMEN CAN" – STARKE FRAUEN IN DARMSTADT

Zu sehen, wie andere Frauen selbstbestimmt und unabhängig ihren Weg gehen und unbeirrt die eigenen Ziele verfolgen, wirkt ansteckend und ermutigend. Mit dem Frauenportrait-Projekt „WOMEN CAN“ zeigen wir daher sechs unterschiedliche Frauen aus Darmstadt und Umgebung, die beispielhaft dafür stehen, wie Frauen eigenverantwortlich ihr Leben in die in die Hand nehmen, für sich sorgen, sich engagieren und unbeirrt ihre Interessen und Anliegen verfolgen.

Um insbesondere auch junge Frauen anzusprechen, werden die Portraitfotos mit den Kernaussagen während der Projektzeit ab dem 12.07. auch auf dem Instagram-Account des Mädchen*arbeitskreises Darmstadt (M*AK) veröffentlicht, über den Interessierte zu den ausführlichen Interviews hier gelangen. Durch die Veröffentlichung auf Instagram sehen Mädchen und jungen Frauen ,role models‘ und werden dafür sensibilisiert, unbeeinflusst von Geschlechtsrollenstereotypen, den eigenen Weg zu gehen und sich im Hinblick auf spätere Zeiten – auch materiell – unabhängig zu machen.“

Im Rahmen der Interviews werden Barbara Akdeniz, Frauendezernentin der Wissenschaftsstadt Darmstadt, Edda Feess, Leiterin des Frauenbüros, Dr. Marie-Luise Wolff, Vorstandsvorsitzende der Entega AG in Darmstadt, Andrea, eine berufstätige Mutter von drei Kindern, Lena, Aktivistin bei „catcallsofdarmstadt“ und Christina, eine Studentin der Wirtschaftsinformatik an der TU Darmstadt, vorgestellt - Sechs starke Frauen, die zeigen, wie vielschichtig selbstbestimmtes Frauenleben, unabhängig von traditionellen Rollenerwartungen, sein kann.

ZU DEN INTERVIEWS

Das Projekt wurde konzipiert und umgesetzt von Anika Oppermann, Sozialarbeiterin im Anerkennungsjahr im Frauenbüro.


 

schwanger? was? wann? wo?
Neue Broschüre für werdende Mütter und Väter in Darmstadt

Um werdende Mütter und Väter beim Start in die Elternschaft und ins Familienleben mit Baby zu unterstützen, haben die Netzwerkkoordination Frühe Hilfen im Familienzentrum Darmstadt in Kooperation mit dem Frauenbüro eine neue Broschüre herausgegeben.

Der Wegweiser „schwanger! was? wann? wo?“ führt werdende Eltern in Darmstadt mit umfassenden Informationen durch die Zeit der Schwangerschaft und die erste Zeit nach der Geburt. Er erläutert, welche wichtigen und notwendigen Dinge wann und wo zu erledigen sind, z.B. in den Bereichen Formalitäten, Behördengänge, Finanzen, aber auch welche Maßnahmen rund um das Thema Gesundheit anstehen. Alle wichtigen Punkte können in einer Checkliste abgehakt werden. Darüber hinaus sind vielfältige Unterstützungsangebote für Mütter und Väter genannt, aber auch Anlaufstellen für schwierige Situationen, Notlagen und Krisen.

Die gedruckte Broschüre ist kostenfrei erhältlich im Bürgerinformationszentrum auf dem Luisenplatz.

Bestellen können Sie über:

fruehe-hilfen@1sp4mdarmstadt.abde und frauenbuero@1sp4mdarmstadt.abde.

Download Broschüre

Mehr Informationen

Ausführliche Informationen zum Thema Schwangerschaft, Geburt und Eltern werden in Darmstadt mit Adressen, Anlaufstellen, Hilfsangeboten u.v.m. finden Sie auf den entsprechenden Seiten unseres Darmstadt-Wegweisers für Familien www.familien-willkommen.de 

 

AKTUELLES AUS DEM FRAUEN-NETZWERK

Fachtag "Unsere Stärke: Familien stärken" - Gesundheitsförderung von Müttern, Vätern und Pflegenden (Präsenzveranstaltung) - Frankfurt -

Das Müttergenesungswerk mit seinen Angeboten feierte 2020 sein 70. Jubiläum. Erklärtes Ziel der Arbeit ist die Stärkung und
Gesundheitsförderung von Müttern, Vätern und pflegenden Angehörigen. Der Alltag von Familien war vor 70 Jahren und ist auch heute von
Herausforderungen und Mehrfachbelastungen geprägt. Der Fachtag beschäftigt sich mit der Entstehung der Müttergenesung und
den Fragen: Wie geht es Frauen und Männern in Familienverantwortung heute? Was hält sie gesund? Was macht sie krank und was brauchen sie in Zukunft?

Nähere Informationen finden Sie hier

 

WenDo - Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Frauen und Mädchen - Sommerferienprogramm

WenDo ist ein frauenparteiliches, ganzheitliches Konzept, das Mädchen und Frauen ermöglicht, für unterschiedliche Situationen individuelle Möglichkeiten der Selbstbehauptung und Selbstverteidigung zu entwickeln.

Der Verein Frauen Offensiv in Darmstadt hat sein neues Programm mit vielen unterschiedlichen Angeboten, auch Osterferien-Workshops für Mädchen in verschiedenen Alternsgruppen, veröffentlicht.

Alle Veranstaltungen finden im Darmstädter Frauenkulturzentrum in der Emilstr. 10, 64289 Darmstadt statt.

Programm/Termine unter:  www.wendo-frauenoffensiv.de/programm.htm
Nähere Informationen und Anmeldung: www.wendo-frauenoffensiv.de 

Newsletter

Der Newsletter vom Frauenbüro der Wissenschaftsstadt Darmstadt erscheint in unregelmäßigen Abständen, je nach Informationslage und zu aktuellen Anlässen.

Newsletter abonnieren

Wann, WENN NICHT JETZT?!

Als Erstunterzeichnerin hat sich die Bundesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauenbüros und Gleichstellungsstellen zusammen mit zwanzig bundesweit aktiven Frauenverbänden und Gewerkschaften mit gleichstellungspolitischen Forderungen in einem gemeinsamen Aufruf an die Bundesregierung und ArbeitgeberInnen gewendet.

Unterzeichnen Sie die Petition!

Wichtige Mitteilung
×