Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@1sp4mdarmstadt.abde

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Barrierefrei

Ohne Hürden durch die Stadt

Viele Menschen sind in ihrer Mobilität eingeschränkt. Körperliche Beeinträchtigungen wie Seh- und Hörbehinderungen können das Unterwegssein ebenso erschweren wie das Mitführen von Kinderwagen, Taschen und Koffern.

„Barrierefrei“ bedeutet, den öffentlichen Straßenraum und die Verkehrsmittel so zu gestalten, dass die Hürden für mobilitätseingeschränkte Menschen gering sind. So ermöglichen beispielsweise Niederflurhaltestellen ein stufenloses Einsteigen in Busse und Bahnen, Bordsteinabsenkungen erleichtern das Queren von Straßen und akustische Signale zeigen Sehbehinderten zuverlässig an, wann die Ampel „grün“ ist.

Viele Straßen, Fußwege und ÖPNV-Haltestellen sind in Darmstadt bereits barrierefrei eingerichtet. Weitere folgen nach und nach.

Informationen darüber, wo Niederflurhaltestellen liegen, welche Bordsteine an Kreuzungen abgesenkt sind, wo die barrierefreien Zugänge zu öffentlichen Gebäuden sind und vieles mehr enthält der Barrierefrei-Stadtplan sowie der Stadtführer für Menschen mit Behinderung. Er ist als Papier-Plan beim Vermessungsamt erhältlich und kann im Internet für die einzelnen Stadtteile abgerufen werden (Java erforderlich):

  • Innenstadt

  • Arheilgen/ Kranichstein/ Wixhausen

  • Eberstadt

Die Bedeutung der Symbole in den Plänen ist in der Legende erläutert.

Kontakt

Der Club der Behinderten und ihrer Freunde (CBF) hat die Aufgaben des Behindertenbeauftragten der Wissenschaftsstadt Darmstadt in allen Fragen der Barrierefreiheit von Verkehrswegen und Bauwerken übernommen.

Erreichbar ist der Club der Behinderten und ihrer Freunde Darmstadt in der Pallaswiesenstraße 123 A, Telefon 06151/6791585.
Website: www.cbf-da.de

Wichtige Mitteilung
×

Erreichbarkeit der Stadtverwaltung

Erste Ämter öffnen: Aufgrund der positiven Entwicklung der Covid-19-Infektionszahlen für Darmstadt sind das Bürger- und Ordnungsamt in der Grafenstraße, die Kfz-Zulassungsstelle in der Rüdesheimer Straße sowie das Standesamt mit allen Standorten ab sofort für die Bürgerinnen und Bürger wieder geöffnet. Für einen Besuch ist allerdings eine vorherige individuelle Terminvereinbarung nötig. Details dazu erfahren Sie hier Öffnung der Ämter

Alle anderen Ämter und Verwaltungsstellen arbeiten in veränderter Arbeitsorganisation weiter und sind per Mail oder telefonisch erreichbar. In dringenden Fällen können über diese Kommunikationswege persönliche Termine vereinbart werden.