Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-115

E-Mail: info@1sp4mdarmstadt.abde

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Mit der "Google benutzerdefinierten Suche" kann diese Internetseite durchsucht werden. Wenn Sie JA anklicken und die Google Suche nutzen, werden Inhalte auf Servern von Google abgerufen. Die Wissenschaftsstadt Darmstadt hat keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch Google. Klicken Sie NEIN an wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten an Google übermittelt werden. Weitere Informationen zur Google benutzerdefinierten Suche finden Sie in unserer Datenschutzerklärung: https://www.darmstadt.de/datenschutz
Informationen von Google über den Umgang mit Nutzerdaten (Datenschutzerklärung) erhalten Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de.

Aktuelles + Newsletter

©iStockfoto.com / FatCamera

Brustkrebs – Wissen macht Mut
Aktionsmonat Oktober 2022
Veranstaltungen, Angebote und Informationen

 

In Deutschland ist Brustkrebs die häufigste bösartige Tumorerkrankung. Durchschnittlich erkrankt jede achte bis zehnte Frau im Verlauf ihres Lebens an Brustkrebs.

Trotz steigender Erkrankungshäufigkeit mit der Diagnose Brustkrebs sinkt seit Jahren das Risiko, an der Erkrankung zu sterben. Dies beruht letztlich auch auf intensiver Forschung, verbesserten, individualisierten Therapien und Prävention.                                

Der Brustkrebs-Aktionsmonat Oktober gibt alljährlich international Anlass, die Vorbeugung, Erforschung und Behandlung von Brustkrebs in das öffentliche Bewusstsein zu rücken.

Im Rahmen der geschlechtergerechten Gesundheitspolitik informiert das Frauenbüro der Wissenschaftsstadt Darmstadt über Veranstaltungen, Angebote und Informationen rund um den Aktionsmonat, zu denen wir Sie herzlich einladen!

ÜBERSICHT Veranstaltungen und Angebote

Flyer Krebspatient*innentag
Pressemitteilung Fachveranstaltung gynäkologische (Brust-) Krebsvorsorge
Flyer Hinfühlen - Brustkrebs früh erkennen

 


 

Foto: ©iStockfoto.com / Joel Carillet

Neuer Flyer „Trennung und Scheidung“

Um Frauen, die sich – gewollt oder ungewollt – mit einer Trennung oder Scheidung auseinandersetzen müssen zu unterstützen, veröffentlicht das Frauenbüro einen neuen Flyer „Trennung und Scheidung“.

Eine Trennung ist immer ein tiefer Einschnitt, insbesondere Frauen stehen jedoch angesichts einer Scheidung oder Trennung oft vor besonderen Herausforderungen, da diese, neben der emotionalen Enttäuschung, meist mit gravierenden finanziellen Einbußen einhergeht. Oft schultern Mütter nach einer Trennung den Löwenanteil der Sorgetätigkeit für gemeinsame Kinder und sind so in ihrer Lebensplanung sowie Existenzsicherung zurück geworfen.

Der Flyer enthält daher eine kompakte Auflistung der Darmstädter Anlauf- und Beratungsstellen zum Thema Trennung/Scheidung mit verschiedenen Schwerpunkten wie z.B. psychosoziale Beratung, Beratung bei Gewalt, Familienmediation, Unterstützung bei rechtlichen Angelegenheiten, Fragen des Kindesumgangs, Unterhalts und Existenzsicherung sowie emotionale Begleitung und hilft damit betroffenen Frauen, diese oft sehr konfliktreiche Situation besser zu bewältigen.

Download Flyer

Gerne senden wir Ihnen den gedruckten Flyer zu, schreiben Sie uns dazu an frauenbuero@1sp4mdarmstadt.abde

 


 

Ukrainisch-sprachiges Informationsmaterial über lokale Anlaufstellen

Das Darmstädter Frauenbüro hat in Abstimmung mit den lokalen Schwangerenberatungsstellen die Informationsblätter für Schwangerenberatung sowie den Flyer mit den Telefonnummern des Darmstädter Hilfesystems bei häuslicher und sexualisierter Gewalt ins Ukrainische übersetzen lassen:

Flyer Kontakt-DA Hilfesystem Deutsch | Ukrainisch

Flyer Schwangerschaftskonflikt Deutsch | Ukrainisch

Flyer Schwanger Deutsch | Ukrainisch

Flyer Polizei Hessen - Prävention von Menschenhandel

­


AKTUELLES AUS DEM FRAUEN-NETZWERK

Filmvorführung im Rahmen des Safe-Abortion-Day: "Das Ereignis" (L’évènement) -

Der Filmkreis der TU Darmstadt zeigt im Rahmen des Safe-Abortion-Day am 28.09.2022 um 20:30 Uhr gemeinsam mit pro familia Darmstadt den Film " L’évènement" im Programmkino Rex. Die Kooperation macht auf den am 28. September jährlich wiederkehrenden internationalen Aktionstag für einen sicheren, entkriminalisierten und kostenfreien Zugang zum Schwangerschaftsabbruch aufmerksam. Im Anschluss an den Film stehen Beraterinnen von pro familia für Fragen und eine offene Diskussion zur Verfügung.

Nähere Informationen

Projekt Viva Vittoria Darmstadt

Stricken zum Zeichen gegen Gewalt an Frauen

Das Projekt VIVA VITTORIA entstand 2015 in Darmstadts Schwesterstadt Brescia in Italien und wurde später in vielen weiteren italienischen Städten durchgeführt. Mit einem großen Teppich aus zahlreichen kleinen Quadraten, die von Frauen gestrickt wurden, wurde die Piazza della Vittoria in Brescia vollständig bedeckt, verbunden mit dem Aufruf, Gewalt an Frauen gemeinsam zu bekämpfen.

Am 4. März 2023 soll sich diese farbenfrohe Aktion zur Sensibilisierung gegen Gewalt an Frauen auf dem Friedensplatz in Darmstadt wiederholen. Die Aktion soll ein klares Zeichen setzen und deutlich machen, dass in Darmstadt das Prinzip ‚Null Toleranz gegen Gewalt an Frauen‘ gilt.

Für das Projekt werden schon jetzt Unterstützerinnen und Unterstützer gesucht, die kleine Quadrate im Format von 50 x 50 cm stricken oder häkeln, welche später zu einer großen Decke zusammengenäht werden. Die Quadrate sollen etwa mit einer Signatur oder einer kleinen Schleife persönlich gekennzeichnet werden und so die Individualität ihrer Schöpferinnen und Schöpfer widerspiegeln. Außerdem werden Wollspenden benötigt sowie Helferinnen und Helfer die später die einzelnen Stücke zusammennähen.

Wer die Aktion auf andere Weise unterstützen möchte, kann am Aktionstag im nächsten Jahr eine der Decken (1x1 m) erwerben. Der Erlös geht als Spende an den Hilfsfond des Frauenhauses und den Verein Wildwasser Darmstadt e.V.

Das Projekt wird am 5. März im Rahmen der Veranstaltung zum Internationalen Frauentag im Herrngarten von Bürgermeisterin- und Frauendezernentin Barbara Akdeniz und Projektleiterin Anja Kernchen näher vorgestellt.

Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie bei der Projektleitung Anja Kernchen unter Tel. 0174 259411 oder per Mail an vivavittoria.darmstadt@1sp4mgmail.abcom.

Das Netzwerk VIVA VITTORIA Darmstadt ist auch auf facebook zu finden: https://www.facebook.com/vivavittoriadarmstadt.


Newsletter

Der Newsletter vom Frauenbüro der Wissenschaftsstadt Darmstadt erscheint in unregelmäßigen Abständen, je nach Informationslage und zu aktuellen Anlässen.

Newsletter abonnieren

Wann, WENN NICHT JETZT?!

Als Erstunterzeichnerin hat sich die Bundesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauenbüros und Gleichstellungsstellen zusammen mit zwanzig bundesweit aktiven Frauenverbänden und Gewerkschaften mit gleichstellungspolitischen Forderungen in einem gemeinsamen Aufruf an die Bundesregierung und ArbeitgeberInnen gewendet.

Unterzeichnen Sie die Petition!

Wichtige Mitteilung
×