Wissenschaftsstadt Darmstadt

Luisenplatz 5 A
64283 Darmstadt
Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Medienpräsentationen

Stadtbibliothek im Justus-Liebig-Haus

Im Mittelpunkt

Huch, ein Buch!

Begleitend zum 7. Jugend- und Kinderliteraturfestival Darmstadt stellen wir im Mai die Festivalbücher aus. Das Motto in diesem Jahr lautet „Da lachen ja die Bücher!“ Alle Titel können für die Dauer der Ausstellung eingesehen und ab Juni entliehen werden. Andere Bücher der Autoren sowie die Medien der letzten Festivaljahre können sofort mit nach Hause genommen werden.

Im Rahmen des Festivals findet am Dienstag, den 16.05. eine Lesung der Autorin Katrin Zipse für Schulklassen statt, die bereits ausverkauft ist. Im Rahmen des Samstags-Vorlesens wird der Festivaltitel “ Der Miesepups“ für Kinder ab vier Jahre von unserer Lesepatin Anastasia Chalepoudi vorgelesen.

Lehrerinnen und Lehrer können unsere „Quatschboxen“ unterrichtsbegleitend entleihen.

 


Nach oben

Pixabay

Wissen Eins

Darmstädter Jugendstiltage

Vom 19. – 21. Mai finden die Jugendstiltage auf der Mathildenhöhe statt. Ergänzend dazu präsentieren wir in der Stadtbibliothek Medien rund um den Jugendstil in Darmstadt.


Pixabay

Brücke

Internationaler Tag der Familie

Der 15. Mai wurde  von den Vereinten Nationen zum Internationalen Tag der Familie ausgerufen, seit 1993 ein jährlicher Gedenktag. Die Stadtbibliothek hat auf der Brücke Medien zusammengestellt, die die vielfältigen Modelle von „Familie“ präsentieren.

 


Pixabay

LeseTipps für BücherKids

So ein Quatsch!

Diesen Monat findet ihr hier Lustiges und Quatschiges. Comicromane, Witzebücher, Sprachspiele, verrückte Geschichten…viel Spaß beim Lesen und Zuhören!

 


Romanabteilung

Mai 2017:
Auf Sendung : Geschichten aus dem Film- und Medienbusiness

Autor/Autorin des Monats
Mai 2017:

Peter Høeg (60. Geburtstag)


Kranichsteiner Lesefenster

monatlich wechselnde Präsentationen von Romanen zu ausgewählten Themen.

Thema Mai: um die Ecke (gebracht): Morde nebenan. Krimis aus Darmstadt und der Region