Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

2011 Lewitscharoff, Sibylle

Berliner Schriftstellerin Sibylle Lewitscharoff erhält den Preis 2011
Die Preisverleihung fand am 3. Oktober in der Centralstation Darmstadt statt

"Mit Sibylle Lewitscharoff ehrt die Stadt Darmstadt eine bodenständige Erzählerin von himmelweitem Horizont, die die ältesten Themen der Literatur und die modernen Traditionen des Romans zu einer kraftvollen neuen Synthese führt. In Romanen wie "Pong" (1998), "Consummatus" (2006), "Apostoloff" (2009) und in ihrem jüngsten Werk, "Blumenberg", erweist sich Sibylle Lewitscharoff als eine der hintergründigsten, erfinderischsten und wortgewaltigsten Charakterdarsteller der jüngeren deutschen Literatur." So die Begründung der Jury.

 

Sibylle Lewitscharoff, 1954 in Stuttgart geboren, lebt in Berlin. Für ‚Pong’ erhielt sie 1998 den Ingeborg-Bachmann-Preis. 2007 wurde sie mit dem Preis der Literaturhäuser ausgezeichnet, 2008 mit dem Marie-Luise-Kaschnitz-Preis. 2009 erhielt sie den Preis der Leipziger Buchmesse für ‚Apostoloff’.

Der Darmstädter Jury für den Ricarda-Huch-Preis 2011 gehörten an: Oberbürgermeister a.D. Walter Hoffmann als Jury-Vorsitzender, Stadtverordnete Hildegard Förster-Heldmann als Vorsitzende des Ausschusses für Kultur und Wissenschaft, Stadtverordnete Irene Jost-Göckel als stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses, Felicitas von Lovenberg (unabhängige Literaturkritikerin) Richard Kämmerlings (unabhängiger Literaturkritiker), Daniela Wagner (MdB) und Brigitte Zypries (MdB).

Reden zur Preisverleihung am 3. Oktober 2011 (pdf Dateien zum Herunterladen jeweils ca 64 KB)

Oberbürgermeister Jochen Partsch

Christiane Schmidt

Sibylle Lewitscharoff