Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-115

E-Mail: info@1sp4mdarmstadt.abde

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Mit der "Google benutzerdefinierten Suche" kann diese Internetseite durchsucht werden. Wenn Sie JA anklicken und die Google Suche nutzen, werden Inhalte auf Servern von Google abgerufen. Die Wissenschaftsstadt Darmstadt hat keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch Google. Klicken Sie NEIN an wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten an Google übermittelt werden. Weitere Informationen zur Google benutzerdefinierten Suche finden Sie in unserer Datenschutzerklärung: https://www.darmstadt.de/datenschutz
Informationen von Google über den Umgang mit Nutzerdaten (Datenschutzerklärung) erhalten Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de.

Zukunft Darmstraße 4a, 6 und 8

Veranstaltung + Ortsbegehung am 18. Oktober 2023

Interessierte Bürgerinnen und Bürger waren am Mittwoch, den 18. Oktober 2023, von 18 bis 20 Uhr zu  einer Veranstaltung in das „Naturfreundehaus“ in der Darmstraße 4a eingeladen. An diesem Abend wurden erste Varianten zur Umnutzung der Grundstücke Darmstraße 4a, 6 und 8 mit der Öffentlichkeit besprochen. Die Varianten waren zuvor in einer Machbarkeitsstudie erarbeitet worden. In Anwesenheit von Stadtrat Michael Kolmer konnte das Projekt gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern weiter mit Inhalten gefüllt werden. Die Veranstaltung wurde von zahlreichen Menschen aus der unmittelbaren Nachbarschaft besucht. Bereits ab 16.30 Uhr standen die benannten Grundstücke allen Interessierten zur Begehung offen.

Dokumentation der Veranstaltung vom 18. Oktober 2023
Die Ergebnisse dieser Beteiligungsveranstaltung wurden in einem Bericht zusammengefasst. Die Dokumentation sowie die zugehörigen Anlagen können hier abgerufen werden:
Bericht/Protokoll, 15 Seiten (PDF-Datei, 1,9 MB)
Anlage Dialogstationen_Postkartenaktion (PDF-Datei, 0,1 MB)
Anlage Präsentation Stadtplanungsamt (PDF-Datei, 3,3 MB)
Anlage Präsentation prosa I Architektur + Stadtplanung (PDF-Datei, 3,2 MB)
Anlage Infoposter (PDF-Datei, 3,2 MB)

Weitere Informationen zur Veranstaltung + Ortsbegehung am 18. Oktober 2023

Im gemeinsamen Dialog mit der Bürgerschaft wurden an diesem Beteiligungsabend Szenarien und Varianten erörtert . Ziel war es, zu den vorgestellten Ideen weitere Meinungen zu hören, um im Anschluss eine Vorzugsvariante herausarbeiten zu können. Informiert wurde auch über den geplanten Abriss der maroden Gebäude der Darmstraße 6.

Die Beteiligung an diesem Tag umfasste nicht nur den „offiziellen“ Präsentationsteil am Abend, sondern startete bereits ab 16.30 Uhr mit den geöffneten und zugänglichen Grundstücken der Darmstraße 4a, 6 und 8. Direkt vor Ort konnten alle Interessierten mit den Projektbeteiligten und den Fachleuten der Stadtverwaltung zu den Themen Grünflächen, Umwelt, Klimaschutz, Kinder- und Jugendförderung sowie Stadtplanung ins Gespräch einsteigen.

Mit der Erstellung der Machbarkeitsstudie war das Büro „prosa | Architektur + Stadtplanung BDA Quasten Rauh“ beauftragt. Moderiert wurde die Veranstaltung durch Katharina Lampe vom Büro „Kokonsult by Kristina Oldenburg“ aus Frankfurt am Main. Weitere Unterstützung erhielt die Wissenschaftsstadt Darmstadt von „ProjektStadt“ aus Frankfurt am Main. Dieses erfahrene Team für Stadtentwicklung ist seit 2018 treuhänderisch mit dem Fördergebietsmanagement beauftragt. „ProjektStadt“ gehört zur „Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt“.

Zielsetzung / Idee für diesen Ort

Auf den Grundstücken Darmstraße 4a, 6 und 8 sollen ein Quartierstreff und Bereiche für offene Kinder- und Jugendarbeit entstehen. Es ist beabsichtigt, die drei Grundstücke südlich der Rudolf-Müller-Anlage zukünftig zu verbinden. Für das vom Verein „Naturfreunde Deutschlands - Ortsgruppe Darmstadt e.V.“ genutzte Gebäude Darmstraße 4a ist eine bauliche Erweiterung vorgesehen. Schon heute nehmen die Naturfreunde in ihrem Haus zahlreiche Quartiersangebote und -nutzungen auf. Die Grundstücke Darmstraße 6 und 8 wurden vom Eigenbetrieb Immobilienmanagement Darmstadt erworben. Die Gebäudeteile auf dem Grundstück Darmstraße 6 sollen Ende des Jahres 2023 abgerissen werden. Als Maßnahme der Klimaanpassung ist es zudem Ziel, auf den Grundstücken biodiverse Grün- und Freiflächen herzurichten und so den Grünanteil im Fördergebiet weiter zu steigern. Der erhaltenswerte Baumbestand soll bestehen bleiben.

Der Grunderwerb, Gebäudeabriss und die Erstellung einer Machbarkeitsstudie wurde vom Magistrat der Wissenschaftsstadt Darmstadt und dem zuständigen Fachausschuss der Stadtverordnetenversammlung beschlossen. Link: Magistratsvorlage vom 20.10.2022 im Parlamentsinformationssystem

Städtebaufördergebiet

Das Planungsgebiet befindet sich im Städtebaufördergebiet „Kapellplatz / Woogsviertel / Ostbahnhof“. Der Grundstückserwerb der Darmstraße 6 und 8, der Abbruch der Gebäude durch den Eigenbetrieb Immobilienmanagement Darmstadt sowie die Vergütung der Machbarkeitsstudie für die Grundstücke Darmstraße 4a, 6 und 8 erfolgen durch Städtebaufördermittel aus dem Programm „Wachstum und nachhaltige Erneuerung“. Die Maßnahme wird somit zu je einem Drittel vom Bund, dem Land Hessen und der Wissenschaftsstadt Darmstadt finanziert.

Beteiligung der Bürgerschaft und der Aktiven vor Ort

Alle interessierte Bürgerinnen und Bürger, Kinder und Jugendliche sowie Aktive im Stadtteil sollen in den Planungsprozess eingebunden werden. In der aktuell laufenden Ideenfindungs- und Prüfungsphase hat am Mittwoch, den 18. Oktober 2023, eine Informationsveranstaltung stattgefunden. Hier wurden erste Ergebnisse und Varianten aus der Machbarkeitsstudie zur Nutzung der Grundstücke vorgestellt und erörtert. Der Bedarf für einen Quartierstreff war zuvor im Rahmen der Beteiligung der Betroffenen im Städtebaufördergebiet offenkundig geworden, so zum Beispiel in der Stadtteil-Arbeitsgruppe „Lokale Partnerschaft“ (LoPa). In der LoPa treffen sich interessierte Bürgerinnen und Bürger, Initiativen, Vereine sowie Eigentümerinnen und Eigentümer. Auch bei der Erarbeitung eines Konzeptes zum „Lebendigen Einzelhandel“ durch beauftragte Büros gemeinsam mit Betroffenen und der Stadtverwaltung wurde bereits die Notwendigkeit eines Quartierstreffs festgestellt. Bei den Überlegungen zur Neustrukturierung der offenen Kinder- und Jugendarbeit zeigte sich, dass der Darmstädter Osten bisher unzureichend mit entsprechenden Angeboten versorgt ist.

Machbarkeitsstudie

Erster gemeinsamer Schritt von den Aktiven vor Ort und der Fachverwaltung war die gemeinsame Erarbeitung einer Aufgabenstellung für eine Machbarkeitsstudie. Die Federführung lag beim Stadtplanungsamt als zuständiges Fachamt für die Städtebauförderung. Auf der Grundlage dieser Aufgabenstellung wurde im nächsten Schritt durch das Stadtplanungsamt und die Darmstädter Stadtentwicklungsgesellschaft (DSE) das Büro „prosa | Architektur + Stadtplanung BDA Quasten Rauh“ mit der Erstellung einer Machbarkeitsstudie beauftragt.

Lage und Grundstücke

Die drei Grundstücke Darmstraße 4a, 6 und 8 liegen im Darmstädter Osten im Städtebaufördergebiet „Kapellplatz / Woogsviertel / Ostbahnhof“. Das städtische Grundstück Darmstraße 4a ist in Erbpacht an den Verein „NaturFreunde Deutschlands - Ortsgruppe Darmstadt e.V.“ noch bis zum Jahr 2060 vergeben. Die Fläche umfasst 616 m². Die Grundstücke Darmstraße 6 und Darmstraße 8 sind seit 15.12.2022 im Besitz der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Die Fläche Darmstraße 6 hat eine Größe von 215 m². Weder die Darmstraße 4a noch die Darmstraße 6 liegen aktuell in einem rechtsgültigen Bebauungsplangebiet. Die baurechtlichen Vorgaben werden demnach über den Paragraphen 34 des Baugesetzbuches (BauGB) geregelt: Vorhaben sind zulässig, wenn sich Nutzung und Bauweise in die Eigenart der näheren Umgebung einfügen und die Erschließung gesichert ist. Die Darmstraße 8 liegt im rechtsgültigen Bebauungsplangebiet O 16  ­­– Darmstraße Nord­ –. Der Bebauungsplan weist das Grundstück als öffentliche Grünfläche aus. Das Areal Darmstraße 8 hat eine Größe von 358 m².

Information zum Datenschutz

Fördergebiet Kapellplatz / Woogsviertel / Ostbahnhof

Zurück zur Startseite www.darmstadt.de/ foerdergebiet-da-ost

Wichtige Mitteilung
×