Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-115

E-Mail: info@1sp4mdarmstadt.abde

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Darmstadt Aktuell

Fuß- und Radwegbrücke über die Rheinstraße erhält Anerkennung beim Deutschen Architekturpreis

(ono) – Freitag, 03.09.2021

Mobilitätsdezernent Michael Kolmer: „Vorbildliche Gestaltung des öffentlichen Raums“ / Oliver Witan, netzwerkarchitekten: „Gute Architektur fördert die Mobilitätswende“

Fuß- und Radwegbrücke über die Rheinstraße © Fotograf Jörg Hempel

Die Fuß- und Radwegbrücke über die Rheinstraße hat bei der feierlichen Verleihung des Deutschen Architekturpreises am heutigen Freitag, 3. September 2021, in Berlin eine Anerkennung erhalten. Dies hat jetzt Mobilitätsdezernent Michael Kolmer mitgeteilt. Die Anerkennung richtet sich gleichermaßen an die Bauherren und an die Entwurfsverfasser. Bauherr ist die Wissenschaftsstadt Darmstadt. Die Planung ist in einer Arbeitsgemeinschaft der Büros netzwerkarchitekten aus Darmstadt und Tragraum Ingenieure aus Nürnberg entstanden. Der Entwurf war 2005 in einem Realisierungswettbewerb mit dem ersten Preis ausgezeichnet worden.

„Mit dem Deutschen Architekturpreis sollen für die Entwicklung des Bauens in der Gegenwart beispielhafte Bauwerke ausgezeichnet werden, und diese Ehrung hat die ebenso funktional wie ästhetisch überzeugende Brücke auch verdient“, sagt Mobilitätsdezernent Kolmer. „Die Kriterien – besondere baukulturelle Qualität, nachhaltiges Bauen in ökologischer, ökonomischer und soziokultureller Hinsicht, positiver Beitrag zur Gestaltung des öffentlichen Raumes – sind hier vorbildlich erfüllt. Die Ehrung beweist, dass ausgezeichneter Städtebau und die ökologische Mobilitätswende Hand in Hand gehen können. Sie bestärkt uns darin, diesen Weg weiterzugehen, zumal die Brücke darüber hinaus auch zeigt, wie Naturschutzaspekte und gute Architektur vereint werden können. Ich freue mich – gemeinsam mit den vielen Nutzerinnen und Nutzern, die die Rheinstraße an dieser Stelle täglich mit Genuss von Nord nach Süd und umgekehrt überqueren. Wegen ihrer besonderen Qualität hat es die Fuß- und Radwegbrücke innerhalb kurzer Zeit in die Herzen der Menschen geschafft.“

Oliver Witan vom Büro netzwerkarchitekten: „Wir freuen uns riesig darüber, dass unsere Fuß- und Radwegbrücke am Mozartturm beim Deutschen Architekturpreis 2021 mit einer Anerkennung geehrt wird. Die Konzeption der geschwungenen Rampen ermöglicht Naturschutz durch den Erhalt des alten Baumbestandes. Die Brücke als markantes Objekt, ist eine städtebauliche Aufwertung am wichtigsten Darmstädter Stadteingang. Sie verbindet nicht nur die beiden Ufer der Rheinstraße, sondern macht die Querung für alle Nutzergruppen, Fußgänger, Radfahrer und Mobilitätseingeschränkte zu einem gemeinsamen Erlebnis.“

Der Staatspreis „Deutscher Architekturpreis“ wird seit 2011 alle zwei Jahre für herausragende baukulturelle Leistungen vergeben und gilt als die bedeutendste Auszeichnung für Architekten in Deutschland. Auslober sind das Bundesbauministerium und die Bundesarchitektenkammer. Insgesamt wurden neben dem einzelnen Hauptpreis fünf Auszeichnungen und fünf Anerkennungen vergeben.

Wichtige Mitteilung
×