Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Aktionsplan

...auf dem Weg zur inklusiven Stadt


Die Wissenschaftsstadt Darmstadt und viele Akteure und Akteurinnen setzen sich bereits seit
vielen Jahren engagiert für die Stärkung der Teilhabe von Menschen mit Behinderung ein.
Alle tragen dazu bei, dass sich unsere Stadt nach und nach zu einer barrierefreien und inklusiven
Stadt entwickelt. Mit Blick auf die Ziele der UN-Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen
haben viele gemeinsam in der Wissenschaftsstadt Darmstadt damit begonnen, ihre Arbeit und ihre Angebote weiterzuentwickeln und inklusiv auszurichten.
In Darmstadt leben insgesamt ca. 12.000 Menschen mit einer Schwerbehinderung. Wobei hier zu bedenken ist, dass gerade Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung keinen Schwerbehindertenausweis beantragen und damit statistisch nicht erfasst sind.
Menschen mit Behinderungen sind keineswegs eine homogene Gruppe. Unterschiedliche Beeinträchtigungen, unterschiedliche Lebensverläufe und -bedingungen erfordern völlig unterschiedliche Unterstützungen, um eine Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen.
Um inklusive Strukturen aufbauen zu können, orientiert sich der Aktionsplan an den drei Prämissen
Darmstädter Sozialpolitik: Prävention, Partizipation und Sozialraumorientierung. Durch diese
Leitlinie können die Anforderungen an eine solidarische und emanzipatorische Sozialpolitik beteiligungsorientiert in den Stadtteilen gesteuert werden.
Im Juli 2009 haben der Magistrat der Wissenschaftsstadt Darmstadt sowie die Stadtverordnetenversammlung die Stärkung der Teilhabe von Menschen mit Behinderung in allen Bereichen in der Wissenschaftsstadt Darmstadt durch Beschluss bestärkt.
Damit stellt sich die Wissenschaftsstadt Darmstadt ihrer Verantwortung für die kontinuierliche und prozessuale Entwicklung Darmstadts zu einer inklusiven Stadt.
Dabei werden folgende Leitlinien beachtet:
• Der Magistrat der Wissenschaftsstadt Darmstadt richtet sein politisches Handeln konsequent
am Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen
aus.
• Darmstadt verfolgt kommunal eine Politik für und mit Menschen mit Beeinträchtigungen im
Sinne der Einbindung, der Befähigung, der selbstbestimmten Teilhabe und der Gleichstellung
mit bürgerrechtlichem Ansatz.

 

 


In den Aktionsplan schauen

Den ganzen Aktionsplan finden Sie hier.