Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

In 12 Schritten zum Ziel

Wie entsteht der Masterplan DA2030+?

Masterplan DA2030+ ////Darmstadt weiterdenken

DA2030+ lädt alle Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Institutionen und Unternehmen ein, sich mit ihren Ideen in die Gestaltung der Zukunft Darmstadts einzubringen. Der Erarbeitungsprozess zum Masterplan wird daher kooperativ und mit Bürgerbeteiligung fortgesetzt. Im Mittelpunkt stehen Bürgerforen, auf denen Planungsteams ihre Vorstellungen und Zukunftsideen zu Darmstadt präsentieren und mit der Stadtgesellschaft diskutieren. Jedes Team wird dazu eines der zentralen Wachstumsthemen der Stadt bearbeiten: Darmstadt als „Wohnstadt“, „Quartiersstadt“, „Wissenschafts- und Arbeitsstadt“, „Freie Stadt“ sowie als „Mobile Stadt“. Am Ende werden die Ergebnisse gebündelt und zum „Masterplan DA2030+“ zusammengeführt. Dieser soll als städtebauliches Leitbild und Kompass für Entscheidungen in Politik und Verwaltung durch die Stadtverordnetenversammlung beschlossen werden. Parallel zum Masterplan wird ein „Mobilitätskonzept 2030+“ erarbeitet. 


Die 12 Schritte zum Masterplan DA2030+

  1. AUFTAKT 2016
    2016 fiel der Startschuss zu DA2030+ mit einem öffentlichen Auftakt und Planer-Slam. Die Ergebnisse und Zukunftspostkarten waren Grundlage für die heutige Ausrichtung des Dialogs.

  2. DARMSTADTATLAS
    Wo steht Darmstadt? Der Darmstadtatlas beschreibt die Ausgangslage der Stadt und die Herausforderungen für die Zukunft. Für das kommende Planungsverfahren benennt er zentrale Fragen sowie Möglichkeiten zur Bürgerbeteiligung. > Download hier (pdf-Datei 22 MB)

  3. KOOPERATIVES PLANUNGSVERFAHREN
    Fünf Planungsteams werden ausgewählt, sich bis zum Sommer 2018 in einem kooperativen Planungsverfahren mit der Zukunft der Wissenschaftsstadt zu beschäftigen.

  4. DARMSTADTS SCHÄTZE
    FORUM, 16. NOVEMBER 2017
    Das kooperative Planungsverfahren startet und fragt Bürgerinnen und Bürger nach den großen und kleinen Qualitäten und Schätzen der Stadt. Was soll bleiben? Was kann verändert werden?

  5. IDEENAUFRUF ZU DARMSTADTS SCHÄTZEN
    Damit DA2030+ noch mehr ein Thema für die Stadtgesellschaft wird, sucht ein Ideenaufruf nach Orten, Projekten, Initiativen und Menschen, die Darmstadt heute vielfältiger, lebenswerter und innovativer machen.

  6. TRENDS + DYNAMIKEN
    FORUM: 8. FEBRUAR 2018
    Welche Impulse das wachsende Darmstadt braucht und welche Trends und Dynamiken die Stadt kennzeichnen, präsentieren die Planungsteams hier.

  7. STADTAKTIONEN ZU DARMSTADTS SCHÄTZEN
    Die Schatzsuche geht in Runde 2: Gesucht werden Ideen für Stadtaktionen, die helfen, damit Darmstadt noch besser wird. Ausgewählte Beiträge erhalten eine Unterstützung für die Umsetzung.

  8. ZUKUNFTSBILDER + SZENARIEN
    FORUM: 26. APRIL 2018
    Welche Zukunft ist denkbar und wie könnte sie die Wissenschaftsstadt verändern? Mögliche Szenarien für Entwicklung der Stadt sehen Sie hier.

  9. STRATEGIEN + SCHLÜSSELRÄUME
    FORUM: 15. JUNI 2018
    Die Planungsteams präsentieren Strategien, damit Darmstadt auch 2030 eine lebenswerte und nachhaltige Stadt ist. Gemeinsam geht es dann auf Stadtsafari.

  10. ZUKUNFT IM ENTWURF
    FORUM: HERBST 2018
    Aus den Ergebnissen des Planungsverfahrens entsteht ein Entwurf für DA2030+. Sind die Schwerpunkte richtig gewählt und wie können die Vorschläge ein Gewinn für Darmstadt werden?

  11. MASTERPLAN DA2030+
    Am Ende wird der Masterplan 2030+ als integriertes Leitbild für die Entwicklung Darmstadts fertiggestellt und der Stadtverordnetenversammlung vorgelegt.

  12. MOBILITÄTSKONZEPT DA2030+
    Parallel wird ein Mobilitätskonzept 2030+ als Grundlage für die nachhaltige Entwicklung der Mobilität in der Wissenschaftsstadt bearbeitet.

Aktuelles

FORUM Bürgerforum „Darmstadts Schätze“ am 16. November 2017
> Programm hier...
FLYER mit allen Infos zum Prozess > Download hier...
MITMACHEN! > Tragen Sie hier Ihre Schätze ein...
DARMSTADTATLAS Wo steht Darmstadt heute? Ausgangslage und Herausforderungen
> Download hier (pdf-Datei 22 MB)

FRAGEN zu DA2030+

direkt per Mail an darmstadt2030@darmstadt.de

Kontakt