Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Ehrungen

Die Stadt Darmstadt spricht auf Grundlage der "Satzung über die Ehrung verdienter Persönlichkeiten und von Jubilaren / Jubilarinnen durch die Wissenschaftsstadt Darmstadt vom 16. Dezember 1983" zur öffentlichen Anerkennung von Verdiensten um das Gemeinwohl oder das Ansehen der Stadt verschiedene Ehrungen aus:

Das Ehrenbürgerrecht

Das Ehrenbürgerrecht ist die höchste Auszeichnung, die die Stadt Darmstadt zu vergeben hat. Es kann Persönlichkeiten verliehen werden, die sich um die Stadt besonders verdient gemacht haben. Über die Verleihung entscheidet die Stadtverordnetenversammlung.

Besondere Vorrechte sind mit der Verleihung nicht verbunden. Die seitherigen Ehrenbürger sind: Edmund Jakob Külp, Philipp Keil, James Hobrecht, Otto von Bismarck, Maximilian von Heyl, Arnold Mendelssohn, Ludwig Hoffmann, Adolf Hitler (Aberkennung von der ersten frei gewählten StaVo am 26. Juni 1946), Rudolf Mueller, Theodor Heuss, Kasimir Edschmid, Christian Stock, Ludwig Engel und Ludwig Metzger.

Die Ehrenurkunde für verdiente Bürger

Für langjährige Verdienste und besondere Einzelleistung auf dem Gebiet der Politik, Wirtschaft, Verwaltung, Kultur oder Wohlfahrtspflege zum Wohl der Allgemeinheit kann der Magistrat ehrenamtlich Aktive mit der Ehrenurkunde für verdiente Bürger auszeichnen.

Mindestens zwölfjährige Wahrnehmung des Ehrenamtes oder beispielhafte Einzelleistungen sind dazu die Voraussetzung. Einwohnern, die unter 25 Jahre sind, kann die "Ehrenurkunde für verdiente Jugendliche und junge Erwachsene" verliehen werden.

Die Ehrenurkunde für verdiente Jugendliche und junge Menschen

Diese Ehrung wird jungen Menschen verliehen, die noch nicht 27 Jahre alt sind und die sich beispielhaft ehrenamtlich in verschiedenen Bereichen unserer Gesellschaft betätigen. Über die Verleihung entscheidet der Magistrat auf Vorschlag einer Jury. Überreicht werden eine Urkunde sowie Geldzuwendungen über insgesamt 3.000 Euro.

Der Ehrenring wird nur zweimal vergeben

Persönlichkeiten, die sich auf besondere Weise im humanitären oder völkerverbindenden Bereich einsetzen und mir ihrer beispielhaften Arbeit den Ruf der Stadt über die Grenzen der BRD hinaus tragen, kann der Magistrat den Ehrenring verleihen.

Die Auszeichnung wird an höchstens zwei lebende Personen vergeben. Bisherige Träger sind: Henry Terré (Bürgermeister der Partnerstadt Troyes, gest. 1978) und Karlheinz Böhm.

Die Bronzene und Silberne Verdienstplakette

Plakette

Personen und -vereinigungen, die sich durch eine in Darmstadt oder für die Stadt vollbrachte und über ihre Grenzen hinaus wirkende politische, wissenschaftliche, künstlerische, wirtschaftliche oder andere gemeinnützige Leistung besonders ausgezeichnet und damit um die Stadt verdient gemacht haben, kann durch Magistratsbeschluss die Silberne Verdienstplakette verliehen werden. Erster Täger nach dem Krieg wurde Ministerpräsident a.D. Christian Stock.

Die Plakette ist nach einem Entwurf von Professor Hermann Geibel (*1889, gest. 1972, von 1934 bis 1954 Professor an der Technischen Hochschule Darmstadt für Freies Zeichnen und Plastik) geschaffen worden. Der Künstler deutete die Plakette wie folgt:


"Die Schauseite der Plakette, in ein unregelmäßiges Rund gefasst, zeigt zwei einander zugewandte Gesichter im Profil; ein weibliches links, ein männliches rechts. Dazwischen keimt ein zartes Lorbeerreis empor. Das weibliche Gesicht mit fast klassischen Zügen und großem ruhigen Auge versinnbildlicht die Muse. Das männliche Gesicht stellt den schöpferischen Menschen dar. Dem so inspirierten Schaffenden winkt der Lorbeer, der eben erst Wurzel schlägt und Blätter treibt. Die Rückseite der Plakette trägt die Beschriftung „Für Verdienste um Darmstadt“ und in der unteren Hälfte die Embleme des Darmstädter Wappens Löwe und Lilie."


Die Johann-Heinrich-Merck-Ehrung

Im Gedenken an Darmstadts großen Bürger Johann Heinrich Merck, kann die Johann-Heinrich-Merck-Ehrung an Persönlichkeiten verliehen werden, die in ihrem Beruf einmalige oder wiederkehrende hervorragende wissenschaftliche, künstlerische oder wirtschaftliche Leistungen zur Förderung des Wohls der Stadt und der Mehrung ihres Ansehens erbracht haben.

Neben einer Urkunde, die die Verleihung dokumentiert, erhält der Inhaber bzw. die Inhaberin dieser hohen Auszeichnung seit 1988 eine vom Bildhauer Richard Heß (*1937) geschaffene acht Zentimeter große Plakette. Auf der Vorderseite dieser in Silber geprägten Medaille ist erhaben Johann Heinrich Merck nach links schauend abgebildet mit der Randumschriftung „Johann-Heinrich-Merck Ehrung der Stadt Darmstadt. Auf der Rückseite steht, ebenfalls erhaben geprägt, das Merck-Zitat „Nie wird es ihnen boshaft glücken, des Menschen Geist zu unterdrücken“. In die Plakette wird auch der Name des bzw. der Geehrten eingraviert.


Weitere städtische Ehrungen

Die Stadt verleiht jährlich für beispielhafte Leistungen auf dem Gebiet der ehrenamtlichen Sozialarbeit einen "Bürgerpreis der Stadt Darmstadt für soziale Verdienste". Über die Verleihung entscheidet der Magistrat auf Vorschlag einer Jury. Der Bürgerpreis besteht aus einer Urkunde sowie einer Geldzuwendung von 2.500 Euro.

Sportliche Erfolge und Verdienste können durch die Ehrung für sportliche Erfolge gewürdigt werden. Dazu zählen auch die Sportjugendehrung, der Darmstädter Sportpreis und die Sportplakette.

Die Freundschaftsplakette der Stadt wird an Einzelpersonen verliehen, die in den städtepartnerschaftlichen Beziehungen zum besseren Verstehen zwischen den Völkern beitragen. Auch über deren Verleihung entscheidet der Magistrat.

Ehe- und Altersjubilare erhalten ein vom Oberbürgermeister unterzeichnetes Glückwünschschreiben. 

Die Ehrungsordnung

Die "Satzung über die Ehrung verdienter Persönlichkeiten und von Jubilaren / Jubilarinnen durch die Wissenschaftsstadt Darmstadt vom 16. Dezember 1983" können Sie hier als PDF-Dokument downloaden (Größe: 96 KB).

Landesehrungen

Ehrenbrief Hessen (Größe: 86 KB)
Freiherr-vom-Stein-Plakette (Größe: 283 KB)
Hessischer Verdienstorden (Größe: 50 KB)
Sportplakette Hessen (Größe: 52 KB)