Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-115

E-Mail: info@1sp4mdarmstadt.abde

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Mit der "Google benutzerdefinierten Suche" kann diese Internetseite durchsucht werden. Wenn Sie JA anklicken und die Google Suche nutzen, werden Inhalte auf Servern von Google abgerufen. Die Wissenschaftsstadt Darmstadt hat keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch Google. Klicken Sie NEIN an wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten an Google übermittelt werden. Weitere Informationen zur Google benutzerdefinierten Suche finden Sie in unserer Datenschutzerklärung: https://www.darmstadt.de/datenschutz
Informationen von Google über den Umgang mit Nutzerdaten (Datenschutzerklärung) erhalten Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de.

RSS

Magistrat beschließt Aufstellung von elf Trinkbrunnen im Stadtgebiet

(ono) – Wednesday, 09.08.2023

Umweltdezernent Kolmer: „Teil der umfassenden Klimaanpassungs- und Hitzeschutzstrategie“ / Stadtkämmerer Schellenberg: „Hygienisch einwandfreies Trinkwasser von April bis Oktober an belebten Plätzen“

Orangerie-Garten © Ulrich Mathias

In Darmstadt sollen an öffentlichen Orten elf als Trinkbrunnen geeignete Wasserspender aufgestellt werden. Sie ergänzen die vier bereits vorhandenen Wasserspender. Dies hat der Magistrat der Wissenschaftsstadt Darmstadt in seiner jüngsten Sitzung beschlossen.

Als Standorte wurden ausgewählt:
Herrngarten, Marktplatz, Luisenplatz (zwei), Ludwigsplatz, Ernst-Ludwigs-Platz, Kantplatz, Mathildenhöhe, Orangerie, Georg-Büchner-Platz und der Park Rosenhöhe. 

„Die Installation dieser Brunnen ist Teil der Klimaanpassungs- und Hitzeschutzstrategie“, erklärt Umweltdezernent Michael Kolmer. „Unsere Innenstädte – auch die Darmstadts – werden im Sommer tendenziell zu heißeren Orten, wie in den vergangenen Jahren schon zu spüren war. Dem gilt es mit einer Vielzahl von Maßnahmen entgegenzuwirken – unter anderem mit sinnvoll verteilten Möglichkeiten, auf belebten Plätzen kostenlos frisches Trinkwasser zu erhalten.“

„Unser Ziel ist es, die Trinkbrunnen in den Monaten April bis Oktober zu betreiben“, ergänzt Stadtkämmerer André Schellenberg, zuständig auch für das Immobilienmanagement Darmstadt (IDA), zu dessen Aufgaben die Unterhaltung von Brunnen zählt. „Da die Trinkbrunnen der Gesundheitsfürsorge dienen, ist klar, dass sie hygienisch einwandfreies Wasser abgeben müssen; außerdem sollen sie vandalismussicher ausgeführt sein.“

Bei der Wahl der Aufstellorte wurden neben der Frequenz der Orte durch Bürgerinnen und Bürger auch die Verkehrssicherheit sowie Belange der Feuerwehr und des Denkmalschutzes berücksichtigt. Beteiligt waren und sind zudem das Stadtplanungsamt, das Mobilitäts- und Tiefbauamt, die Entega und das Grünflächenamt. Vorgesehen sind regelmäßige Kontrollen auf Sauberkeit und Funktionalität sowie Untersuchungen der Wasserqualität durch ein Labor. 

Die Aufstellung der ersten Wasserspender bzw. Trinkbrunnen soll 2024 beim Umbau des Ernst-Ludwigs-Platzes durch das Mobilitäts- und Tiefbauamt erfolgen. Anschließend sollen sukzessiv die restlichen Wasserspender bzw. Trinkbrunnen bis 2025 aufgestellt werden. 

Bisher gibt es vier Trinkbrunnen in Darmstadt, von denen zwei derzeit außer Betrieb sind.
 

Wichtige Mitteilung
×