Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-115

E-Mail: info@1sp4mdarmstadt.abde

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Mit der "Google benutzerdefinierten Suche" kann diese Internetseite durchsucht werden. Wenn Sie JA anklicken und die Google Suche nutzen, werden Inhalte auf Servern von Google abgerufen. Die Wissenschaftsstadt Darmstadt hat keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch Google. Klicken Sie NEIN an wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten an Google übermittelt werden. Weitere Informationen zur Google benutzerdefinierten Suche finden Sie in unserer Datenschutzerklärung: https://www.darmstadt.de/datenschutz
Informationen von Google über den Umgang mit Nutzerdaten (Datenschutzerklärung) erhalten Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de.

Darmstadt Aktuell

CityLab öffnet in der Wilhelminenstraße 25

(PSD) – Friday, 29.09.2023

Ideenschmiede und Experimentierfläche für die Innenstadt von morgen

© Darmstadt-Marketing, Rüdiger Dunker

Mit zwei großen Ladenflächen von jeweils etwa 100 Quadratmeter öffnet am 29. und 30. September 2023 das Darmstädter CityLab in der Wilhelminenstraße 25 seine Türen. Die ehemals leerstehenden Flächen stehen dann offen für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, die die Innenstadt von Morgen mitgestalten und entwickeln wollen.

Daher findet sich im CityLab auch eine Ladenfläche, die als Ideenschmiede und Treffpunkt dazu dient, miteinander ins Gespräch zu kommen, sich zu vernetzen, Impulse zu erhalten und gemeinsam an Konzepten für die City von morgen zu arbeiten. Finanziert wird das CityLab und die Arbeit des neuen Ladenflächen- und Quartiersmanagements durch das Programm „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ des Bundesministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen.

„Das CityLab bietet als Ideenschmiede und Experimentierraum ideale Bedingungen zur Vernetzung zahlreicher Innenstadtakteure aus allen Bereichen – Handel, Gastronomie, Kultur, Wissenschaft und Stadtgesellschaft. Die Innenstadt lebt von gemeinsamen Ideen, um den notwendigen Wandel in Gang zu setzen, kreativ zu sein und Konzepte auch einfach mal zu testen“, so Oberbürgermeister Hanno Benz bei der Eröffnung. „Diese große Aufgabe kann nur im engen Schulterschluss mit allen Akteuren und Beteiligten gelingen.“

Auch das neue Ladenflächen- und Quartiersmanagement (LQM) für die Innenstadt hat im CityLab seine Arbeitsplätze und lädt zu offenen Treffen und Workshops ein, begleitet die Entwicklung von Ideen und Konzepten und fördert das Kennenlernen und den Austausch. Dazu sind verschiedene Veranstaltungen und offene Treffs geplant.

Experimentierraum für Start-ups und Kreative
Der Experimentierraum im rechten Teil des CityLabs schafft Platz, Neues auszuprobieren. Start-ups, kreative Macherinnen und Macher und Kooperationen können hier auf Zeit innovative Konzepte für die Darmstädter City testen. Die 100 Quadratmeter große Pop-up-Fläche steht ab November als Ausprobierraum für neue Ladenkonzepte zeitlich befristet und zu geringen Konditionen bereit. Aktuell kann dort das Werk: „_all human | we are connected by the same DNA“ von Ulrike Rothamel besichtigt werden. 

Fördermittel für neue Geschäftskonzepte
Im Rahmen der Förderprogramme stehen zusätzlich zum Experimentierraum Mittel zur Mietunterstützung und Förderung von Start-ups bereit, die neue gewerbliche Konzepte zur Belebung der Innenstadt umsetzen wollen. Das LQM berät hier, unterstützt bei der Suche nach Flächen und gibt die Bewerbungen an das zuständige Fördergremium weiter. Interessentinnen und Interessenten finden die Bewerbungsunterlagen auf www.darmstadt-stadtpunkte.de.

Tag der offenen Tür (Samstag, 30. September)
Am Tag der offenen Tür am Samstag, 30. September, können sich Interessierte von 11 bis 18 Uhr die Räumlichkeiten anschauen, sich austauschen und ihre Ideen dalassen. Das Ladenflächen- und Quartiersmanagement ist vor Ort, stellt sich und die Arbeit vor und freut sich auf viele interessierte Besucherinnen und Besucher.

Ein Workshop mit Interessierten eines Nachhaltigkeitskaufhauses ist im Oktober geplant. Zeitnah wird zudem ein erstes Arbeitstreffen zur Erarbeitung von unterschiedlichen Projekten zur Belebung und Verschönerung der Innenstadt für interessierte Citypatinnen und Citypaten angekündigt. Im November findet dann das erste Get-Together der Immobilieneigentümerinnen und -eigentümer der Innenstadt im CityLab statt. Ziel ist es, sich untereinander Kennenzulernen und den Austausch zur Zukunft der Innenstadt zu fördern.

Weitere Termine im Experimentierraum sind die Taschenbörse des ZONTA-Clubs Darmstadt am Samstag, 21. Oktober, von 11 bis 16 Uhr und Pop-up-Kunst von Frau Blank und Frau Dada von Sonntag, 22. bis Samstag, 28. Oktober.

Datenbank LeAn zur Erfassung freier Ladenflächen
Zur Arbeit des Ladenflächen- und Quartiersmanagements gehört es auch, eine umfassende Datenbank mit Interessenten und Angeboten von und für Flächen in der City zusammenzustellen. Die Datenbank LeAn wächst zunehmend und kann im Citylabor vorgestellt werden. Hierzu bittet das Team alle interessierten Eigentümerinnen und Eigentümern darum die Freigabe der Kontaktaufnahme durch das LQM – zu finden auf www.darmstadt-stadtpunkte.de – auszufüllen. 

Für alle Interessierten ist das CityLab von Montag bis Donnerstag zu folgenden Zeiten geöffnet:

Montags von 12.30 bis 14 Uhr, Stadtpunkte CityLunch 
Dienstags von 15 bis 16.30 Uhr, Stadtpunkte CityCafé   
Mittwochs von 8.30 bis 10 Uhr, Stadtpunkte Early Bird
Donnerstags 18 bis 20 Uhr (1. und 3. Donnerstag des Monats), Stadtpunkte After Work

Für weitere Fragen, Ideen und Anregungen ist das Ladenflächen- und Quartiersmanagement unter der Telefonnummer 06151 13-3160 oder per E-Mail stadtpunkte@1sp4mdarmstadt.abde zu erreichen. 

Alle Informationen und Kontaktdaten gibt es auch auf der Website www.darmstadt-stadtpunkte.de.

Wichtige Mitteilung
×