Wissenschaftsstadt Darmstadt

Luisenplatz 5 A
64283 Darmstadt
Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

Impressum

1

Wohnen

Wohnungen in Bessungen, Foto: Ulrich Mathias
Wohnungen in Bessungen, Foto: Ulrich Mathias

Darmstadt ist eine Stadt der Zuwanderer: Die Zahl der Einwohnerinnen und Einwohner nimmt stetig zu. Ende 2012 wurde die Marke von 150.000 Einwohnern überschritten.

Wohnen und Wohnqualität sind ein wichtiges Thema in Darmstadt. 

Zum Stichtag 31. Dezember 2011 gab es in Darmstadt 22.657 Wohngebäude mit 78.697 Wohnungen (Zahlen in: Statistik und Stadtforschung). 

Darmstadt verfügt über eine flächendeckende gute Infrastruktur, eine durchgängige Erschließung mit öffentlichen Verkehrsmitteln und gute Naherholungsmöglichkeiten in allen Stadtteilen. Aus der Analyse der Ergebnisse der Bürgerumfrage lassen sich für die Stadtentwicklungspolitik wichtige Forderungen ableiten. Günstiger Wohnraum für junge Familien und Haushalte mit Kindern sind aus demografischer Perspektive für die Zukunftsfähigkeit von Darmstadt von großer Bedeutung. Eine bedarfsorientierte Stadtentwicklungspolitik beim Thema Wohnen wird in dieser Stadt – im Hinblick auf die anstehende Konversion der Kasernenareale der US-Streitkräfte – neue Wohnraumpotenziale erschließen können, die eine große Chance für die weitere Entwicklung Darmstadt darstellen.


Das öffentliche Bewusstsein bezüglich „Älterwerden“ und „Wohnen im Alter“ hat sich verändert. Heutzutage gibt eine Vielzahl individueller Möglichkeiten, diesen Lebensabschnitt aktiv zu gestalten und Unterstützung in Anspruch zu nehmen.

So lange wie möglich zu Hause bleiben zu können, ist einer der größten Wünsche, die Menschen für ihr Alter haben. Zusammen mit Freunden und Bekannten in der vertrauten Umgebung zu sein und Nachbarschaft erhalten zu können, sind wichtige Voraussetzungen für eine gute Lebensqualität.

Was aber tun, wenn gesundheitliche Veränderungen und das Alter selbständiges Wohnen erschweren oder gar unmöglich machen?

Die Wohnberatungsstelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt bietet hierzu Beratung, Informationen und Unterstützung an.

Wohnberatungstelefon: 06151/13-3854

Der Mitarbeiter am Wohnberatungstelefon berät Sie bei allen Fragen zu diesem Thema. Das Wohnberatungstelefon ist besetzt montags und donnerstags von 8:00 bis 12:00 Uhr, persönliche Beratung mittwochs von 8:00 bis 12:00 Uhr. Ort: Stadthaus Frankfurter Str. 71, Zimmer 0.28 C.

Mehr Informationen zur Wohnberatung finden Sie hier


Informationen zum Wohnimmobilienmarkt

  • Zum 31.12.2012 wohnten 150.155 Menschen mit Hauptwohnsitz in Darmstadt.
    Weitere 3.009 sind mit ihren Zeitwohnsitz hier gemeldet.
  • Der Wohnungsbestand lag Ende 2010 bei 77.948 Einheiten, gut 2/3 davon lag im innerstädtischen Bereich, Darmstadt Bessungen eingeschlossen. 
  • Ende 2009 gab es einen Wohnflächenbestand von rd. 5,9 Mio m², ein Marktanteil von rd. 2,3% gemessen am hessischen Gesamtbestand. Damit ist der Wohnungsmarkt fast 3 Mal größer als der gewerbliche Immobilienmarkt in Darmstadt.
  • Es ergibt eine Wohnfläche pro Einwohner von knapp 42 m² verglichen mit 43,4 m² in Hessen.

  • Innerstädtische Hauptwohngebiete: Stadtteile Mitte (v. a. Zentrum, Hochschulviertel, Rheintor/Grafenstr.) und Nord (v. a. Johannes-, Martinsviertel, Waldkolonie, Am Ziegelbusch) - hier wohnen vor allem Studenten, junge Familien und Senioren
  • Der Osten zählt zu den teuersten Wohngegenden: die Mathildenhöhe, Rosenhöhe, Komponisten- und Teile des Woogsviertels sowie Paulus- und Steinbergviertel.
  • In den letzten Jahren wurde vor allem anspruchsvoller Geschosswohnungsbau im Westen Darmstadts errichtet. Die Attraktivität macht hier die Nähe zu den Top-Bürostandorten Europaviertel und TZ Rhein Main aus, sowie zu Autobahn und Hauptbahnhof.
  • 15% der Einwohner Darmstadts lebt im Stadtteil Eberstadt, rd. 22 Tsd. Menschen. Er zählt gleichzeitig zu den Top-Lagen mit dem höchsten Preisniveau für Grundstücke und für Wohnraum.
  • In den vergangenen Jahren hat sich Kranichstein mit rd. 11 Tsd.Menschen zum buntesten Stadteil entwickelt. Besonders das Neubaugebiet im Westen ist aufgrund Verkehrsberuhigung bei Familien mit (Klein)Kindern beliebt.
  • Kleinster Stadtteil gemessen an seiner Einwohnerzahl und einem eher dörflichen Charakter ist  Wixhausen.
  • Darmstadt, Stadt der Zuwanderer: Seit 1998 haben die Bevölkerungszahlen stetig zugenommen. Im Dezember 2012 wurde die Marke von 150.000 überschritten. Unabhängige Expertengruppen gehen davon aus, dass sich diese Entwicklung zu Lasten strukturschwächerer Gebiete fortsetzen wird.
  • Bauland ist jedoch begrenzt: im Norden/Nordosten durch den Frankfurter Flughafen (Siedlungsbeschränkungszone rund um die Stadtteile Wixhausen, Arheigen und Kranichstein), im Süden/Osten durch Naturschutzgebiete und im Westen durch die Autobahnen.

Den aktuellen Mietpreisspiegel für Wohnflächen finden sie hier.

  • Die Umwandlung der ehemaligen Militärareale der US-Armee erschließt Wohngebiete in Bestlagen.
  • Die neusten Wohnungsangebote liegen in den Stadtteilen Eberstadt (ehem. St.-Barbara-Siedlung, Lincon-Siedlung und Wolfhartweg), aber auch in den Stadtteilen Kranichstein (Südwest) und Wixhausen (Im Appensee).
  • Die Bedeutung Eberstadts als größter Stadtteil Darmstadts wird damit weiter zunehmen.

Mieten/Kaufen

Infos

<< Mietspiegel Darmstadt 2016 PDF-Datei 18,5 MB

Bei Bedarf kann der Mietspiegel 2014 noch weiterhin HIER eingesehen werden (PDF Datei 20 MB)

Hilfe beim Umzug

Infos und Services für den Umzug in und nach Darmstadt

finden Sie auf der Neubürgerinformationsseite oder auch unter

Ummeldeportal meldebox.de

Neue Wohngebiete

Informationen des Stadt-
planungsamtes über
neue Wohngebiete
(Projekte in Realisierung,
wie auch fertiggestellte)