Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-115

E-Mail: info@1sp4mdarmstadt.abde

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Mit der "Google benutzerdefinierten Suche" kann diese Internetseite durchsucht werden. Wenn Sie JA anklicken und die Google Suche nutzen, werden Inhalte auf Servern von Google abgerufen. Die Wissenschaftsstadt Darmstadt hat keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch Google. Klicken Sie NEIN an wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten an Google übermittelt werden. Weitere Informationen zur Google benutzerdefinierten Suche finden Sie in unserer Datenschutzerklärung: https://www.darmstadt.de/datenschutz
Informationen von Google über den Umgang mit Nutzerdaten (Datenschutzerklärung) erhalten Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de.

Beratung

Migrationsberatungsstelle für Erwachsene Zuwanderer (MBE)

Benötigen Sie Beratung, z.B. für die Schulanmeldung von Kindern, den Besuch eines Deutschkurses oder die Jobsuche, wenden Sie sich an eine Migrationsberatungsstelle für Erwachsene Zuwanderer (MBE). Beratungsstellen der MBE finden Sie vor Ort oder online über www.mbeon.de/home. Auch die Kirchen in Deutschland, karitative und andere nichtstaatliche Organisationen in Deutschland bieten über das Internet, z. B. mit dem Suchbegriff „Beratung (oder Informationen) für Zuwanderer“ ihre Hilfe an.

 


 

Integrationskurs

Auf Ihren Antrag hin können Sie von einer Regionalstelle des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge zu einem Integrationskurs zugelassen werden. Dort lernen Sie Deutsch und alles Wichtige über Deutschland. Die zuständige Regionalstelle finden Sie hier: www.bamf-navi.bamf.de/de/Themen/Behoerden. Anbieter von Integrationskursen, die Sie im Internet finden können, nehmen ebenfalls Ihren Antrag entgegen und beraten zu den Kursen.

Weitere Informationen finden Sie hier:
www.bamf.de/DE/Themen/Integration/ZugewanderteTeilnehmende/Integrationskurse/integrationskurse-node.html
www.bamf-navi.bamf.de/de

 



Migrationsberatungsstellen für erwachsene und jugendliche Zuwanderer in Darmstadt

Angebotsbeschreibung
Wir beraten Sie zu vielen Themen und Schwierigkeiten des täglichen Lebens:

  • Integrationskurs und andere Deutschkurse
  • Suche nach einem Kindergartenplatz und anderer Betreuung für Ihre Kinder während Ihrer Teilnahme am Integrationskurs
  • Klärung von Fragen bei der Aufnahme einer Erwerbstätigkeit
  • Möglichkeiten der Berufsausbildung, Weiterbildung und Umschulung
  • Unterstützung bei Bewerbungen
  • Klärung rechtlicher Fragen zum Aufenthalt, Einbürgerung, Familienzusammenführung
  • Unterstützung im Umgang mit Behörden (z.B. Agentur für Arbeit / Jobcenter, Sozialamt, Wohnungsamt, Krankenkasse)
  • Familie, Erziehung, Schule, Gesundheit
  • Wohnen
  • Schulden
  • Möglichkeiten, sich freiwillig zu engagieren
  • Sonstige persönliche Themen und Fragen

Flyer

 

Kontakt
Beratung für Jugendliche und junge Erwachsene unter 27 Jahre

IB-Jugendmigrationsdienst

Marburger Straße 2
64289 Darmstadt

E-Mail: jmd-darmstadt@1sp4mib.abde
Offene Sprechzeiten: 
Montag und Dienstag 10–13 Uhr
Mittwoch 14–17 Uhr

Ansprechpersonen:
Beate Borhau
Telefon: +49 6151 97154 10

Denis Basaritsch
Telefon: +49 6151 97154 13

N.N.
Telefon: +49 6151 97154 12

 

Darmstadt – Eberstadt
im „Haus der Vielfalt“

Kirnbergerstr. 12
64297 Darmstadt

Ansprechperson: Blerina Weigand
Telefon: +496151 501 609 25
Offene Sprechzeit: Donnerstag: 13–15 Uhr
Weitere Termine nach Vereinbarung.

 

Kontakt
Beratung für Erwachsene ab 27 Jahre

Caritaszentrum St. Ludwig

Wilhelm-Glässing-Straße 15-17
64283 Darmstadt

Telefon: +49 6151 5002870
E-Mail: migration@1sp4mcaritas-darmstadt.abde
Internet: www.caritas-darmstadt.de

Bitte rufen Sie vorher an, um einen Termin zu
vereinbaren.
Mittwoch von 10–12 Uhr können Sie ohne
Termin kommen.

Ansprechpersonen: 
Sonja Hechler
Telefon: +49 6151 50028 74
E-Mail: s.hechler@1sp4mcaritas-darmstadt.abde

Nara Faul
Telefon: +49 6151 50028 76
E-Mail: n.faul@1sp4mcaritas-darmstadt.abde

Sofia Antalovics
Telefon: +49 6151 50028 77
E-Mail: s.antalovics@1sp4mcaritas-darmstadt.abde

 

Caritaslokal Eberstadt

In der Kirchtanne 33
64297 Darmstadt-Eberstadt

Telefon: +49 151 14106579
Sprechzeiten: Dienstag 14–17 Uhr, Freitag 9–12 Uhr

 

Deutsches Rotes Kreuz

Kreisverband Darmstadt-Stadt e.V.
Mornewegstraße 15
64293 Darmstadt

Sprechzeiten:
Montag 9–12 Uhr
Mittwoch 9–12 Uhr
Donnerstag 13–16 Uhr

Ansprechperson: Riza Yilmaz
Telefon: +49 6151 3606 650
E-Mail: migrationsberatung.da@1sp4mdrk-darmstadt.abde
Internet: www.drk-darmstadt.de
Angebote für Geflüchtete: www.drk-darmstadt.de/angebote/angebote-fuer-gefluechtete.html

 

Diakonisches Werk Darmstadt-Dieburg e.V.

Kiesstraße 14
64283 Darmstadt

Sprechzeiten: Dienstag 14–16 Uhr, Donnerstag 10–12 Uhr

Ansprechperson: Despina Paraskevaidou
Telefon: +49 6151 926 121
Telefon: despina.paraskevaidou@1sp4mdiakonie-darmstadt.abde


Migrationsberatung
Rheinstr. 31
64283 Darmstadt

Ansprechperson: Leonie Zahn
Telefon: +49 6151 926121
E-Mail: leonie-zahn@1sp4mdiakonie-darmstadt.abde

 


 

Migrationsdienst Caritasverband Darmstadt

Angebotsbeschreibung
Beratung für Menschen, die neu nach Deutschland kommen. Informationen für das Leben in Deutschland.

Zielgruppe
Menschen, die 27 Jahre und älter sind.
Menschen, die nicht länger als 3 Jahre in Deutschland sind.
Menschen mit einer Aufenthaltserlaubnis oder
Menschen ohne Aufenthaltserlaubnis, wenn sie aus Afghanistan, Eritrea, Ukraine, Somalia und Syrien stammen

Mehrsprachigkeit
Deutsch, Englisch, Mongolisch, Russisch, Türkisch, Ungarisch
Bitte erfragen Sie beim Anbieter, ob dieses Angebot auch in weiteren Sprachen durchgeführt wird und welche Möglichkeiten zur Sprachmittlung/zum Dolmetschen bestehen.

Kontakt
Migrationsdienst Caritasverband Darmstadt
Wilhelm-Glässing-Str. 15-17
64283 Darmstadt

Telefon: +49 6151 5002870
E-Mail: migration@1sp4mcaritas-darmstadt.abde
Internet: www.caritas-darmstadt.de

weitere Informationen
www.pzg-suedhessen.de

 



Sozialkritischer Arbeitskreis Darmstadt e.V. (SKA)
„Clearing- und Koordinationsstelle für Asylsuchende“

Angebotsbeschreibung
Der SKA bietet im Auftrag der Wissenschaftsstadt Darmstadt die Beratung und Betreuung von in Darmstadt dezentral untergebrachten Asylsuchenden an (darunter fallen auch die geflüchteten Menschen aus der Ukraine, die privat oder vorübergehend in Hotels untergebracht sind). Damit soll neu Zugewanderten das erste Ankommen in unserer Stadt erleichtert und die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglicht werden. 

Neben den allgemeinen Aufgaben einer Clearings- und Koordinierungsstelle und der Koordination der regelmäßig nach Darmstadt zugewiesenen Menschen in Zusammenarbeit mit dem Amt für Soziales und Prävention bedarf es insbesondere auch der professionellen sozialpädagogischen Einzelfallhilfe und -begleitung der Zielgruppe in vielfältigen Themenbereichen wie Gesundheit, Wohn- und Lebenssituation, Verarbeitung von Fluchttraumata, Perspektivenentwicklung im Hinblick auf Ausbildung und Arbeitsmarktintegration oder die Zusammenführung von Familien.

Zielgruppe
Erstanlaufstelle alle neu zugewiesenen Menschen 
Weiterführende Beratung und Betreuung für alle dezentral untergebrachten Asylsuchenden 

Mehrsprachigkeit
Sprachmittler*innen werden bei Bedarf gestellt

Kontakt
Clearingstelle Asyl
Frankfurter Straße 71
Raum 20
64293 Darmstadt

Telefon: +496151 9675350
E-Mail: asyl@1sp4mska-darmstadt.abde

Weitere Informationen 
www.ska-darmstadt.de/beratung-bildung-fuer-erwachsene/betreuung-gefluechteter-in-darmstadt/

 


 

Der Kinderschutzbund 

Angebotsbeschreibung

  • Beratung für Geflüchtete: Psychosoziale Beratung in Belastungssituationen, bei Traumatisierungen von Eltern und Kindern durch Krieg und Flucht
    Telefon-Sprechzeiten: Dienstag 10-12 Uhr und Donnerstag 14-16 Uhr oder über die Verwaltung von 9-12 Uhr täglich (Telefon: +49 6151 36041-50)
  • Schulung von Fachkräften zu Thema Kindeswohlgefährdung

Zielgruppe
Kinder, Eltern und Bezugspersonen
Fachkräfte in Gemeinschaftsunterkünften (EA+HA)

Mehrsprachigkeit
Bitte erfragen Sie beim Anbieter, ob dieses Angebot auch in anderen Sprachen durchgeführt wird und welche Möglichkeiten zur Sprachmittlung/zum Dolmetschen bestehen.

Kontakt
Der Kinderschutzbund
Bezirksverband Darmstadt
Holzhofallee 15
64295 Darmstadt

Telefon: +49 6151-30651-50
E-Mail: info@1sp4mkinderschutzbund-darmstadt.abde
Internet: www.kinderschutzbund-darmstadt.de

 


 

adesta Stiftung 

Angebotsbeschreibung

  • adesta Stiftung bietet arbeitssuchenden ukrainischen Flüchtlingen Beratung und Begleitung bei der Integration in den Arbeitsmarkt 
  • Schnelle Jobintegration durch Kooperation mit Arbeitgebern 

Unter dem Motto „Du bist es wert!“ unterstützt die adesta Stiftung seit 2020 vorwiegend SchülerInnen, damit diese rechtzeitig vor ihrem Schulabschluss ihre Stärken, Talente und persönlichen Fähigkeitenbesser kennenlernen. Durch die professionelle Begleitung der Stiftung erhalten sie dadurch Orientierung und Sicherheit in der bevorstehenden Berufsfindung.
 
Aufgrund der aktuellen kriegerischen Auseinandersetzung in der Ukraine ist es den Stiftern Susanne und Michael Schulz eine große Herzensangelegenheit, Notleidenden und Hilfesuchenden schnelle und pragmatische Hilfe anzubieten. Die Stiftungszwecke wurden kurzfristig erweitert, um Sach- und Geldspenden sowie Hilfstransporte für die Betroffenen zu organisieren bzw. durchzuführen.
 
Des Weiteren bietet die adesta Stiftung für ukrainische Geflüchtete persönliche Begleitung und praktische Hilfe bei der Integration in den Arbeitsmarkt. Die mehrsprachigen MitarbeiterInnen der Stiftung sind eine erste Anlaufstelle für ukrainische Arbeitssuchende und unterstützen sie bei der Bewältigung der notwendigen Formalitäten, die für die Arbeitsaufnahme Voraussetzung sind. Konkret bedeutet dies Hilfe bei wichtigen Amtsgängen, beim Ausfüllen von Formularen und Beratung zur Erstellung der Bewerbungsunterlagen. 
 
Die Hotline von „Jobsupportukraine“ ist erreichbar unter der kostenfreien Rufnummer +49 6151 8225300. Sie erreichen uns ebenso unter jobsupportukraine@1sp4madesta-stiftung.abcom. Falls es zu nachfragebedingten Engpässen kommen sollte, können Sie uns gerne eine Nachricht schreiben, wir melden uns kurzfristig bei Ihnen. www.adesta-stiftung.com/jobsupportukraine
 
Dazu Susanne Schulz, Gründerin der adesta Stiftung: “Uns ist es eine Herzensangelegenheit, Familien sowie arbeitssuchenden Geflüchteten beizustehen, die aufgrund des Krieges ihre Heimat unter schlimmsten Bedingungen und sehr häufig ohne Ehemann und Papa verlassen mussten. Unsere Hoffnung und unser Wunsch sind es, dass diese Menschen hier in Deutschland freundlich aufgenommen und gut integriert werden können und unsere Hilfsbereitschaft erleben.“

Kontakt
adesta Stiftung
Wilhelminenstraße 25
64283 Darmstadt
Telefon: +49 6151 6040713

Hotline „Jobsupportukraine“
Erreichbarkeit: montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr
Telefon: +49 6151 5300
E-Mail: jobsupportukraine@1sp4madesta-stiftung.abcom
Internet: www.adesta-stiftung.com/jobsupportukraine

Sie möchten Geflüchtete unterstützen? 
Bitte wenden Sie sich per E-Mail an:
jobsupportukraine@1sp4madesta-stiftung.abcom

 


 

femkom Frauenkompetenzzentrum e.V.
Berufliche Beratung

Angebotsbeschreibung

  • Orientierungsberatung zum beruflichen Wiedereinstieg
  • Lern- und Weiterbildungsberatung
  • Wiedereinstiegscoaching
  • Berufsorientierung und Profiling
  • Beratung zur Bildungsprämie
  • Elternzeit und die Rückkehr in den Betrieb, das Unternehmen
  • Mobbingberatung
  • Existenzgründung – Einstiegsberatung
  • Psychosoziale Beratung

Je nach Anliegen bieten wir nach einem Erstgespräch, das als Orientierungsberatung zu werten ist, weitere fachliche Begleitung zur Berufslaufbahnplanung und Entwicklung an. Ergänzende Angebote zur Erweiterung ihrer Entscheidungs-, Gestaltungs- und Handlungsfähigkeit finden Sie in unserem Programm (www.femkom.de).

Beratungsanfragen per Telefon oder Mail. Das erste Gespräch ist kostenfrei. Die Stadt Darmstadt und der Landkreis Darmstadt-Dieburg fördern diese Angebote.


Zielgruppe
Das Beratungsangebot des femkom richtet sich an Frauen in Situationen beruflicher Weichenstellung, von der Erwerbslosigkeit über den Wiedereinstieg bis zur Karriereplanung.


Mehrsprachigkeit
Bitte erfragen Sie beim Anbieter, ob dieses Angebot auch in anderen Sprachen durchgeführt wird und welche Möglichkeiten zur Sprachmittlung/zum Dolmetschen bestehen.


Kontakt
Sekretariat femkom e.V.
Telefon: +49 6151 42884-0
Fax: +49 6151 42884-28
E-Mail: mail@1sp4mfemkom.abde
Internet: www.femkom.de

 


 

femkom Frauenkompetenzzentrum e.V.
Mentoring

Angebotsbeschreibung
Mentoring Angebot
Ort: Wienerstr. 78, 64287 Darmstadt

Mentorinnen, als Wegweisende und unterstützende Kraft, begleiten ihre Mentee für den Zeitraum von einem Jahr. Hierbei steht die Unterstützung bei der Berufswegeplanung der Mentee im Fokus! Gemeinsam erstellen sie im Tandem einen individuellen und flexiblen Bildungsablaufplan. Das FriDa-Team steht dabei als Ansprechpartnerin und als koordinierende Instanz zur Seite.

Zeitlicher Umfang:

  • Treffen im Tandem (Mentorin- Mentee) nach Vereinbarung
  • 1 Mal/Monat Veranstaltung bei femkom e.V. mit der gesamten Gruppe von 17:30–20:00 Uhr

Wie wir die Tandems begleiten:

  • Individuelle Beratung und Begleitung zur persönlichen und beruflichen Integration
  • Gruppenangebote, Workshops und Informationsveranstaltungen für Mentorinnen und Mentees
  • Reflexionsrunden
  • Supervision
  • Netzwerkarbeit
  • Unterstützung bei der Gestaltung eines individuellen und flexiblen Bildungsablaufplans

 

Zielgruppe
• Frauen mit Fluchthintergrund
• Asylbewerberinnen, die sich mit ihrer persönlichen und beruflichen Situation auseinander setzen möchten
• Geflüchtete Frauen, die bereits in den Rechtskreis SGB II übergeleitet sind
• Frauen, die über Familiennachzug in Deutschland eingereist sind

 

Mehrsprachigkeit
nein

 

wichtige Hinweise

  • Kenntnisse der deutschen Sprache, mindestens im Level B1
  • Freude am Erfahrungsaustausch
  • Offenheit für den kulturellen Austausch und der Begegnung auf Augenhöhe
  • Das Angebot ist kostenfrei.
  • Es stehen max. 10 Plätze zur Verfügung.
  • Eine Anmeldung ist erst nach einem persönlichen Gespräch möglich.

 

Kontakt
Ansprechperson: Esther Schmidt
Telefon: +49 6151 42884-0
Fax: +49 6151 42884-28
E-Mail: estherschmidt@1sp4mfemkom.abde
Internet: www.femkom.de

 


 

femkom Frauenkompetenzzentrum e.V.
Projekt FriDa

Angebotsbeschreibung
Projekt FriDa – geflüchtete Frauen – Respekt und Integration in Darmstadt

Ort: Wienerstr. 78, 64287 Darmstadt
Zeitraum: Projektdauer 2 Jahre, laufender Einstieg möglich
Uhrzeit: Mo–Fr 8:45–12:45 Uhr

  • Individuelle Beratung und Begleitung zur persönlichen und beruflichen Integration
  • Intensiver Deutschunterricht mit der Möglichkeit der Zertifizierung im Level B1
  • Digitale Lernformate – Windows, Word, Excel, PowerPoint, Einstieg in das Arbeiten mit Lernplattformen
  • Module zur Berufsorientierung – Kompetenzprofile, Arbeitsrecht, Bewerbung, Praktika, Perspektiventwicklung
     

Zielgruppe

  • Sorgende Asylbewerberinnen und Asylbewerberinnen ohne Kinder, die sich mit ihrer persönlichen und beruflichen Situation auseinandersetzen möchten
  • Geflüchtete Frauen, die bereits in den Rechtskreis SGB II übergeleitet sind
  • Frauen, die über Familiennachzug in Deutschland eingereist sind
  • Gewünscht ist, eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein abgeschlossenes Studium im Herkunftsland
     

Mehrsprachigkeit
Nein
 

wichtige Hinweise

  • Voraussetzung: Kenntnisse der deutschen oder englischen Sprache, die es zulassen sich zu verständigen.
  • Der Kurs ist kostenfrei.
  • Eine Anmeldung ist erst nach einem persönlichen Gespräch möglich.
     

Kontakt
Ansprechperson: Esther Schmidt
Telefon: +49 6151 42884-0
Fax: +49 6151 42884-28
E-Mail: estherschmidt@1sp4mfemkom.abde
Internet: www.femkom.de

 


 

femkom Frauenkompetenzzentrum e.V.
Empowerment für Frauen

Angebotsbeschreibung
Empowerment für Frauen – Entwicklung Ihrer digitalen Fähigkeiten und beruflichen Perspektiven

Ort: Wienerstr. 78, 64287 Darmstadt

Zeitraum: Projektdauer 1 Jahr (bis Ende 2022), laufender Einstieg möglich

Zeitstruktur: Nach dem Projekt-Einstieg wird gemeinsam ein persönlicher Lernplan erstellt, der im Verlauf angepasst werden kann.
Lernangebot ca. 2/ Woche von 9:00–12:30 Uhr (Mix aus online und Präsenz), hessische Schulferien ausgenommen

Kursangebote:

  • Coaching und Kompetenzfeststellung
  • Berufsorientierung und Bewerbungstraining
  • Office 2021, Teams, WordPress, OneNote
  • kontinuierliche Lernbegleitung
  • Praxisprojekt: Gestaltung der eigenen Lernumgebung
     

Zielgruppe
Das Angebot richtet sich an alle Frauen, die:

  • einen Wiedereinstieg planen
  • sich in einer Phase der beruflichen Veränderung befinden
  • sich digital weiterbilden möchten
  • arbeitslos oder von Arbeitslosigkeit bedroht sind
     

Mehrsprachigkeit
Nein
 

wichtige Hinweise
Eine Anmeldung erfolgt nach einem persönlichen Gespräch.
Das Förderprogramm »Ausbildungs- und Qualifizierungsbudget« des Landes Hessen (HMSI) ermöglicht die kostenfreie Teilnahme.
 

Kontakt
Ansprechperson: Birgit Swoboda
Telefon: +49 6151 42884-0
Fax: +49 6151 42884-28
E-Mail: birgitswoboda@1sp4mfemkom.abde
Internet: www.femkom.de

 


 

Wichtige Mitteilung
×