Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Sanierungsgenehmigung

Wie stellt man einem Antrag auf Sanierungsgenehmigung?

Um sicherzustellen, dass die zuvor für das Sanierungsgebiet erarbeiteten Sanierungsziele auch erreicht werden, unterliegen bestimmte Vorhaben und Vorgänge einer Genehmigungspflicht. Die so genannte Sanierungsgenehmigung ist zusätzlich zu einer eventuell erforderlichen Baugenehmigung einzuholen. Anträge auf Baugenehmigungen sind beim Bauaufsichtsamt der Wissenschaftsstadt Darmstadt zu stellen. Den Antrag auf Sanierungsgenehmigung stellt man je nach Vorhaben entweder beim Stadtplanungsamt oder beim Vermessungsamt (siehe unten).

Richten Sie bitte einen Antrag auf Sanierungsgenehmigung an das Stadtplanungsamt, wenn Sie

  • - ein Gebäude (auch Anbau, Nebengebäude) errichten oder beseitigen wollen
  • - Veränderungen an Ihrem Gebäude durchführen wollen (z. B. Modernisierung, Einbau neuer Fenster oder Türen usw.)
  • - eine Nutzungsänderung beabsichtigen- Veränderungen an Ihrem Grundstück vornehmen wollen (z. B. Grundstücksteilung)
  • - auf bestimmte Zeit von mehr als 1 Jahr ein Grundstück/Grundstücksteil bzw. Gebäude/Gebäudeteil verpachten oder vermieten wollen. Dies gilt auch für Verlängerungen von Miet- und Pachtverhältnissen
  • - eine Baulast begründen, ändern oder aufheben möchten.

Anträge auf Sanierungsgenehmigung zum Download:

Sanierungsgenehmigung Errichtung, Änderung oder Nutzungsänderung von baulichen Anlagen (PDF-Datei) - Formvorschriften für die notwendigen vorzulegenden Unterlagen bestehen nicht. Umfang und Inhalt der beurteilungsfähigen Unterlagen sind mit dem Stadtplanungsamt abzustimmen.

Sanierungsgenehmigung Langfristiger Mietvertrag (PDF-Datei)
Als Beurteilungsgrundlage ist der Mietvertrag vorzulegen.

Sanierungsgenehmigung Begründung, Änderung oder Aufhebung einer Baulast (PDF-Datei)

Sanierungsgenehmigung Rechtsvorgänge (PDF-Datei)

Der Bescheid für einen Antrag auf Sanierungsgenehmigung unterliegt der Gebührenpflicht nach § 9 des Hessischen Gesetzes über kommunale Abgaben (KAG) in Verbindung mit dem Hessischen Verwaltungskostengesetz (HvwKostG) sowie der Verwaltungskostensatzung der Wissenschaftsstadt Darmstadt und ihrem Kostenverzeichnis jeweils in den derzeit gültigen Fassungen. Entsprechend Ziffer II 3.2.1 des Kostenverzeichnisses berechnet sich die Gebühr nach dem Geschäftswert des Vorhabens.

Richten Sie bitte einen formlosen Antrag auf Sanierungsgenehmigung an das Vermessungsamt, wenn Sie

  • - Ihre Liegenschaft zu veräußern gedenken oder etwa an die Bestellung oder Veräußerung eines Erbbaurechtes denken
  • - Ihr Grundstück in irgendeiner Weise belasten möchten, sei es etwa durch Einräumung eines Wegerechtes, eines Wohnrechtes, einer Reallast oder durch Eintragung einer Grundschuld
  • - oder eine entsprechende Verlängerung von schuldrechtlichen Vertragsverhältnissen beabsichtigen.

Sanierungsgenehmigungen zu Kaufverträgen und Belastungen werden in der Regel vom beurkundenden Notar beantragt. Notwendige Unterlagen: Ein formloser Antrag sowie die Vorlage einer unbeglaubigten Kopie des Vertrages bzw. der Belastungsurkunde.

Kontakt

Stadtplanungsamt
Frau Wilms
Bessunger Str. 125, Block D
2. Obergeschoss
64295 Darmstadt
Tel. 06151/13-3936
Fax 06151/13-2088
stadtplanungsamt@darmstadt.de

Termine nach Vereinbarung

Kein barrierefreier Zugang
Bitte vereinbaren Sie bei Bedarf Gesprächstermine und Auslegungen in barrierefrei zugänglichen Räumen.

Kontakt Vermessungsamt

Vermessungsamt
Frau Nolte
Technische Ämter Gebäude F
Bessunger Straße 125
64295 Darmstadt
Tel.: 06151 13-2956
Fax: 06151 13-2630
Vermessungsamt
Dienstag und Freitag 8:00 – 12:00 Uhr
Mittwoch 14:00 bis 16:00 sowie Termine nach Vereinbarung

Kein barrierefreier Zugang
Bitte vereinbaren Sie bei Bedarf Gesprächstermine und Auslegungen in barrierefrei zugänglichen Räumen.