Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Bebauungsplan S 25.1

Abgeschlossene Öffentlichkeitsbeteiligung:
Öffentliche Auslegung der Entwürfe von Bauleitplänen

Die hier abrufbaren Planungsunterlagen entsprechen dem Stand des Verfahrens während der öffentlichen Auslegung, die vom 29.04.2019 bis einschließlich 29.05.2019 stattgefunden hat.

Die Frist zur Abgabe von Stellungnahmen in diesem Verfahrensschritt ist mittlerweile abgelaufen.

Bebauungsplan S 25.1 – Lincoln-Siedlung – zur Änderung des Bebauungsplans S 25 mit Satzung über die Gestaltung baulicher Anlagen und Satzung zur Schaffung von Anlagen zum Sammeln oder Verwenden von Niederschlagswasser für das Gebiet zwischen der Westseite der vorhandenen Lärmschutzwand entlang der Karlsruher Straße, der Noackstraße, der Heidelberger Straße (Mitte) und der Dauerkleingartenanlage an der Neuschneise mit dem südöstlich daran angrenzenden Wald.

Die Stadtverordnetenversammlung hat am 11.04.2019 beschlossen, den Entwurf zu dem oben angegebenen Bebauungsplan mit der dazugehörigen Begründung und den wesentlichen bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) öffentlich auszulegen.

Downloads zum Bauleitplanverfahren S 25.1:
Bekanntmachung (PDF-Datei, 223 KB)
Begründung mit Umweltbericht (PDF-Datei, 6.311 KB)
Planteil 1 (PDF-Datei, 3.536 KB)
Planteil 2 (PDF-Datei, 3.746 KB)
Umweltbezogene Informationen (neue Unterseite)

Ziel und Zweck der Planaufstellung und Anlass für das Änderungsverfahren

Mit dem Abzug der amerikanischen Streitkräfte ab 2008 hat die Wissenschaftsstadt Darmstadt in einem breit angelegten Planungs- und Beteiligungsprozess die Entwicklung der freiwerdenden Flächen eingeleitet. Innerhalb des Darmstädter Stadtgebietes befinden sich rund 314 ha ehemals militärisch genutzte Flächen. Der bereits eingeleitete Stadtumbauprozess unterliegt einer hohen Anzahl unterschiedlicher Ansprüche und teilweise hochkomplexer Rahmenbedingungen. Das Ziel des Darmstädter Konversionsprozesses ist eine bedarfsgerechte und nachhaltige Entwicklung der Flächenpotenziale. Durch die attraktive innerstädtische Lage, mit der entsprechend vorhandenen Infrastruktur, ergibt sich ein hohes Potenzial für eine Wohnraumentwicklung auf dem Areal der Lincoln-Siedlung. Auf der Grundlage der Rahmenplanung Darmstadt Bessungen Süd vom Mai 2011 wurde das Aufstellungsverfahren für den Bebauungsplan S 25 bis Ende 2015 durchgeführt. Der Bebauungsplan S 25 „Lincoln-Siedlung“ trat am 16.07.2016 in Kraft. Anlass für das Änderungsverfahren S 25.1: Mit dem Bebauungsplan S 25.1 soll der Bebauungsplan S 25 „Lincoln-Siedlung“ geändert werden, da unter anderem in Teilbereichen eine höhere Bebauungsdichte angestrebt wird. Zudem wird das Baufeld N4 dahingehend geändert, dass außer der Kindertagesstätte auch eine Wohnnutzung möglich ist.