Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-115

E-Mail: info@1sp4mdarmstadt.abde

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Bebauungsplan O 31

Abgeschlossene Öffentlichkeitsbeteiligung:
Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit an der Bauleitplanung

Die hier abrufbaren Planungsunterlagen entsprechen dem Stand des Verfahrens während der öffentlichen Auslegung, die vom 05.06.2018 bis einschließlich 05.07.2018 stattgefunden hat. Die Frist zur Abgabe von Stellungnahmen in diesem Verfahrensschritt ist abgelaufen.

Bebauungsplan O 31  – Mathildenhöhe Nordwest – für das Gebiet an der Nordwestseite der Mathildenhöhe zwischen Dieburger Straße, Lucasweg, Erich-Ollenhauer-Promenade, Stiftstraße, Erbacher Straße, und Merckstraße einschließlich der westlichen Eckbebauung zur Dieburger Straße (Grundstück Alexanderstraße 39)

Zur frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit an der Bauleitplanung gemäß § 3 Abs. 1 BauGB und zur Unterrichtung über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung und deren voraussichtliche Auswirkungen wurden die Planungsunterlagen für das vorgenannte Gebiet gemäß Beschluss des Magistrats vom 30.05.2018 für die Dauer von einem Monat zur allgemeinen Einsicht ausgelegt.

Die Auslegung fand vom 05.06.2018 bis einschließlich 05.07.2018 statt.

Downloads zum Bauleitplanverfahren O 31:
Bekanntmachung (PDF-Datei, 57 KB)
Anlage 1 - Faltblatt (PDF-Datei, 13.079 KB)
Anlage 2 - Maßnahmenplan / Vorschläge
(PDF-Datei, 2.900 KB)
Anlage 3 - Luftbild
(PDF-Datei, 17.664 KB)
Anlage 4 - Gebäudenutzung
(PDF-Datei, 1.356 KB)
Anlage 5 - Gebäudetypen
(PDF-Datei, 1.099 KB)
Anlage 6 - Ausnutzung
(PDF-Datei, 1.548 KB)
Anlage 7 - Baum- und Biotopkartierung
(PDF-Datei, 7.212 KB)
Anlage 8 - Baumliste
(PDF-Datei, 767 KB)

Anlass und Ziel der Planung

Für das Gebiet an der Nordwestseite der Mathildenhöhe zwischen Dieburger Straße, Lucasweg, Erich-Ollenhauer-Promenade, Stiftstraße, Erbacher Straße, und Merckstraße einschließlich der westlichen Eckbebauung zur Dieburger Straße (Grundstück Alexanderstraße 39) ist ein Bebauungsplan gemäß § 30 BauGB aufzustellen mit der Zielsetzung der behutsamen Weiterentwicklung der bestehenden Wohnbebauung sowie der gezielten Entwicklung des Alice-Hospitals.

Nachdem sich der Kernbereich der Mathildenhöhe mit seinen bedeutenden Denkmälern auf der Tentativliste zur Bewerbung als Welterbe befindet, ist es ein Ziel des Magistrats, die Entwicklung der Bereiche innerhalb der Pufferzone, die das Nominierungsgebiet zum Welterbeantrag umgibt, durch Bauleitplanung zu sichern und künftige Planungen mit den Zielen des Welterbeantrages zu synchronisieren.

Wichtige Mitteilung
×