Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

10. Änderung des Flächennutzungsplans (Teilbereich 10.1)

Abgeschlossene Öffentlichkeitsbeteiligung:
Öffentliche Auslegung der Entwürfe von Bauleitplänen

Die hier abrufbaren Planungsunterlagen entsprechen dem Stand des Verfahrens während der öffentlichen Auslegung, die vom 02.01.2018 bis einschließlich 09.02.2018 stattgefunden hat.

10. Änderung des Flächennutzungsplans – Teilbereich 10.1 (Berliner Allee / Haardtring) für das Gebiet zwischen dem Haardtring, der Berliner Allee und den Grundstücken der Hochschule Darmstadt (Berliner Allee 61 und Haardtring 100)

Die Stadtverordnetenversammlung hat am 19.12.2017 beschlossen, der Entwurf zur 10. Änderung des Flächennutzungsplans mit der dazugehörigen Begründung und den wesentlichen bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen öffentlich auszulegen. Die Auslegung fand für die Dauer eines Monats statt, hier verlängert aufgrund der Ferien, vom 02.01.2018 bis einschließlich 09.02.2018.

Downloads Planungsunterlagen

Bekanntmachung (pdf-Datei, 19 KB)
Begründung mit Umweltbericht (pdf-Datei, 1.169 KB)
Plan (pdf-Datei, 1.999 KB)
Wesentliche umweltbezogene Stellungnahmen (neue Unterseite)

Erfordernis der Teilbereichsänderung

Das Verlegerviertel befindet sich zunehmend im Wandel von ehemals gewerblicher Nutzung zu Wohnnutzung. Der Druck auf dem Wohnungsmarkt in Darmstadt macht es notwendig, Flächenpotenziale zu nutzen und neue Wohnstandorte zu etablieren. Dabei sollen gewerbliche Nutzungen aber nicht vollständig verdrängt, sondern das Nebeneinander von Wohnen und Gewerbebetrieben ermöglicht werden.

Im Flächennutzungsplan 2006 der Wissenschaftsstadt Darmstadt ist das Plangebiet als „Gewerbliche Fläche“ und die südliche Teilfläche als „Sonderbaufläche Fachhochschule“ dargestellt. Im östlichen Bereich des Plangebietes schafft der vorhabenbezogene Bebauungsplan W 60 - Berliner Allee / Haardtring - die planungsrechtlichen Voraussetzungen für eine weitere Neubebauung des ehemaligen Prinovis-Geländes. Der vorhabenbezogene Bebauungsplan W 60 legt die Art der vorgesehenen baulichen Nutzung unabhängig von dem in der Baunutzungsverordnung vorgesehen Gebietscharakter fest, orientiert sich allerdings am Mischgebiet gemäß § 6 BauNVO. Die Abweichung vom Flächennutzungsplan 2006 der Wissenschaftsstadt Darmstadt von „Gewerblicher Baufläche“ und „Sonderbaufläche Fachhochschule“ zur „Gemischten Baufläche“ betrifft die Grundkonzeption des Flächennutzungsplans. Um die Entwicklung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans aus dem Flächennutzungsplan zu gewährleisten, ist daher eine Änderung des Flächennutzungsplans erforderlich.

Weitere Informationen:
Vorhabenbezogener Bebauungsplan W 60

– Berliner Allee / Haardtring – mit Satzung über die Gestaltung baulicher Anlagen für das Gebiet zwischen dem Haardtring, der Berliner Allee, den Grundstücken der Hochschule Darmstadt (Berliner Allee 61 und Haardtring 100) und dem Grundstück Haardtring 96 (Private berufliche Schule ProGenius). Zu den Planungsunterlagen...

Bauleitplanung

Erläuterungen zum Verfahrensablauf
Aufstellung von Bebauungsplänen