Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@1sp4mdarmstadt.abde

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Städtische Projekte

Darmstadt - Bevölkerung. Gesellschaft. Verständigung.

Darmstadt lebt Internationalität. Und das soll auch so bleiben. Daher fördert das Amt für Interkulturelles und Internationales langjährig bestehende oder neu initiierte Projekte.

Aktuelle und fortlaufende städtische Projekte:

Internationales-Jugendorchester Darmstadt

Zum Städtepartnerschaftsjubiläum 1988 wurde die Idee geboren, junge Musikerinnen und Musiker aus Darmstadt und seinen Partnerstädten zum gemeinsamen Musizieren nach Darmstadt einzuladen. Diese Veranstaltung sollte zugleich dazu dienen, Jugendliche zwischen 14 und 20 Jahren aus allen Partnerstädten zusammenzubringen und so den Verschwisterungsgedanken aktiv zu intensivieren. Seit 1990 laden immer wieder Partnerstädte das Orchester zu einer Konzertreise ein.

Die Leitung lag von Beginn an bis 2002 in den Händen von Georg Mechlenburg, der zusammen mit dem damaligen Oberbürgermeister der Stadt Darmstadt, Günther Metzger, das Orchester gründete. Seit 2003 leitet Norbert Müller, ehemaliger Musiklehrer an der Darmstädter Edith-Stein-Schule, das Orchester.

Das Internationale-Jugendorchester wird in jedem Jahr neu gebildet.
Circa die Hälfte der Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommt aus Darmstadt. Sie beherbergen privat die Gäste aus den mittlerweile 16 Partnerstädten und gestalten neben den Probenarbeiten auch die gemeinsam die Freizeit.

In der Regel finden die Proben an drei Tage statt. Nach einem ersten Konzert in Darmstadt wird die gemeinsame Reise in die einladende Partnerstadt angetreten. Auch dort werden die Jugendlichen größtenteils von Gasteltern beherbergt und betreut. Neben kulturellen Programmpunkten werden auf den Reisen meist weitere Konzerte dargeboten.

Europawochenende

Alljährlich werden offizielle Delegationen aus allen Partnerstädten zum Europawochenende nach Darmstadt eingeladen. Im Rahmen dieses Wochenendes findet zunächst eine ca. halbtägige kommunalpolitische Gesprächsrunde zum Austausch über aktuelle europäische Themen statt, häufig unter Einbindung von Präsentationen oder anderen Beiträgen aus den Partnerstädten.

Fester Bestandteil des Programms ist ebenfalls der traditionelle Grenzgang in der nächsten Umgebung Darmstadts, an welchem die Gäste gemeinsam mit der darmstädter Bürgerschaft teilnehmen und sich mit landestypischen, kulinarischen Ständen entlang der Wegstrecke präsentieren. Im späteren Tagesverlauf besuchen die Delegationen das Internationale Bürgerfest auf dem Luisenplatz, auf welchem einige Partnerstädte, neben zahlreichen Darmstädter Migrantenselbstorganisationen, ihre allseits beliebten Stände betreiben.

Internationales-Jugendcamp

Die Kinder- und Jugendförderung des Jugendamtes organisiert in Zusammenarbeit mit dem Amt für Interkulturelles und Internationales jährlich, in der zweiten Woche der hessischen Herbstferien ein Internationales Camp. Eingeladen sind Kinder im Alter von 13 bis 15 Jahren, die in Darmstadt wohnen oder aus den Partnerstädten kommen.
Untergebracht werden die Camp-Teilnehmer in der Jugendherberge Darmstadt. Sie erwartet ein vielseitiges Freizeitprogramm mit sportlichen Aktivitäten, Tagesausflügen, Exkursionen sowie ein spannender themenbezogener Workshop.

Diese internationale Begegnung ist für Kinder und Jugendliche von enormer Bedeutung und stärkt sie in ihren Sozialkompetenzen. Das Kennenlernen anderer Kulturen und Nationalitäten baut Vorurteile ab und lässt Freundschaften entstehen.

 Kinder- und Jugendförderung

Darmstädter Weihnachtsmarkt

Seit 1992 beteiligen sich Darmstadts Partnerstädte auf Einladung des Schaustellerverbandes am Darmstädter Weihnachtsmarkt. In vielfältiger Weise präsentieren sie in Hütten, die vom Schaustellerverband und seit 2017 von Darmstadt Marketing bereitgestellt werden, Kunsthandwerk aus ihren Regionen, kulinarische Spezialitäten ihrer Heimat und Musik. Neben Auftritten am Stand haben sich die Langen Nächte der Partnerstädte auf der Weihnachtsmarktbühne mit Musik und Geschichten aus den Partnerstädten zu einer allseits beliebten Tradition entwickelt.

Neugikeiten und Informationen zu internationalen Projekten und Veranstaltungen finden Sie im Bereich Aktuelles.

KONTAKT

Amt für Interkulturelles und Internationales

Abteilung Internationales
Bad Nauheimer Str. 4
64289 Darmstadt

Öffnungszeiten: nach Vereinbarung

Frau Ana-Violeta Sacaliuc
Abteilungsleiterin Internationales
Telefon: +49 (6151) 13-2321
Telefax: +49 (6151) 13-3584
E-Mail


Frau Irene Schewe
Partnerstädte: Alkmaar, Gyönk, Płock, Troyes
Telefon: +49 (6151) 13-2324
Telefax: +49 (6151) 13-3584
E-Mail


Frau Monika Schmitt-Sittmann
Partnerstädte: Brescia, Freiberg, Graz,  Logroño, Saanen-Gstaad
Telefon: +49 (6151) 13-2323
Telefax: +49 (6151) 13-3584
E-Mail


Frau Ulyana Vynyarchuk
Partnerstädte: Bursa, Chesterfield, Liepāja, San Antonio, Szeged, Trondheim, Ushgorod
Telefon: +49 (6151) 13-2325
Telefax: +49 (6151) 13-3584
E-Mail

Wichtige Mitteilung
×