Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@1sp4mdarmstadt.abde

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Prävention von Muslimenfeindlichkeit und radikalreligiösen Tendenzen

Prävention - Zentrale Aufgabe. Gegen Radikalreligiöse Tendenzen. Gegen Muslimenfeindlichkeit.

Offene und versteckte Ablehnung von Musliminnen und Muslimen, sowie radikalreligiöse Tendenzen gehören zu den Realitäten unserer Einwanderungsgesellschaft. Solche menschenfeindliche Haltungen und Ideologien können in Feindschaft umschlagen. Als eine weltoffene und internationale Stadt bekommt auch Darmstadt diese Entwicklungen zu spüren.

Es ist beunruhigend, wenn statt individueller Einstellung oder persönlicher religiöser Praxis die (vermeintliche) Herkunft oder der „islamisch klingende“ im Vordergrund stehen oder zur Ausgrenzung führen. Die Ablehnung von Menschen aufgrund von Pauschalisierungen und Zuschreibungen ist eine inakzeptable Form der Diskriminierung. Das Amt für Interkulturelles und Internationales hat diese Form von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit zu einem der zentralen Themen seiner Antirassismusarbeit gemacht. Es informiert, berät und vernetzt  Institutionen und Personen.

Radikalreligiöse Tendenzen – Aufklärung. Zusammenarbeit. Beratung.

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt wendet sich gegen radikalreligiöse Tendenzen, denn sie stellen ebenfalls eine Gefahr für unsere liberale und pluralistische Gesellschaft und für das friedliche Zusammenleben der Stadtgesellschaft dar. Das Amt für Interkulturelles und Internationales bezieht klar Stellung gegen salafistisch geprägte Szenen. Dabei arbeitet das Amt proaktiv gegen radikalreligiöse Strömungen, um zu verhindern, dass Menschen jeden Alters und Geschlechtes Täter/innen oder Opfer werden.

Die Prävention von Radikalisierungstendenzen steht dabei genauso im Fokus des Handlungsbereiches wie die Zusammenarbeit mit wichtigen Akteuren der Wissenschaftsstadt und im Rhein-Main-Gebiet. Zusätzlich bietet das Amt für Interkulturelles und Internationales Institutionen oder gesellschaftlichen Organisationen, wie Schulen, Vereinen oder Politik themenbezogene Beratung an.

Herausforderungen aktiv angehen – Fachtage. Workshops. Veranstaltungen.

Aktuelle Herausforderungen müssen klar benannt werden, um sie aktiv angehen zu können. Dazu veranstaltet die Wissenschaftsstadt Darmstadt Fachtage, Workshops und Informationsveranstaltungen zu den Themen Muslimfeindlichkeit und radikalreligiöse Tendenzen. Diese Veranstaltungsformate setzen den Rahmen für offene und differenzierte Debatten und informieren die Stadtgesellschaft.

Neuigkeiten und Informationen zu interkulturellen Projekten und Veranstaltungen finden Sie im Bereich Aktuelles.

KONTAKT

Amt für Interkulturelles und Internationales

Abteilung Interkulturelles / Flüchtlingskoordination
Bad Nauheimer Str. 4
64289 Darmstadt
Öffnungszeiten: nach Vereinbarung


Herr Bülent Ersoy
Abteilungsleitung Interkulturelles / Flüchtlingskoordination
Telefon: +49 (6151) 13-3087
Telefax: +49 (6151) 13-3584
E-Mail


N.N.
Erinnerungsarbeit, Antirassismusarbeit, Antiziganismus

INFORMATIONEN

An dieser Stelle finden Sie weiterführende Links zu den Bereichen Klärung und Vermittlung der Anti- Diskriminierungsarbeit.
Ministerium für Soziales und Integration
Integrationskompass

Wichtige Mitteilung
×