Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Graz (Österreich)

Graz / Österreich

Partnerstadt seit 1968

Allgemeine Informationen

1964 lernten der damalige Grazer Oberbürgermeister Gustav Scherbaum und sein Darmstädter Kollege Dr. Ludwig Engel  bei einer Konferenz der europäischen Gemeinden in Straßburg einander kennen und waren bald der Meinung, dass ihre Städte Partner werden sollten. Ludwig Engel, der durch seine Tochter mit Norwegen verbunden war, besuchte auch Trondheim, zu dem die Darmstädter Martin-Behaim-Gesellschaft Kontakte pflegte. 1966 trafen sich die Oberbürgermeister der drei Städte in Graz und 1968 kam es dann zur Ring-Partnerschaft Darmstadt - Trondheim - Graz. Seitdem finden viele Austausche -  vor allen Dingen kultureller und wissenschaftlicher Art -  zwischen den drei Städten statt.

Graz wurde erstmals vor fast 900 Jahren erwähnt und wuchs rasch zur Stadt heran. Im Mittelalter und in der Renaissance war sie glanzvolle Residenzstadt der Habsburger und besitzt noch heute die größte und besterhaltenste Altstadt Europas, die von der UNESCO in das Weltkulturerbe aufgenommen wurde.

Graz ist die Hauptstadt der Steiermark und zweitgrößte Stadt Österreichs. Sie liegt im Südosten des Landes und zählt heute mehr als 250.000 Einwohner. Eine starke Wirtschaft und die Grazer Messe International bestimmen den Puls der Stadt. Graz ist für die einen die Brücke zum Osten, für die anderen das Tor zum Westen.

Der Schloßberg, der grüne Berg, erhebt sich 473 Meter hoch über die einzigartige rote Grazer Ziegellandschaft. Einst trug er eine Festung, von deren massiver Anlage jedoch nur noch wenig erhalten ist. Reste, wie die Kasematten existieren heute als wunderschön restaurierte Freilichtbühne.

Der Uhrturm ist ein Höhepunkt jeder Schloßbergführung und Wahrzeichen der Stadt. Sein Herz schlägt seit 1712 für Graz - immer noch mit dem Originaluhrwerk und einer der ältesten Glocken des Landes (1382).

Graz ist eine Stadt der italienischen Renaissance, der Arkadenhof des Landhauses gilt als ihre Krönung. Haus und Hof, ein Kunstwerk des Festungsbauers Domenico dell´ Allio aus dem 16. Jahrhundert, bilden heute den stimmungsvollen Rahmen für Konzerte und Freilichtaufführungen.

Das Rathaus befindet sich an der Südseite des durch zahlreiche Marktstandl belebten Grazer Hauptplatzes und ist eigentlich schon das dritte Rathaus an genau dieser Stelle. Im Zentrum des Hauptplatzes steht der Erzherzog Johann-Brunnen, zur Erinnerung an den steirischen Prinzen, Gründer des Landesmuseums Joanneum, aus dem die Technische Universität hervorging.

Drei Universitäten, die Musikhochschule, unzählige Bühnen, das Forum Stadtpark und nicht zuletzt das Klassikfestival Styriarte und der Steirische Herbst haben den Ruf der Kulturstadt Graz begründet. Im Jahre 2003  trug Graz denn auch als einzige Stadt Europas und als erste österreichische Stadt den begehrten Titel „Kulturhauptstadt Europas.
Die Insel in der Mur und das Kunsthaus Graz erinnern künftig an das Jahr, in dem Graz Europas Kulturhauptstadt war.


Kontakt

Monika
Schmitt-Sittmann

Telefon: (06151) 13-2323
Fax: (06151) 13-3584