Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Brescia (Italien)

Wappen von Brescia

Partnerstadt seit 1991


Die Stadt Brescia, ca. 192.00 Einwohner, mit der Darmstadt seit 1991 verschwistert ist, liegt im Herzen der Lombardei, in reizvoller Lage in der Nähe von Gardasee, Iseosee und Idrosee. Brescia umfasst ein sehr breites Gebiet, das durch wechselhafte Landschaft gekennzeichnet ist. Südlich erstreckt sich die Po-Ebene, um die Seen bilden die Hügel malerische Kränze, im Norden erheben sich hohe Berge.

Der Name Brescia kommt von Brixia, das sich von "brig" ableitet, worunter ein erhöht gelegener Ort zu verstehen ist. Der Kern der Stadt entstand auf dem Hügel Cidneo, wo heute das Kastell steht.

Die Geschichte der einstigen römischen Kolonie ist sehr eng mit dem Schicksal der Langobarden verbunden, die im 6. und 7. Jahrhundert von Brescia aus regierten.

Zahlreiche Kirchen und andere Sehenswürdigkeiten zeugen von der reichen Geschichte des wichtigen Zentrums der Langobarden. Die Klosteranlage Santa Giulia beherbergt heute - nach wechselhafter Geschichte - das äußerst sehenswerte Stadtmuseum. Die Burg mit ihrem mittelalterlichen Kern und den runden Türmen aus der Zeit der venezianischen Republik zählte einst zu einer der größten Befes-tigungsanlagen Norditaliens. Die Piazza della Loggia bildet das Zentrum der Stadt mit dem imposanten Renaissancepalast Palazzo della Loggia, dem Sitz der Stadtverwaltung. Sehenswert sind auch der Domplatz sowie das Kapitol mit dem röm. Theater.

Brescia gilt zudem als ein blühendes Wirtschaftszentrum. Metall- und Maschinenbau sind stark vertreten. Eine nicht minder wichtige Rolle spielen sowohl die Landwirtschaft als auch die Tierzucht. Der Wein Franciacorta und die typischen Käse sind auch über die Grenzen Italiens hinaus bekannt.

Unter den vielen Veranstaltungen gehört die bereits legendäre "Mille Miglia Storica" (Tausendmeilenrennen) im Mai sicherlich zu den berühmtesten. Dieses Rennen, gekennzeichnet von der mythischen Atmosphäre des "fahrenden Automobilmuseums" ist einzigartig auf der ganzen Welt.
Bereits ein Klassiker ist das "Festival Pianistico Internazionale di Brescia e Bergamo" das seit 1964 jedes Frühjahr im Teatro Grande stattfindet. Besonders dicht nimmt sich das Programm der Sommerveranstaltungen aus. Brescia und die Kurorte sind Gastgeber von Theater- und Konzertaufführungen, Sportveranstaltungen, Festen, historischen Kostümumzügen, Kirchtagen, gastronomischen und folkloristischen Veranstaltungen.

Seit dem Jahr 2001, dem zehnjährigen Verschwisterungsjubiläum, veranstaltet die Stadt Brescia im September ein Partnerschaftsfest, das mittlerweile einen festen Platz in der Reihe der städtischen Veranstaltungen hat. Musikgruppen aus beiden Städten sowie gastronomische Spezialitäten aus Darmstadt und Brescia locken zahlreiche Menschen auf den Festplatz der Burg von Brescia.

Das heutige Spektrum der Begegnungen zwischen beiden Städten reicht vom Schul- und Jugendaustausch über Sportbegegnungen bis hin zu Konzerten und zur Teilnahme an den Festen der Stadt und wird von Institutionen, wie der italienischen Kulturgesellschaft Dante Alighieri tatkräftig unterstützt.

 


Kontakt

Monika
Schmitt-Sittmann

Telefon: (06151) 13-2323
Fax: (06151) 13-3584