Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-115

E-Mail: info@1sp4mdarmstadt.abde

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Artikel

Abschlussveranstaltung - Bilanz der ersten Phase der Koordination kommunaler Entwicklungspolitik in Darmstadt

Donnerstag, 03.12.2020

Zum Ende der ersten Phase der Koordination kommunaler Entwicklungspolitik in der Wissenschaftsstadt Darmstadt zog das Amt für Interkulturelles und Internationales am 6. November 2020 Bilanz über das zweijährige Projekt und gab einen Ausblick auf die anschließende Fortsetzung in der zweiten Phase.

 

© Amt für Interkulturelles und Internationales

Bei der virtuellen Veranstaltung informierte das Amt für Interkulturelles und Internationales über die umgesetzten Aktivitäten und den aktuellen Stand der Maßnahmen. Das Vorhaben hatte zum Ziel die verschiedenen entwicklungspolitischen Aktivitäten der Stadt zu bündeln und in einer Gesamtkonzeption zu erweitern. Ein Netzwerk entwicklungspolitischer Akteure wurde in Darmstadt etabliert, welches die Erstellung der Konzeption begleitete. Mit Blick auf eine global nachhaltige Entwicklung wurde die Zusammenarbeit mit Kommunen des Globalen Südens ausgebaut. So planten die Partnerstädte Ushgorod in der Ukraine und Darmstadt gemeinsame Projekte, die in den nächsten Jahren umgesetzt werden sollen. Durch Veranstaltungen und Aktionen förderte die Stadt zudem das Bewusstsein für nachhaltige Entwicklung.

Start der zweiten Projektphase war der 15. November 2020. Das zweijährige Vorhaben endet Mitte November 2021. Die Ziele und Aktivitäten des Folgeprojekts wurden vorgestellt und die Teilnehmenden eingeladen, sich an der Umsetzung zu beteiligen.

Die Dokumentation der Abschlussveranstaltung finden Sie hier.

Workshop zu den Zielen für nachhaltige Entwicklung

Der Abschlussveranstaltung ging der virtuelle Workshop „SDGs in der Bildungs- und Informationsarbeit“ voraus. Die „Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung“ bildet seit ihrer Verabschiedung im September 2015 durch die Vereinten Nationen den globalen Rahmen für nachhaltige Entwicklung. Sie formuliert eine transformative Vision, die Nachhaltigkeit und Entwicklung, weltweit und auf allen politischen Ebenen, verbindet. Kernstück der Agenda 2030 sind die sogenannten 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs), welche bis 2030 umgesetzt werden sollen.

Der zweistündige Workshop zeigte auf, wie das bestehende entwicklungspolitische Engagement in Darmstadt mit den SDGs verknüpft werden kann und diese in der Bildungs- und Informationsarbeit eingebunden werden können.

Engagement Global fördert das Projekt Koordination kommunaler Entwicklungspolitik in der Wissenschaftsstadt Darmstadt mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Durch die Förderung einer Personalstelle, unterstützt die Initiative Kommunen dabei ihr entwicklungspolitisches Engagement auszubauen.

Die Dokumentation des Workshops finden Sie hier.

Wichtige Mitteilung
×