Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Ziele von BIWAQ

Ziele und Aktivitäten des Projektes

Bild von Reinhard Bartmann

Prioritäres Ziel ist die Vermittlung der Projektteilnehmenden in Arbeit und die Verbesserung ihrer Beschäftigungsfähigkeit. Parallel dazu sollen die sozialen und kulturellen Teilhabemöglichkeiten ausgebaut werden und dadurch ein Mehrwert für die Quartiere entstehen. Ein Ziel ist daher die Vernetzung mit ehrenamtlichen und institutionalisierten Organisationen in den Stadtteilen zur Vermittlung in Angebote und Teilhabemöglichkeiten und zur Schaffung von Gelegenheiten für bürgerschaftliches Engagement. Die Projektteilnehmenden sollen aktiviert werden, um einen vertrauensvollen Kontakt herzustellen und den Zugang zu weiteren Projektmaßnahmen zur Integration in Arbeit zu erleichtern. Zudem werden integrative, stabilisierende und beschäftigungsrelevante Angebote entsprechend des individuellen Bedarfs entwickelt. Die Teilnehmenden mit Migrationshintergrund, insbesondere Frauen, werden Zugang zu Integrationsleistungen haben, die ihre speziellen Bedürfnisse und ihren kulturellen Hintergrund berücksichtigen. Kooperationen mit Betrieben sollen für Schnuppertage und Praktika sowie zur Vermittlung in Arbeit eingerichtet werden.

Aktivitäten

  • Einrichtung von Beratungsbüros in Kranichstein
  • Niedrigschwellige Ansprache durch offene Sprechstunden; Unterstützung für alltagspraktische Fragestellungen
  • Aktivierungs- und Vernetzungsangebote für Alleinerziehende und Migrantinnen; auf die spezifischen Zielgruppen zugeschnittene thematische Veranstaltungen und freizeitorientierte Angebote (z. B. Konversationskurse, Fahrradtraining, Handarbeiten)
  • Kompetenzfeststellung und Profiling; Entwicklungsplanung; Coaching und Erarbeitung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Arbeitserprobungen und arbeitsweltbezogene Workshops (z.B. Holzwerkstatt, Fahrradwerkstatt oder PC-Kurse)
  • Modulare Qualifizierungs- und Lernangebote, z. B. Gastronomie und Hauswirtschaft
  • Unterstützung bei der Arbeitsplatzsuche und Bewerbungstrainings
  • Herstellen von Betriebskontakten für Schnuppertage; Vermittlung und Begleitung in Praktika; Vermittlung in Arbeit; Übergangsbegleitung
  • Multiplikatorenarbeit; kontinuierliche Abstimmung mit Angeboten, Aktivitäten und Institutionen in den Quartieren; gegenseitige Vermittlung von Teilnehmenden; Organisation von Freiwilligenengagement (z.B. Mithilfe bei Stadtteilfesten, Verschönerungsarbeiten im Wohnumfeld)