Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-115

E-Mail: info@1sp4mdarmstadt.abde

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Mit der "Google benutzerdefinierten Suche" kann diese Internetseite durchsucht werden. Wenn Sie JA anklicken und die Google Suche nutzen, werden Inhalte auf Servern von Google abgerufen. Die Wissenschaftsstadt Darmstadt hat keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch Google. Klicken Sie NEIN an wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten an Google übermittelt werden. Weitere Informationen zur Google benutzerdefinierten Suche finden Sie in unserer Datenschutzerklärung: https://www.darmstadt.de/datenschutz
Informationen von Google über den Umgang mit Nutzerdaten (Datenschutzerklärung) erhalten Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de.

25 Jahre Wissenschaftsstadt

Happy Birthday Wissenschaftsstadt Darmstadt!Zum Auftakt der Jubiläumsaktion überreichte  Oberbürgermeister Jochen Partsch den ersten „Wissenspunkt“ an Dr. Arnd Steinmetz, den Präsidenten der Hochschule Darmstadt.Nicht nur ein Titel auf dem Ortsschild: "Wissenschaftsstadt" ist in Darmstadt gelebte Realität.

Darmstadt begeht in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum: Seit August 1997 trägt unsere Stadt – als seinerzeit erste in Deutschland – den Ehrentitel Wissenschaftsstadt. Als die Hessische Landesregierung diesen Titel verlieh, belegte dies Darmstadts Tradition bezüglich Bildung und Wissenschaft und bestätigte zugleich den Anspruch, den Darmstadt für die Zukunft hatte: Diesen Titel zu leben und jederzeit weiter mit Inhalt zu füllen. 25 Jahre später also ist der Titel „Wissenschaftsstadt“ in Darmstadt gelebte Realität. Als Digitalstadt und Zukunftsstadt, mit über 50.000 Studierenden, einem Studierenden-Einwohner-Verhältnis von 1:3 und über 30 wissenschaftlichen Einrichtungen (darunter vier Hochschulen) gehört Darmstadt zu den tragenden Säulen der Forschungs- und Bildungsstandorte in Deutschland.

 

Orte des Wissens in Darmstadt

Auf dieser Karte unten finden Sie die Orte des Wissens in Darmstadt. Mit einem Klick auf die einzelnen Wissenspunkte, erhalten Sie Infos zu den einzelnen wissenschaftlichen Instituionen. Bunt markiert sind die Orte, an denen im Jubiläumsjahr eine Veranstaltung im Rahmen unserer Aktion "Auf den Punkt gebracht: Wissensorte in Darmstadt" stattfindet.

Auf den Punkt gebracht: Wissensorte in Darmstadt

Jubiläumsaktion gibt Einblicke hinter die Kulissen

Für das Jubiläumsjahr hat  die Wissenschaftsstadt Darmstadt die Aktion „Auf den Punkt gebracht: Wissensorte in Darmstadt“ ins Leben gerufen, bei der sich alle wissenschaftlichen Institutionen in Darmstadt mit eigenen Programmpunkten beteiligen können. Ziel ist es, wissenschaftliche Einrichtungen in Darmstadt sichtbar und erlebbar zu machen. Der „Wissenspunkt“ wird ähnlich einem Staffelstab am 13. Juni zu einer „Route der Wissensorte“ in Darmstadt aufbrechen. An jedem Ort, an dem der „Wissenspunkt“ für einen oder mehrere Tage Halt macht, erwartet die Besucherinnen und Besucher ein spannendes Programm. Die Aktion wird bis Oktober dauern. Infos rund umd die Jubiläumsaktion und das Programm werden auf dieser Seite fortlaufend aktualisiert und erweitert. Es können sich auch immer noch weitere Akteure der Wissenschaftsstadt  Darmstadt beteiligen und eine Veranstaltung oder Events anbieten. Es lohnt sich also, immer mal wieder einen Blick auf diese Seite zu werfen.

Veranstaltungen im Jubiläumsjahr

23. Juni: Jubiläumsfestival 50 Jahre Hochschule Darmstadt (hda)

Den Auftakt der Jubiläumsveranstaltugen macht am 23. Juni die Hochschule Darmstadt mit einem großen Festival Ihrem 50. Jubiläum. Neben einem vielfältigen Infoprogramm für Studierende spielen dort auf größer Bühne die Multi-Instrumentalisten ‚sun’s sons‘ und die Frankfurter Indiepop-Band ‚ELDA‘ sowie die beiden inzwischen überregional bekannten Bands ‚Mädness & Döll‘ und ‚JEREMIAS‘. Das genaue Programm finden Sie unter: h-da.de/50jahre

28. Juni: "Was steckt dahinter?" Vortragsreihe bei der TU Darmstadt

Am 28. Juni macht der „Wissenspunkt“ Halt an der TU Darmstadt bei der seit inzwischen 35 Jahre bestehenden öffentlichen Vorlesungsreihe „Was steckt dahinter?“ Die Maschinenbau-Professorin Jeanette Hussong führt an diesem Tag ab 17:15 Uhr (Hörsaal S1/05 122 (Maschinenhaus,.Magdalenenstr.) ein in die Welt der Strömungslehre und Aerodynamik und führt uns die Bedeutung und Wirkung von Tropfen und Sprays vor Augen.

8. Juli: „Curiosity Cube“ bei Merck

Wissenschaft zum Live-Erleben bei Merck in Darmstadt: Unser Wissenspunkt macht am 8. und 9. Juli bei Merck Station, denn dort steht ein mobiles Outdoor-Labor zum Experimentieren für Kinder und Erwachsene. Welche Bakterien sind in unseren Körpern und in Lebensmitteln wie zum Beispiel Käse? Das können jetzt Kids im neuen „Curiosity Cube" (Neugier-Würfel) von Merck herausfinden. Das mobile Labor ist ein alter Schiffs-Container in Rot, Gelb und Blau. Der steht draußen vor dem Betriebsgelände am Parkplatz und kann von der Seite hin begangen werden. Innen sind Mikroskope, mit denen zum Beispiel Salmonellen beobachtet werden können.  Was habe ich heute Morgen gegessen? Und habe ich mir am Abend zuvor die Zähne geputzt? Anhand dieser Fragen können die Kinder ihr eigene Bakterien-Zusammenstellung im Körper bestimmen. Gedacht ist der „„Curiosity Cube“ für Kinder und Erwachsene.
Kostenlose Besuche können Sie jetzt hier buchen.

Weitere Infos über den Curiosity-Cube

21. Juli: TEXTIL & ERINNERUNG im Institut Mathildenhöhe

Die Veranstaltungen finden im Rahmen des Vermittlungsprogramms zur Sonderausstellung "Manzil Monde - Nadira Husain" statt. Das kuratorische Team des Institut Mathildenhöhe wird mit Nachwuchswissenschaftler*innen verschiedener Universitäten Werke Husains diskutieren.

21. Juli, 18.30 Uhr
TEXTIL & ERINNERUNG mit Rhea Dehn Tutosaus (Technische Universität Darmstadt) & Carolina Maddè

1. September, 18.30 Uhr
PLASTIK GLOBAL
mit Theresa Deichert (Universität Heidelberg) & Dr. Sandra Bornemann-Quecke

7. September,18.30 Uhr
OBJEKT & KÖRPER   
mit Elif Akyüz (Universität Hamburg) & Barbara Muhr

Mehr Infos finden Sie  hier

 

 

 

 

29. Juli: Tag der offnen Tür im HUB31 und LAB³

HUB31 und LAB³ e.V. laden am 29. Juli ab 15 Uhr Technologiebegeisterte und Interessierte herzlich zum Tag der offenen Tür in die Hilpertstraße 31 ein. Neben Führungen durch die Räumlichkeiten einer neuen und innovativen Arbeitswelt sowie durch das Erfinderlabor, haben Sie die Möglichkeit rund 50 Start-ups kennenzulernen und beim Grillen im Garten ins Gespräch zu gehen. Erleben Sie eine besondere Atmosphäre im Technologie- und Gründerzentrum Darmstadt und erhaltet Sie einen Einblick in das Start-up-Ökosystem.

25. August: Das Universum im Labor: Rundgang durch die GSI- und FAIR-Forschungsanlagen

Führung mit Anmeldung (50 Personen maximal)

Eine Anmeldung ist ab Juli hier möglich.

 

14. September: Polen, der Ukraine-Krieg und die EU: Podiumsdiskkusion im Polen-Institut

Polen, der Ukraine-Krieg und die EU
Podiumsdiskussion in Zusammenarbeit mit Europe Direct Darmstadt. 19 Uhr, Vortragssaal der Universitäts- und Landesbibliothek

 

Russlands Krieg gegen die Ukraine ist auch ein Angriff auf die Grundlagen der EU. Getestet wird der Selbstbehauptungswillen Europas. Politik und Gesellschaft in Polen haben keine Sekunde daran gezweifelt, was zu tun ist: Die Ukraine braucht jede Unterstützung, politische, militärische und humanitäre. Polen bietet Millionen ukrainischer Flüchtlinge Zuflucht. Das ist ein mächtiges Zeichen der Solidarität. Warschaus Konflikte mit Brüssel über die Justizreform und Rechtsstaatlichkeit sind in den Hintergrund getreten. Gleichzeitig ist Polens ideologische und europapolitische Allianz mit Ungarn an der Haltung zu Russland zerbrochen. Die Gefahr eines Polexits wider Willen scheint gebannt. Politiker der Regierungspartei PiS, die gestern noch Moskau und Brüssel gleichsetzten, möchten heute die Ukraine schnellstmöglich in die EU ziehen. Sind wir Zeugen eines innenpolitischen Kurswechsels in Polen mit weitreichenden außen- und europapolitischen Folgen? Eine Zeitenwende ganz anderer Art?

Es diskutieren:

Piotr Buras, Leiter des Warschauer Büros des European Council of Foreign Relations, Warschau
Dr. Manfred Sapper, Chefredakteur von Osteuropa, Berlin
Prof. Dr. Peter Oliver Loew, Direktor des Deutschen Polen-Instituts, Darmstadt
 

19. September: IHK Darmstadt - KI.produktiv

Gemeinsam mit der TU Darmstadt veranstaltet die IHK Darmstadt am 19.09.2022 im Darmstadtium den Anwendertag KI.produktiv 2022. Neben dem produzierenden Gewerbe sind alle Branchen und Interessierte willkommen. Nähere Informationen finden Sie  hier

Wissenspunkt unterwegs:

Impressionen vergangener Veranstaltungen

Hörtour Wissenschaftslinie 4


Einfach die  Hörtour  aufs Handy laden und per Straßenbahn die Wissenschaftsstadt Darmstadt entdecken

Wer macht mit?

Erfahren Sie hier welche wissenschaftlichen Einrichtungen sich an der Jubiläumsaktion beteiligen

Kontakt

Amt für Wirtschaft und Stadtentwicklung
Öffentlichkeitsarbeit
Silke Geschka-Rasbieler
standort@darmstadt.de

Wichtige Mitteilung
×