Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

TG Gemeinsam Wohnen

(Mitglied beim Runden Tisch "Gemeinschaftlich Wohnen - Darmstadt"

 TG-Sprecherin:

Frau Gabriele Köhler

 Nachhaltigkeitsziele:

Gemeinschaftliche Wohn- und Lebensformen fördern gegenseitige Unterstützung und Integration von Bewohnern und Nachbarn, sie beziehen Behinderte, Ältere und andere ein, sie verhindern Vereinsamung, Vernachlässigung und soziale Ausgrenzung. Durch ihre soziale, kulturelle und ökologische Ausrichtung, verbunden mit bürgerschaftlichem Engagement, sorgen sie für erheblichen Mehrwert innerhalb der Stadt und ihrer Quartiere und verbessern die Perspektiven für einen bürgerschaftlich getragenen Wohnungsmarkt.

 

Themenschwerpunkt:

Der Runde Tisch dient der Förderung und Unterstützung bestehender und sich im Aufbau befindender Wohn- und Nachbarschaftsprojekte. Ziele sind die Vernetzung der Projekte und die Entwicklung gemeinsamer Strategien zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für gemeinschaftsorientiertes Wohnen. Durch Themenschwerpunkte bei den jeweiligen Treffen wird die Weiterentwicklung der Projekte fachlich begleitet. Die Treffen finden 5-6 mal pro Jahr statt, sind öffentlich und dienen auch als Anlauf- und Kontaktstelle für Interessierte, ebenso wie die Wohnprojektetage.

 Aktuelle und geplante Projekte:

Folgende Wohnprojekte sind aktuell am Runden Tisch beteiligt: Agora eG, Heinersyndikat, Sandberghof, WohnArt 3, Wohnbunt, WohnSinn 1, WohnSinn 2.

Bislang wurden folgende Themenschwerpunkte bearbeitet:

  •       Begriffe rund um das Bauen: Bebauungsplan – Bauantrag
          Baugenehmigung
  •       Finanzierung am Beispiel Heinersyndikat
  •       Sinn der wirtschaftlichen Baubetreuung bei Gemeinschaftsprojekten
  •       Pflege in gemeinschaftlichen Wohnprojekten, Beispiel Ginkgo,  
          WohnSinn und Wohnart
  •       Dauerthema: Entwicklung der Konversionsflächen

 Wohnprojektetage (2007, 2008, 2010, 2012, 2014)

Ziel der Wohnprojektetage ist, die Chancen des gemeinschaftlichen Wohnens der regionalen Öffentlichkeit zugänglich zu machen, die Kommunalpolitik für die Förderung gemeinschaftlicher Wohnformen zu gewinnen sowie den Wohninitiativen und -projekten einen Rahmen zu bieten, sich und ihre Ziele vorzustellen und Kontakte zu Interessierten zu knüpfen. 2012: Wohnprojektetag am 22.09.2012 Thema: "Wohnprojekte wirken ins Quartier".

 Aktuelle Projekte:

  • Öffentliches Wohnzimmer im Rahmen der Umweltinformationsbörse
  • Nächster Wohnprojektetag am 12. Oktober 2014 in der Bessunger
    Knabenschule, ab 12.00 Uhr

Kontakt

Imke
Jung-Kroh

Telefon: (06151) 13-2300
Fax: (06151) 13-3311