Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Archiv Einzelansicht

Gutenbergschule

(Vro) – Freitag, 21.09.2012

Gesamtschule feiert Einweihung des sanierten Hauptgebäudes mit einem Sponsorenlauf, einem Festakt und einem Schulfest

Gutenbergschule in Eberstadt. Luftbild (für größere Ansicht anklicken): Wissenschaftsstadt Darmstadt

Luftbildaufnahme der Gutenbergschule in Eberstadt

Gutenbergschule in Eberstadt. Luftbild (für größere Ansicht anklicken): Wissenschaftsstadt Darmstadt

Von Anfang 2010 bis Herbst 2012 wurde das Hauptgebäude der Gutenbergschule in Eberstadt unter Federführung des Eigenbetriebs Immobilienmanagement grundsaniert. Die jetzt abgeschlossene Sanierung und Instandsetzung feiert die kooperative Gesamtschule mit einem Sponsorenlauf und einem Schulfest. Auf der Einweihungsfeier am heutigen Abend (21.) beglückwünschte Oberbürgermeister Jochen Partsch alle Schülerinnen und Schüler, das Lehrerkollegium und Schulleiter Michael Arendt zu ihrem Schulbau: "In den Jahren 2002 bis 2006 wurden bereits zwei Gebäude der Eberstädter Gutenbergschule saniert. Mit der jetzt fertig gewordenen Sanierung des Hauptgebäudes ist diese Baumaßnahme glücklich abgeschlossen. Und ich finde, die einzig weiterführende öffentliche Schule in dem Stadtteil ist jetzt gut gerüstet für die nächsten Jahre und all die Erfordernisse, die wir an ein gutes Lernen in einem gesunden und kreativem Umfeld stellen. Der jetzt hinzugekommene Aufzug ermöglicht die barrierefreie Erschließung aller Fachräume, Klassenzimmer und Räume der Verwaltung. Im Dachgeschoss konnten zusätzliche Räume geschaffen werden für Kunst, Konferenzen, Eltern und dem Kollegium. Ich danke dem Eigenbetrieb Immobilienmanagement Darmstadt, der die Gesamtinvestitionskosten für die Sanierung in Höhe von 4,45 Millionen Euro aus eigenen Mitteln bestritten hat und wünsche allen Schülerinnen und Schülern ein gutes Lernen und Leben und ein anregendes und soziales Miteinander in der Ganztagsschule."

Die Gutenbergschule ist eine kooperative Gesamtschule und bietet ab der 5. Klasse alle Schulformen an. Die Altbauten in der Gabelsberger Straße inmitten des Ortskerns des Stadtteils Eberstadt stehen als Ensemble unter Denkmalschutz. Nachdem bereits in den Jahren 2002 bis 2006 die Sanierung der Klassengebäude B und C durchgeführt wurde, wurde jetzt die Sanierung des Hauptgebäudes (Block A) abgeschlossen.

Das Gebäude wurde unter statischen und brandschutztechnischen Gesichtspunkten grundlegend instand gesetzt und vollständig saniert. Die Treppenhäuser wurden in jedem Geschoss räumlich zu den Fluren hin abgeschottet, wodurch zwei voneinander getrennte Fluchttreppenhäuser entstanden sind. Alle Klassenräume, Werkräume und naturwissenschaftlichen Fachräume wurden komplett erneuert und neu ausgestattet. Auch alle haustechnischen Heizungs-, Elektro- und Sanitärinstallationen wurden neu ausgeführt. Das Gebäude hat einen Personenaufzug erhalten, der die barrierefreie und damit behindertengerechte Erschließung von Klassenräumen, aller Fachräume, sowie der Räume der Schulverwaltung möglich macht. Es wurde mit neuen Fenstern ausgestattet und der gesamte Innenausbau neu ausgeführt. Die Außenputzflächen wurden Instand gesetzt und neu angelegt. Die Dachflächen wurden im Rahmen von Energieeinsparmaßnahmen gedämmt.
Das Raumprogramm wurde entsprechend der Gesamtkonzeption und nach Abstimmung des Raumbedarfs mit Schulamt und Schulleitung aktualisiert und erweitert. In dem Hauptgebäude sind jetzt neben den Räumen der Verwaltung, der Hausmeisterwohnung und weiteren Neben- und Sanitärräumen, acht Klassenräume, ein PC-Raum und ein Mehrzweckraum, drei Werkräume, vier naturwissenschaftliche Räume, drei Vorbereitungsräume, eine Lehrerbibliothek und ein Lehrerzimmer untergebracht. Durch den Ausbau des Dachgeschosses wurden zusätzliche Nutzflächen - insgesamt 265 Quadratmeter - geschaffen: für den Kunstunterricht inklusive eines Archivraums, für Konferenzen und Elterngespräche sowie Arbeitsräume für Lehrer; ein Büro, ein Klassen- und ein Abstellraum sind dort auch noch untergekommen.

Ein großer Teil der Schülerinnen und Schüler der Gutenbergschule wurden an den Interimsstandort am Donnersbergring verlegt, um die umfassenden Baumaßnahmen zu ermöglichen. Nach vorbereitenden Arbeiten wurden die Sanierungsarbeiten im Januar 2010 begonnen. Zur Überprüfung der Konstruktion, mussten einzelne Bereiche freigelegt werden. Dabei stellte sich heraus, dass sehr aufwändige Ertüchtigungen vorgenommen werden mussten, um die statischen und brandschutztechnischen Anforderungen zu erfüllen.

Die Gesamtinvestitionskosten der Sanierungsmaßnahme betrugen rund 4,45 Millionen Euro. Die Finanzierung erfolgte aus Mitteln des Eigenbetriebes Immobilienmanagement. Für die Ausstattung der naturwissenschaftlichen Räume und der Möblierung wurden zuzüglich 445.000 Euro investiert, die durch das Sonderinvestitionsprogramm des Landes Hessen finanziert wurden.