Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Archiv Einzelansicht

Begehung der Darmbachtrasse

(DK) – Montag, 27.07.2015

Wissenschaftsstadt Darmstadt lädt zur öffentlichen Begehung der kürzlich beschlossenen Darmbachtrasse am 30. Juli ein

Offene Abschnitte könnte der Darmbach in der Altstadtanlage, im Herrngarten und im Grünzug Im Tiefen See / Carl-Schenck-Ring aufweisen. Foto: segovax / pixelio.de

Offene Abschnitte könnte der Darmbach in der Altstadtanlage, im Herrngarten und im Grünzug Im Tiefen See / Carl-Schenck-Ring aufweisen. Foto: segovax / pixelio.de

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger für Donnerstag, 30. Juli, um 16.30 Uhr zu einer öffentlichen Begehung der kürzlich von Magistrat und Stadtverordnetenversammlung beschlossenen neuen Darmbachtrasse mit Vertretern des Straßenverkehrs- und Tiefbauamtes ein. Treffpunkt für die öffentliche Begehung ist der östliche Mercksplatz. Die neue Variante verzichtet auf eine Offenlegung am Woogsplatz sowie in den Straßen Am Kleinen Woog und Große Bachgasse. Offene Abschnitte könnte der Darmbach in der Altstadtanlage, im Herrngarten und im Grünzug Im Tiefen See / Carl-Schenck-Ring aufweisen. Die neuen Bachabschnitte werden etwa 2.950 Meter lang sein, wovon etwa 1.700 Meter oder knapp 60 Prozent im Rohr verlaufen sollen.

Ende 2013 hatte die Stadtverordnetenversammlung den Magistrat beauftragt, Trassenalternativen zur Abkopplung des Darmbachs vom städtischen Kanalnetz zu entwickeln und miteinander abzuwägen. Der Magistrat hatte daraufhin eine Variante ausgesucht, die offene Bauabschnitte nur noch in Grünanlagen und in den Straßenräumen neue Rohre nur für Bachwasser vorsieht.