Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

RSS

Zoo Vivarium Darmstadt: Dreifacher Nachwuchs bei den Bolivianischen Totenkopfaffen

(PSD) – Mittwoch, 07.08.2019

Neue Tierart Silberaffen mit Zwergseidenäffchen vergesellschaftet

Bolivianischer Totenkopfaffe mit Jungtier © Zoo Vivarium/ Wolfgang Daum

Gute Nachrichten für das Vivarium. Im Juni und Juli gab es im Darmstädter Tiergarten gleich dreifachen Nachwuchs bei den Bolivianischen Totenkopfaffen. „Eddie“, der Vater der Jungtiere, kam 2016 im Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogrammes (EEP) aus dem Zoo Salzburg nach Darmstadt, um für Nachwuchs zu sorgen. Dieser Aufgabe kommt er bestens nach und hat mit den diesjährigen drei kleinen Affen insgesamt 13 Jungtiere im Zoo Vivarium gezeugt. In der begehbaren Anlage können die neuen Familienmitglieder der Totenkopfaffen bei ihren Erkundungen in Büschen und Bäumen aus der Nähe beobachtet werden.

Nicht weit vom Totenkopfaffengehege entfernt, lebt mit den Silberaffen seit kurzem auch eine neue südamerikanische Primatenart im Darmstädter Tiergarten. Sie gehören zur Gruppe der Krallenaffen, ebenso wie die Zwergseidenäffchen, mit denen sie ihren neuen Lebensraum teilen. Bei den beiden Arten handelt es sich um ruhige Vertreter und so verlief die Zusammenführung positiv und unkompliziert. Das Silberaffenpärchen kommt, nach dem Vorschlag des Europäischen Zuchtbuches (ESB), aus dem französischen ZooParc de Beauval und hat nach einer vierwöchigen Quarantänezeit ihr neues Zuhause bezogen. In deutschen Zoos ist diese Affenart nur selten zu sehen und die Darmstädter Tiere sind zurzeit die einzigen in Süddeutschland.