Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

RSS

Wissenschaftsstadt Darmstadt startet Bürgerumfrage 2018

(DK) – Donnerstag, 26.04.2018

OB Partsch: „Bedeutender Baustein der Bürgerbeteiligung in unserer Stadt und aufschlussreicher Indikator für die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger“

Oberbürgermeister Jochen Partsch. © Christian Grau

Um mehr über die Belange, Einschätzungen und Wünsche der Bürgerinnen und Bürger in Darmstadt herauszufinden, hat die Wissenschaftsstadt Darmstadt am Mittwoch (25.) wieder eine Bürgerumfrage zur Lebensqualität in der Stadt gestartet. Der per Brief an die Bürgerschaft zugestellte Fragebogen enthält zentrale Fragen zur Lebensqualität in der Stadt, zur Bürgerfreundlichkeit der Verwaltung, zu den nachhaltigen Stadtfinanzen und zur Bürgerbeteiligung. Vom Ergebnis erhofft man sich wichtige Planungsdaten für die Stadtentwicklung und Informationen mit denen sich das Dienstleistungsangebot der Verwaltung weiter verbessern lässt.

„Die Bürgerumfrage ist ein bedeutender Baustein der Bürgerbeteiligung in unserer Stadt und ein aufschlussreicher Indikator für die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger“, betont Oberbürgermeister Jochen Partsch. „Wir wollen wissen, was Ihnen an der Stadt gefällt und wo aus Ihrer Sicht Verbesserungen notwendig sind und erhoffen uns von Ihnen wichtige Hinweise zur Lebensqualität in Darmstadts Stadtteilen, von den Einkaufsmöglichkeiten bis hin zur Versorgung mit Kindergartenplätzen.“

Die Bürgerbefragung wird als repräsentative Umfrage durch Ziehung einer Stichprobe aus dem Melderegister durchgeführt und nach Eingang der Fragebögen in der Statistikstelle der Wissenschaftsstadt im Amt für Wirtschaft und Stadtentwicklung ausgewertet. Die Ergebnisse werden anschließend – wie bereits bei den vorangegangenen Bürgerumfragen - durch die Veröffentlichung der Ergebnisse im Internet kostenfrei zugänglich gemacht.

Die Bürgerumfrage wird selbstverständlich komplett anonym durchgeführt, erläutert Partsch: „Uns ist das Thema Persönlichkeits- und Datenschutz besonders wichtig und wir erhoffen uns eine starke Resonanz bei den Darmstädterinnen und Darmstädtern.“ Deshalb können die ausgesuchten Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Umfrage alle Fragebögen ohne Namen oder Rücklauf-Identifizierung kostenfrei an die Statistik zurücksenden. „In den letzten Jahren war die Beteiligung der Darmstädterinnen und Darmstädter bei der Bürgerumfrage eine der höchsten bei bundesdeutschen Städten – auch jetzt hoffen wir auf eine rege Beteiligung“, erläutert der OB. „Durch die repräsentative Auswahl haben die Darmstädterinnen und Darmstädter die Möglichkeit, an der Umfrage teilzunehmen, egal welches Geschlecht, Alter oder Sozialstatus die Befragten haben.“

Bei Interesse können die Ergebnisse der letzten Bürgerumfragen kostenlos beim Amt für Wirtschaft und Stadtentwicklung in gedruckter Form abgeholt werden, auf den städtischen Internetseiten sind die Publikationen ebenfalls vorhanden.