Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

RSS

Wissenschaftsstadt Darmstadt lädt für 27. Juni zur Verleihung des ‚Preis für Gesicht zeigen‘ ins neue Rathaus ein

(DK) – Dienstag, 26.06.2018

OB Partsch: „Zeichnen in diesem Jahr bereits zum 13. Mal Menschen und Initiativen aus, die mit ihrem Engagement demokratiefeindlichen und rassistischen Tendenzen entgegentreten“

© Gesicht Zeigen! Für ein weltoffenes Deutschland e.V.

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie Medienvertreterinnen und Medienvertreter für Mittwoch, 27. Juni, um 18 Uhr ins Neue Rathaus, Luisenplatz 5a, Raum Graz (Magistratssaal) zur diesjährigen Verleihung des ‚Preis für Gesicht zeigen!‘ ein. Oberbürgermeister Jochen Partsch wird den Preis und die Urkunde überreichen und der Preisträger im Anschluss über seine Projekte und Initiativen berichten.

Den diesjährigen Preis wird KOKAS – Koordinationskreis Asyl in Darmstadt, ein Zusammenschluss ehren- und hauptamtlicher Aktiver in der Flüchtlingshilfe, erhalten. Mit seiner gleichnamigen Fotoaktion „Gesicht zeigen“, die seit 2014 beständig an verschiedenen Orten in und um Darmstadt fortgeführt wird, setzt sich KOKAS aktiv gegen Rassismus ein. Hinzu kommen weitere Projekte wie z.B. Workshops zur Verbesserung der Argumentationskompetenz, um eine Gegenbewegung zur drohenden Rechtsentwicklung in der Gesellschaft darzustellen und zu vermitteln sowie das „Willkommens-Kultur-Fest“ in der Heydenmühle, durch das 15 lokale Asylkreise zum Mitwirken mobilisiert werden konnten.

OB Partsch: „Schon zum 13. Mal in Folge verleihen wir in diesem Jahr den ‚Preis für Gesicht zeigen!‘ Dabei zeichnen wir Menschen und Initiativen aus, die sich in besonderer Form für Toleranz und Akzeptanz einsetzen und demokratiefeindlichen und rassistischen Tendenzen entgegentreten. Für ein weltoffenes und vielfältiges Darmstadt ist es für mich als Oberbürgermeister von besonderer Bedeutung, jeder Form gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit entgegenzuwirken. Gesicht zu zeigen erfordert Mut und Engagement – dies soll mit dem Preis gewürdigt werden und andere dazu ermutigen, sich ebenfalls zu engagieren und Gesicht zu zeigen. Mit KOKAS geht der Preis in diesem Jahr eine Gruppe hochengagierter Bürgerinnen und Bürger, die sich mit ihrem Projekt für den Zusammenhalt in Darmstadt und für die Darmstädterinnen und Darmstädter einsetzen.“

Die von der AG Aktion Weltoffenes Darmstadt ins Leben gerufene Preisverleihung zeichnet Jugendliche und Erwachsene, Schulklassen, Arbeitsgemeinschaften, Vereine oder Initiativen, die sich in besonderer Weise gegen Rassismus, Diskriminierung, Antisemitismus oder Antiziganismus in jeglicher Form und Ausprägung entgegengesetzt haben, mit einer Geldzuwendung und einer Urkunde aus. Über die Verleihung des Preises entscheidet der Magistrat der Wissenschaftsstadt Darmstadt auf Vorschlag einer Jury. 2018 wurden vier verschiedene Preisträgerinnen und Preisträger für den Preis für „Gesicht zeigen!“ vorgeschlagen, aus denen die Jury einen auswählte.