Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

RSS

Wissenschaftsstadt Darmstadt lädt für 20. Juni zu Workshop zur Weiterentwicklung des Bürgerhaushalts ein

(DK) – Dienstag, 12.06.2018

OB Partsch und Kämmerer Schellenberg: „Wollen der Bürgerschaft die Möglichkeit geben, eigene Projekte einzubringen und mithilfe eines Bürgerbudgets auch umzusetzen“

© Wissenschaftsstadt Darmstadt / Stadtplanungsamt

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt lädt für Mittwoch, 20. Juni, von 18 bis 20 Uhr zu einem Workshop zur Weiterentwicklung des Darmstädter Bürgerhaushalts ins Foyer des Justus-Liebig-Hauses, 1. Stock, Große Bachgasse 2, ein. Bei diesem wichtigen Format der Bürgerbeteiligung in Darmstadt, das seit mittlerweile 6 Jahren durchgeführt wird, haben viele Darmstädterinnen und Darmstädter mit ihren eingebrachten Ideen und Vorschlägen aktiv mitgemacht. Eine Zwischenevaluierung gab es vor vier Jahren. Damals ging es zum einen um eine Bewertung des bisherigen Verfahrens aus Sicht von Bürgerinnen und Bürgern und zum anderen um das Einbringen von Ideen zur Weiterentwicklung des Bürgerhaushaltes. Nun ist es wieder an der Zeit in einem sachlichen und konstruktiven Austausch gemeinsam weitere Neuerungen und Verbesserungen zu diskutieren. Das Büro der Bürgerbeauftragten und die werdenktwas GmbH werden dabei verschiedene Themenschwerpunkte zum Bürgerhaushalts-Verfahren mit Bürgerinnen und Bürgern bearbeiten, insbesondere geplante Neuerungen und deren Umsetzung.

„Wir wollen den Bürgerhaushalt weiterentwickeln und den Bürgerinnen und Bürgern weiterhin die Möglichkeit geben, Themen für die Politik einzubringen. Daneben sollen die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit erhalten, auch eigene Projekte für die Stadt einzubringen und mithilfe eines kleinen Bürgerbudgets umzusetzen. Dieser Ansatz zielt darauf ab, das bürgerschaftliche Engagement und insbesondere Nachbarschafts- und Stadtteilprojekte zu fördern, die ansonsten nicht umsetzbar wären“, erklären Oberbürgermeister Partsch und Stadtkämmerer Schellenberg.

Die Stadt Darmstadt erhofft sich von der Veranstaltung viele gute Anregungen und Hinweise, die einem größeren Nutzerkreis zugutekommen werden, denn die Beteiligungsmöglichkeiten im Rahmen des Bürgerhaushalts sollen noch effektiver gestaltet werden. So werden eben erste Ideen für ein Bürgerbudget und häufigere Möglichkeiten zur Vorschlags-Einreichung vorgestellt, diskutiert und gemeinsam im Workshop weiterentwickelt. Die Ergebnisse und Erkenntnisse fließen in das neue Format des Darmstädter Bürgerhaushalts ein, der dann im Herbst dieses Jahres mit neuen Spielregeln und einem neuen zusätzlichen Angebot starten soll.

Im Laufe des Sommers soll auf Basis der Workshopergebnisse und der bisherigen Überlegungen eine Magistratsvorlage in die politischen Gremien eingebracht werden.

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt bittet Interessierte um Anmeldung bis zum 17. Juni 2018 im Büro der Bürgerbeauftragten der Wissenschaftsstadt Darmstadt unter Tel. 06151 13-2300 oder per E-Mail an buergerbeauftragte@darmstadt.de. Rückfragen oder Hinweise zum Verfahren können auch an das Büro der Bürgerbeauftragten gerichtet werden.