Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

RSS

Umweltdezernentin Akdeniz kürt am 2. September aktivste Einzelradlerinnen und Einzelradler sowie Teams beim Stadtradeln 2018

(DK) – Freitag, 24.08.2018

Akdeniz: „Steigerung der zurückgelegten Kilometer von über 40 Prozent kann sich sehen lassen“

© Wissenschaftsstadt Darmstadt

Umweltdezernentin Barbara Akdeniz kürt am Sonntag, 2. September, die aktivsten Einzelradlerinnen und Einzelradler und die Teams des Stadtradelns 2018. Die Preisverleihung startet um 11.30 Uhr im Mobilen Grünen Zimmer auf dem Marktplatz im Rahmen des Fahrradaktionstages. Bei der unter anderem vom ADFC Darmstadt, BUND Darmstadt und engagierten Privatpersonen organisierten Veranstaltung erwartet die Besucherinnen und Besucher ein Fahrradflohmarkt, eine Fahrradcodierung, eine Fahrradwaschanlage, eine Ausstellung teilnehmender Händler und vieles mehr. Weiter Informationen finden Sie auf:
https://www.fahrradaktionstag-darmstadt.de/tag/fahrradaktionstag-2018/. Bürgerinnen und Bürger sowie Medienvertreterinnen und Medienvertreter sind dazu herzlich eingeladen. Die aktivsten Schulen des Schulradelns werden separat am 16. November um 14 Uhr gemeinsam mit der Aktion „Zu Fuß zur Schule“ in der Turnhalle der Bessunger Schule prämiert.

„Wir haben tatsächlich das tolle Stadtradeln-Ergebnis aus dem letzten Jahr wieder übertreffen können“, freut sich Umweltdezernentin Barbara Akdeniz. „1.128 Radlerinnen und Radler haben teilgenommen, eine Steigerung der zurückgelegten Kilometer von über 40 Prozent und eine damit verbundene CO2- Vermeidung von 34 Tonnen CO2 kann sich wirklich sehen lassen. Ich möchte mich bei allen aktiven Radlerinnen und Radler des Stadtradelns für das tolle Ergebnis bedanken. Neben der Preisverleihung steht für jede Teilnehmerin und jeden Teilnehmer des diesjährigen Stadtradelns ein kleines Giveaway bereit“, so Akdeniz weiter.

Drei Wochen lang waren die Darmstädterinnen und Darmstädter aufgerufen, wann immer möglich aufs Fahrrad zu steigen, um so ganz bewusst ihren Teil zur Verbesserung des Klimas beizutragen. Bereits zum siebten Mal hat sich die Stadt in diesem Jahr an der bundesweiten Kampagne Stadt- und Schulradeln beteiligt. Neben der Beteiligung von 55 Teams, die sich aus Vereinen oder anderen Gruppen gebildet hatten, ist auch die Beteiligung von fünf Schulen hervorzuheben. Die Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer haben mit 35.782 zurückgelegten Kilometern und der damit verbundenen CO2-Vermeidung von rund 5 Tonnen wesentlich zu dem tollen Ergebnis beigetragen.

Bei den Darmstädter Schulen liegt in diesem Jahr die „Erich-Kästner-Schule“ mit beachtlichen 16.819 geradelten Kilometern und der Teilnahme von 138 Schülerinnen und Schülern auf Platz 1. Platz 2 belegt die „Freie Comenius Schule“ mit Teilnahme von 50 Schülerinnen und Schülern und 9.025 Kilometern. Auf den dritten Rang schaffen es, wie bereits im vergangenen Jahr, die „MontessoriRadler“ mit 4.597 Kilometern und 49 Schülerinnen und Schülern, die am Wettbewerb teilnahmen.

Beim Wettbewerb Stadtradeln hat in den drei Wochen das Team „Merck fährt Rad“ die meisten Kilometer eingefahren: Für die beachtliche Zahl von 36.812 Kilometern waren 110 Teilnehmerinnen und Teilnehmer verantwortlich, womit das Team den ersten Platz nach gefahrenen Kilometern belegte. Den zweiten Platz sicherten sich die Radlerinnen und Radler der „GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung“, für die 102 Teilnehmerinnen und Teilnehmer insgesamt 25.766 Kilometer geradelt sind. Auf dem dritten Rang platzierte sich in diesem Jahr das Team „Radentscheid Darmstadt“. 56 Teilnehmerinnen und Teilnehmer legten insgesamt 17.254 Kilometer zurück.

Den ersten Platz bei der Einzelwertung belegt Herr Dilcher mit 1.867 Kilometern. Es folgen Herr Wagner mit 1.759 Kilometern und Herr Traser mit 1.688 Kilometern.

Das Gesamtergebnis, aber auch einzelne Kategorien können auf der bekannten Website des Klima-Bündnis eingesehen werden auf www.stadtradeln.de/darmstadt.