Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

RSS

Seriensieger Darmstadt

(ono) – Donnerstag, 08.11.2018

Zum vierten Mal in Folge wird die Wissenschafts- und Digitalstadt von der „Wirtschaftswoche“ als Top-Zukunftsstadt in Deutschland ausgezeichnet / OB Partsch: „Darmstadt setzt die richtigen Impulse – eine Erfolgsgeschichte wird weitergeschrieben“

Innenstadt Darmstadt. © Nikolaus Heiss

Am morgigen Freitag, 9. November, wird die Zeitschrift „Wirtschaftswoche“ ihr jährliches Ranking zur Leistungsfähigkeit der deutschen Städte veröffentlichen – und Darmstadt rangiert dort wieder auf Platz eins. Das Ranking entsteht in Zusammenarbeit mit dem Internetportal „ImmobilienScout24“. Die empirische Grundlage stammt vom Institut der Deutschen Wirtschaft, Köln. Die wichtigsten Ergebnisse wurden bereits heute in der Internetpräsenz der renommierten Wirtschaftszeitschrift veröffentlicht.

Stets stark beachteter Teil der Studie ist der so genannte Zukunftsindex. Er benennt diejenigen deutschen Städte, die am besten für die kommenden Jahre und Jahrzehnte aufgestellt sind.
Herausragendes Ergebnis: Die Wissenschaftsstadt Darmstadt wird zum vierten Mal in ununterbrochener Folge nach 2015, 2016 und 2017 als Zukunftsstadt Nr. 1 in der Bundesrepublik ausgezeichnet. Auch im Gesamtranking bestätigt Darmstadt seine Top-10-Platzierung. Erneut wird ein bemerkenswerter neunter Rang erreicht.

Oberbürgermeister Jochen Partsch: „Eine überzeugende Erfolgsgeschichte wird fortgeschrieben. Dass Darmstadt viermal hintereinander die Top-Zukunftsstadt in Deutschland geworden ist, erfüllt uns mit Stolz. Es ist das Ergebnis dessen, dass in unserer Stadt ein exzellentes Ökosystem, eine herausragende Kooperation von Forschung und Entwicklung, von Unternehmen, bürgerschaftlichem Engagement, Politik und Verwaltung besteht, die die zentralen Themen der Stadt von morgen partnerschaftlich vorantreibt. Es zeigt auch, dass wir die richtigen Impulse setzen, wenn wir Darmstadt als mündige, nachhaltig aufgestellte Digitalstadt entwickeln, mit dem HUB31 in Kooperation mit der IHK ein neues Zentrum für die Startup-Szene aufbauen, aber auch die Betreuungs- und Bildungsinfrastruktur ausweiten – um nur wenige Beispiele aus den Handlungsfeldern zu nennen, bei denen wir auf das Thema Zukunft setzen.“      

Die Experten beim Institut der Deutschen Wirtschaft bestätigen dies, indem sie den Erfolg von Darmstadt bei drei zentralen Stärken benennen: Innovation, Kreativität und Digitalisierung. Dem entsprechen die 13 Indikatoren, aus dem der Zukunftsindex aufgebaut ist: Breitbandversorgung, Zahl der Patentanmeldungen und Forschungsinstitute, Abiturquote, Anteil der Hochqualifizierten, Ingenieurquote, Anteil der Absolventen in naturwissenschaftlichen Fächern, Anteil der Hochschulabsolventen in Kreativfächern, Offenheit der Unternehmen für Industrie 4.0, Anteil der Forschungs- und Entwicklungs-Beschäftigten, Arbeitnehmer in Zukunftsindustrien, Zahl der Künstler sowie Zahl der Opern- und Theaterbesuche.

„Die Studie zeigt klar auf, dass Darmstadt  für Wissenschaft und Bildung beste Rahmenbedingungen schafft, die Kultur fördert und in die Lebensqualität vor Ort investiert“, kommentierte Oberbürgermeister Partsch das Ergebnis. „Darmstadt erzielt auf Dauer eine gute Rendite für die gesamte Stadtgesellschaft, die sich in einer gesunden Wirtschaftsstruktur, in Unternehmensgründungen und in einer stabilen sozialen Situation ausdrückt. Wir verstehen dieses Ranking auch als weiteren Anreiz, gute Grundlagen für die künftige Entwicklung Darmstadts zu schaffen, wie dies gerade im Masterplan 2030+ geschieht.“