Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

RSS

Projekt ‚Barrierefreie Gesundheitsversorgung‘

(DK) – Donnerstag, 26.04.2018

Wissenschaftsstadt Darmstadt startet Umfrage zur Verbesserung der Lebensqualität von Menschen mit Behinderung / Stadträtin Akdeniz: „Kritische Stellen ermitteln, um die Situation für Menschen mit Behinderungen mittel- und langfristig zu verbessern“

© Wissenschaftsstadt Darmstadt

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt startet ab sofort mit einer Fragebogenaktion im Zusammenhang mit dem Modell-Projekt ‚Barrierefreie Gesundheitsversorgung für Menschen mit Behinderung‘. Ziel ist es, genauer zu ermitteln, wie die Zugänge zur Gesundheitsversorgung in Darmstadt aus Sicht der Menschen mit Behinderung wahrgenommen werden, um mögliche Barrieren zu beseitigen.

„Mit der Umfrage wollen wir kritische Stellen und Barrieren in der Stadt identifizieren, um die Situation für Menschen mit Behinderungen mittel- und langfristig zu verbessern. Die persönlichen Erfahrungen und die Teilnahme einer Vielzahl an Menschen sind uns nicht nur sehr wichtig, sondern auch unbedingt notwendig, um die inklusiven Prozesse in Darmstadt weiterzuentwickeln“, erläutert dazu Sozialdezernentin Barbara Akdeniz.

Der Fragebogen, der auch in einfacher Sprache erhältlich ist, wurde durch die Evangelische Hochschule Darmstadt unter der Leitung von Prof. Dr. Erik Weber entwickelt und kann beim Amt für Soziales und Prävention mit einer Mail an julia.tamm@darmstadt.de oder unter der Telefonnummer 06151-133785 oder Fax-Nummer 06151-133491 ab sofort angefordert werden. Ein Versand des Fragebogens an den betroffenen Personenkreis ist aus Gründen des Datenschutzes leider nicht möglich.