Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

RSS

Praxisprojekt der EAD-Azubis

(lea) – Freitag, 23.08.2019

Aufgearbeiteter Jeep als neue Besucherattraktion im Zoo Vivarium / Stadtkämmerer Schellenberg: „Ein kreatives und außergewöhnliches Projekt unserer Azubis“

© Wissenschaftsstadt Darmstadt / EAD, Zoo Vivarium

Die Afrikaanlage des Zoos Vivarium hat ein weiteres Highlight – einen restaurierten Land Rover, Baujahr 1978, den kleine und große Zoobesucherinnen und -besucher von nun an spielend in Beschlag nehmen können.

„Ein kreatives und außergewöhnliches Projekt unserer Azubis, an dem sicherlich viele kleine Besucherinnen und Besucher des Zoos Vivarium ihre Freude haben werden“, sagte der für den EAD zuständige Stadtkämmerer André Schellenberg. „Es zeigt wieder einmal, dass bei uns engagierte junge Menschen arbeiten, die mit Herzblut Ideen vorantreiben, die den regulären Lern- und Arbeitsalltag bereichern. Und es zeigt auch, dass solche Projekte und Freiräume bei einer Ausbildung beim EAD möglich sind“, so Schellenberg weiter. 

Den zunächst nur noch aus Karosserie und Fahrgestell bestehenden Jeep haben zwei Auszubildende der EAD-Werkstatt im Rahmen einer Praxisarbeit unter Anleitung eines erfahrenen Kollegen aufgearbeitet.

Gemeinsam setzten sie erlernte Kompetenzen aus den Bereichen Planung, Karosseriebau, Anwendung unterschiedlicher Werkstoffe, Metallbearbeitung, Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit und anwendergerechtem Umbau erfolgreich in die Praxis um.

Das rundum gelungene Ergebnis kann nun im Bereich der neuen Afrikaanlage des Zoos Vivarium in Augenschein genommen und spielerisch genutzt werden.