Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-115

E-Mail: info@1sp4mdarmstadt.abde

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

RSS

Oberbürgermeister Jochen Partsch übergibt Landesehrenbriefe an Godehard Lehwark und Dr. Thomas Lange

(DK) – Dienstag, 10.08.2021

Partsch: „Herausragender Einsatz für die Verbindung von jüdischem und christlichem Leben und der Erforschung jüdisch-christlicher Kultur in der Wissenschaftsstadt Darmstadt“

© Wissenschaftsstadt Darmstadt

Der Oberbürgermeister der Wissenschaftsstadt Darmstadt, Jochen Partsch, hat am heutigen Dienstag, 10. August, zwei Ehrenbriefe des Landes Hessen an Godehard Lehwark und Dr. Thomas Lange übergeben. Lehwark und Lange erhalten die Auszeichnung für die intensive Beschäftigung mit jüdischem Leben in Darmstadt und dem Engagement für die christlich-jüdische Zusammenarbeit.

Oberbürgermeister Jochen Partsch: „Es ist mir eine besondere Freude, in diesem Jahr Godehard Lehwark und Dr. Thomas Lange für ihren herausragenden Einsatz für die Verbindung von jüdischem und christlichem Leben und die Erforschung jüdisch-christlicher Kultur in der Wissenschaftsstadt Darmstadt mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen auszuzeichnen. Dr. Lange hat über Jahrzehnte hinweg in herausragender Weise jüdisches Leben in Darmstadt erforscht und Wissen über jüdisches Leben in Darmstadt der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, insbesondere durch seine Arbeit mit Schülerinnen und Schülern, aber auch durch seine Publikationen, Vorträge und die Organisation von Veranstaltungen in seiner Funktion als Leiter der Fachbibliothek der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Darmstadt. Als promovierter Historiker ist er auch Mitglied der Kommission für die Geschichte der Juden in Hessen. Er hat sich viele Jahre gemeinsam mit vielen Kooperationspartnern in Arbeitskreisen der Wissenschaftsstadt Darmstadt zur Erinnerungsarbeit engagiert. Godehard Lehwarks Weltbild ist christlich-humanitär geprägt; dies wollte er stets in seinem Leben und in seinem Alltag aufzeigen. Nach dem Holocaust war es ihm immer ein Anliegen, zur Aussöhnung von Juden und Christen beizutragen. Er arbeitet seit vielen Jahren in den Arbeitskreisen für Erinnerungsarbeit gemeinsam mit den Kooperationspartnern sowie jedes Jahr zum 27. Januar, dem Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus der Wissenschaftsstadt Darmstadt mit.“

Der 1943 geborene Dr. Thomas Lange war Oberstudienrat Berthold-Brecht-Schule und von 2009 bis 2020 Leiter der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit und der Alexander-Haas-Bibliothek. Außerdem fungierte er von 2010 bis 2020 als Leiter der Vortrags- und Gesprächsreihe „Bibliotheksgespräche“. Dr. Lange ist seit 1975 mit Ehefrau Annette verheiratet. Im Jahr 2014 wurde ihm der Hessische Archivpreis für seine vielseitigen ehrenamtlichen Tätigkeiten und hervorragenden Leistungen in den Bereichen Archivpädagogik, Öffentlichkeitsarbeit, Erschließung und Recherche im Hessischen Staatsarchiv Darmstadt verliehen. 

Godehard Lehwark, geboren 1946 war von 1976 bis 1981 Wissenschaftlicher Angestellter der Universität Freiburg und von 1981 bis 2011 Leiter des Katholischen Bildungszentrums in Darmstadt. Ehrenamtlich engagierte er sich zudem von 1983 bis 1995 bei der Pfarrei St. Georg als Pfarrgemeinderatsmitglied, von 1983 bis 1987 war er Vorsitzender im Pfarrgemeinderat und von 2011 bis 2015 Mitglied im Verwaltungsrat. Von 1995 bis 2003 war er Mitglied des Kuratoriums der Edith-Stein-Schule und seit 1985 Vorsitzender der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit, seit 2011 Geschäftsführer. Im Jahr 2004 erhielt er die Ehrenurkunde für verdiente Bürgerinnen und Bürger. Lehwark ist seit 1972 mit Ehefrau Christa Maria verheiratet.
 

Wichtige Mitteilung
×