Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

RSS

OB Partsch nimmt Neuordnung der Dezernatsverteilung vor

(ono) – Montag, 19.08.2019

„Urbane Mobilität, Digitalisierung und Stadtentwicklung künftig in einer Hand“ / Planungsdezernentin Boczek kehrt ins Amt zurück“

© Wissenschaftsstadt Darmstadt

„Wir freuen uns, unsere Kollegin Dr. Barbara Boczek wieder in den Reihen des Magistrats begrüßen zu können“ – mit diesen Worten heißt Oberbürgermeister Jochen Partsch die Stadträtin bei ihrer Rückkehr ins Rathaus willkommen. Boczek hat am heutigen Montag ihre Arbeit als Planungsdezernentin der Wissenschaftsstadt Darmstadt wieder aufgenommen, nachdem sie längere Zeit wegen einer schweren Erkrankung hatte pausieren müssen.

Vor diesem Hintergrund und im Einvernehmen mit Dr. Boczek hat der Oberbürgermeister die Zuständigkeiten im hauptamtlichen Magistrat und damit den Zuschnitt der Dezernate neu geordnet. So wechseln das Straßenverkehrs- und Tiefbauamt sowie das neugeschaffene Mobilitätsamt vom Baudezernat ins Dezernat des Oberbürgermeisters, der diese Aufgaben bereits interimsweise übernommen hatte. Das Baudezernat ist weiterhin für das Stadtplanungsamt, das Bauaufsichtsamt und das Vermessungsamt zuständig.

Das Grünflächenamt ist ab sofort beim Umweltdezernat angesiedelt – „daraus ergibt sich eine sinnvolle Verbindung mit dem Umweltamt, die viele Synergien erzeugen wird“, betont Oberbürgermeister Partsch. Das Jobcenter wird künftig vom Dezernat des Bürgermeisters betreut. „Auch hier geht es darum, ähnlich gelagerte Ziele zu verbinden. Das Jobcenter mit seinem Fokus auf Aus- und Weiterbildung hat schon jetzt viele Schnittstellen mit dem Bildungsdezernat; es ist dort sehr gut aufgehoben“, so Partsch.

Um eine effiziente Steuerung zentraler Zukunftsaufgaben und eine gute Handlungsbasis für den Magistrat geht es bei der Konzentration von Entwicklung und Verkehr im Dezernat des Oberbürgermeisters – dies haben die Erfahrungen aus der interimsmäßigen Mitbetreuung des Baudezernats gezeigt. „Belastbare Strukturen“, so der OB, werden so gebildet.

„Darmstadt als eine der am raschest wachsenden deutschen Großstädte steht vor erheblichen Herausforderungen“, betonte Oberbürgermeister Jochen Partsch. „Diese betreffen insbesondere die wesentlichen infrastrukturellen Aufgaben, die gelöst werden müssen, um die Zukunftsfähigkeit der Stadt und mit ihr der Region zu sichern. Dazu gehören nicht zuletzt alle Fragen der urbanen Mobilität, die auf ein sinnvolles, ökonomisch und ökologisch belastbares Miteinander der unterschiedlichen Arten des Verkehrs zielen. Mit dem neuen Dezernatszuschnitt ist gewährleistet, dass die Verantwortung für diese Aufgaben ebenso wie die für die Stadtentwicklung und die für die digitale Kommunikation in einer Hand liegen.“