Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-115

E-Mail: info@1sp4mdarmstadt.abde

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Mit der "Google benutzerdefinierten Suche" kann diese Internetseite durchsucht werden. Wenn Sie JA anklicken und die Google Suche nutzen, werden Inhalte auf Servern von Google abgerufen. Die Wissenschaftsstadt Darmstadt hat keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch Google. Klicken Sie NEIN an wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten an Google übermittelt werden. Weitere Informationen zur Google benutzerdefinierten Suche finden Sie in unserer Datenschutzerklärung: https://www.darmstadt.de/datenschutz
Informationen von Google über den Umgang mit Nutzerdaten (Datenschutzerklärung) erhalten Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de.

RSS

Neujahrsempfang der Wissenschaftsstadt Darmstadt am 15. Januar im darmstadtium

(ono) – Freitag, 13.01.2023

Ansprache von Oberbürgermeister Jochen Partsch: „Haben allen Grund, gemeinsam auf die Stärke unserer demokratischen Gesellschaft zu vertrauen und mit Zuversicht ins neue Jahr zu gehen“ / Rede im Livestream

Oberbürgermeister Jochen Partsch © Wissenschaftsstadt Darmstadt

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause gibt die Wissenschaftsstadt Darmstadt am Sonntag, 15. Januar 2023, wieder einen Neujahrsempfang. Im Mittelpunkt der Veranstaltung, die um 11 Uhr im Wissenschafts- und Kongresszentrum darmstadtium beginnt, steht die Neujahrsansprache von Oberbürgermeister Jochen Partsch. Sie thematisiert unter anderem die Herausforderungen, vor denen Darmstadt auch in diesem Jahr stehen wird, wirft ein Licht darauf, wie die nicht minder hohen Anforderungen im vergangenen Jahr dank des beispiellosen Einsatzes vieler Bürgerinnen und Bürger sowie der Institutionen der Zivilgesellschaft bewältigt worden sind, und schöpft daraus, aus der Stärke unserer demokratischen Einrichtungen ebenso wie aus der Stärke der Darmstädter Stadtwirtschaft Mut und Zuversicht für die kommenden Monate.

Neben Gästen aus dem Bereich des öffentlichen Lebens werden auch Personen und Vereine eingeladen, die im Vorjahr eine Ehrung erhalten haben. Außerdem hat Oberbürgermeister Jochen Partsch seine Einladung auch an ukrainische Geflüchtete und ehrenamtliche Aktive der Proteste gegen die Frauen- und Menschenrechtslage im Iran gerichtet. Über Freikarten können sich 50 Personen freuen, die sich im Rahmen einer Verlosung darum beworben hatten.

Bürgerinnen und Bürger, die nicht an der Veranstaltung im darmstadtium teilnehmen, können diese im Livestream verfolgen, indem sie am Sonntag, 15. Januar 2023, ab 11 Uhr folgenden Link anklicken:

https://www.darmstadt.de/neujahrsansprache-2023-von-oberbuergermeister-jochen-partsch  

Das KandinSky-Duo mit Daria Zernova (Querflöte) mit Sofia Syliaieva (Gitarre) begleitet die Veranstaltung musikalisch. Außerdem singen die Solistin der Staatsoper Lemberg, Olena Romaniv, die im vergangenen Jahr aus der Ukraine flüchten musste, sowie ein Deutsch-Ukrainischer Projekt-Chor unter der Leitung von Alexander Franz. Der „Sing-for-Peace“-Projektchor hat sich im Rahmen der gleichnamigen Veranstaltung zusammengefunden und auf dem Darmstädter Weihnachtsmarkt für den Frieden gesungen. Der Chor besteht aus ukrainischen und deutschen Sängern und Sängerinnen, die sich freuen nun ein weiteres Mal zusammen auf der Bühne stehen zu dürfen. Im Rahmen von „Sing for Peace“ konnten über 5000 Euro Spenden für die Ukraine gesammelt werden.

Durch die Veranstaltung führt die Moderatorin Petra Bassus.

Wichtige Mitteilung
×