Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-115

E-Mail: info@1sp4mdarmstadt.abde

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Mit der "Google benutzerdefinierten Suche" kann diese Internetseite durchsucht werden. Wenn Sie JA anklicken und die Google Suche nutzen, werden Inhalte auf Servern von Google abgerufen. Die Wissenschaftsstadt Darmstadt hat keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch Google. Klicken Sie NEIN an wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten an Google übermittelt werden. Weitere Informationen zur Google benutzerdefinierten Suche finden Sie in unserer Datenschutzerklärung: https://www.darmstadt.de/datenschutz
Informationen von Google über den Umgang mit Nutzerdaten (Datenschutzerklärung) erhalten Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de.

RSS

Magistrat beschließt Aufstellung des Bebauungsplans W 66 Pfungstädter Weg/Brandschneise

(stip) – Freitag, 22.03.2024

Planungs- und Umweltdezernent Kolmer: „Geben den ortsansässigen Betrieben die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln. Standort des neuen Ökolandbau-Campus wird als Leuchtturm-Projekt in die Ökomodellregion Südhessen integriert“

© Wissenschaftsstadt Darmstadt

In seiner Sitzung am Mittwoch, 20. März, hat der Magistrat der Wissenschaftsstadt Darmstadt die Aufstellung des Bebauungsplans W 66 Pfungstädter Weg/Brandschneise beschlossen.

Die Räumlichkeiten der im äußersten Südwesten der Wissenschaftsstadt Darmstadt ansässigen landwirtschaftlichen Betriebe und Forschungsinstitute, die sich seit fast 70 Jahren als Pioniere für ökologisch und biologisch-dynamisch produzierte Lebensmittel und Pflanzen etabliert und aufgrund der hohen Nachfrage in den vergangenen Jahren deutlich vergrößert haben, stoßen am gegenwärtigen Standort an ihre Kapazitätsgrenzen. Die ansässigen Firmen planen daher verschiedene Neubauten und Erweiterungen, um dem Bedarf nach weiteren Arbeitsplätzen, Räumlichkeiten und Forschungsflächen entsprechen zu können und um für künftige Entwicklungen gut aufgestellt zu sein.

Für das Plangebiet liegt kein rechtskräftiger Bebauungsplan vor, der die planungsrechtliche Zulässigkeit des Vorhabens begründet. Deshalb ist die Aufstellung eines Bebauungsplans erforderlich, um die planungsrechtlichen Voraussetzungen für das Vorhaben zu schaffen. Der Bebauungsplan soll ein Sondergebiet nach Paragraph 11 Baunutzungsverordnung mit der Zweckbestimmung „Betriebe, Verbände und Forschung zur Landwirtschaft“ festsetzen. Im Rahmen des Verfahrens werden die Belange des Natur- und Artenschutzes, der verkehrlichen Erschließung und die Errichtung neuer technischer Infrastruktur geprüft. Die erforderliche Änderung des Flächennutzungsplans erfolgt im Parallelverfahren.

„Wir freuen uns sehr, den ortsansässigen Betrieben die Möglichkeit zu geben, sich am bestehenden Standort weiterzuentwickeln. Der Standort des neuen Ökolandbau-Campus wird als Leuchtturm-Projekt der Wissenschaftsstadt Darmstadt in die Ökomodellregion Südhessen integriert“, stellt Planungs- und Umweltdezernent Michael Kolmer fest.

Ein wesentlicher Akteur im Plangebiet ist die dort ansässige Firmenzentrale des Bio-Anbauverbands Demeter. Der geplante Neubau der Demeter-Geschäftsstelle soll in einen umfassend konzipierten Ökolandbau-Campus integriert werden, der unter anderem die Demeter-Bundesgeschäftsstelle mit Büros und Lagerflächen, das Institut „Forschungsring für Biologisch-dynamische Forschung e.V.“, ein Öko-Landbau-Forschungszentrum, ein Öko-Projektlabor, einen Öko-Lern-Laden, einen Hofladen und ein Hofcafé beinhalten soll. Planerisches Ziel ist ein funktionsvernetzter und multifunktionaler Arbeits- und Forschungsstandort.

Die frühzeitige Bürgerbeteiligung und damit die erste förmliche Beteiligung der Öffentlichkeit beginnt etwa 14 Tage nach dem entsprechenden Magistratsbeschluss. Eine gesonderte Bekanntmachung der genauen Termine erfolgt kurzfristig im Darmstädter Echo. Die Unterlagen können im Internet (www.darmstadt.de/bauleitplan) eingesehen werden. Zudem besteht die Möglichkeit zur persönlichen Einsichtnahme in die Planunterlagen im Stadtplanungsamt (Mina-Rees-Straße 12, 2. OG) während der allgemeinen Dienststunden montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen und alle Planunterlagen sind unter www.darmstadt.de/bauleitplan abrufbar.

Wichtige Mitteilung
×