Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@1sp4mdarmstadt.abde

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

RSS

Halloween 2020: Wissenschaftsstadt Darmstadt bittet um Verzicht auf ‚Süßes oder Saures‘

(DK/PSD) – Freitag, 30.10.2020

Kinder- und Jugenddezernentin Akdeniz: „Infektionsgeschehen im Zuge der Covid-19-Pandemie lässt dies in diesem Jahr leider nicht zu“ 

© Pixabay

Mit Blick auf das anstehende Halloweenfest am morgigen Samstag, 31. Oktober, bittet die Kinder- und Jugenddezernentin Barbara Akdeniz angesichts der Situation rund um die Covid-19-Pandemie Eltern und Kinder um einen Verzicht auf das alljährliche von Tür zu Tür-Ziehen ‚Süßes oder Saures‘. Die Wissenschaftsstadt Darmstadt wird, wie auch der Landkreis Darmstadt-Dieburg Halloween nicht formal-rechtlich regulieren, rät aber angesichts der aktuellen Infektionszahlen davon ab, sich Süßigkeiten an den Haustüren der Nachbarschaft zu ergruseln. 


„Wir wissen, wie schön viele Kinder diesen aus den USA stammenden Brauch finden, aber aufgrund der aktuellen Infektionslage müssen wir dringend davon abraten, von Tür zu Tür zu ziehen. Das Infektionsrisiko ist einfach zu hoch“, erläutert Kinder und Jugenddezernentin Akdeniz. „Wir hoffen alle, dass wir diese Warnung im nächsten Jahr nicht erneut aussprechen müssen und bitten alle Eltern und Kinder um Verständnis.“ 

Wer trotzdem an der Haustür Süßes einfordert, sollte dies unbedingt kontaktlos tun. Er oder sie muss zudem beachten, dass sich im öffentlichen Raum derzeit noch 5 Personen aus unterschiedlichen Haushalten oder die Angehörigen aus zwei Haushalten aufhalten und bewegen dürfen. Ab Montag, 2. November, wird es weitere Einschränkungen geben. Außerdem gilt: auch bei Kostümen mit Gesichtsmasken handelt es sich wegen vorhandener Atemlöcher, durch die die Aerosole ungefiltert durchgehen können, in aller Regel nicht um einen Mund-Nase-Schutz.
 

Wichtige Mitteilung
×