Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

RSS

Erweiterter Klimaschutzbeirat kommt erstmals zusammen

(DK) – Freitag, 14.02.2020

Klimaschutzkonzept wird neu aufgestellt / Umweltdezernentin Akdeniz: „Werden in den nächsten Monaten gemeinsam mit dem Beirat ein Sofortprogramm Klimaschutz erarbeiten“

© Pixabay

Der neu aufgestellte Klimaschutzbeirat der Wissenschaftsstadt Darmstadt hat in der vergangenen Woche erstmals getagt. Der Klimaschutzbeirat, vertreten sind rund 60 Institutionen aus Politik, Stadtwirtschaft, Verwaltung, Forschung, Verbänden/Vereinen und Wirtschaft sowie Gruppen wie Fridays for Future oder Scientists for Future, soll in der nun anstehenden Neuaufstellung des Klimaschutzkonzeptes eine tragende Rolle einnehmen. 

„Der Klimaschutzbeirat wird in die Ausarbeitung des Anforderungskatalogs für die Neuaufstellung des Klimaschutzkonzepts eingebunden werden, bei der Aufstellung des Konzepts mitwirken und den Magistrat als Beratungsgremium bei der Umsetzung unterstützen und eventuelle Nachsteuerungsbedarfe identifizieren“, so Umweltdezernentin Barbara Akdeniz

Bereits im vergangenen September hatte die Stadtverordnetenversammlung mit großer Mehrheit den Antrag ‚Höchste  Priorität  für  Klimaschutz -  Weltklima  in  Not - Darmstadt  handelt‘ beschlossen, welcher neben einer Bekenntnis zur Erreichung der Pariser Klimaschutzziele auch die Neuaufstellung des aktuellen Klimaschutzkonzepts beinhaltet. 

„Ich freue mich, dass der neu aufgestellte Klimaschutzbeirat ein so breites Bild der Stadtgesellschaft abbildet“, erklärt dazu Umweltdezernentin Barbara Akdeniz. „Das ist auch notwendig, denn nur wenn sich alle aktiv am kommunalen Klimaschutz beteiligen ist es möglich, die Pariser Klimaschutzziele mit einer Begrenzung der Erderwärmung auf 1,5 Grad einzuhalten. Wir stärken die Rolle des Beirats, werden ihn aktiv in die Neuaufstellung des neuen Klimaschutzkonzepts einbinden und auch als Vernetzungsgremium häufig zusammen kommen lassen.“ 

Bereits in den nächsten Tagen wird innerhalb einer Arbeitsgruppe des Beirats über die Anforderungen an das neue Klimaschutzkonzept beraten. Ziel der Wissenschaftsstadt Darmstadt ist es, möglichst noch im ersten Halbjahr 2020 das notwendige Vergabeverfahren für die Neuaufstellung abzuschließen. Parallel dazu soll auch eine große Beteiligungsveranstaltung für Bürgerinnen und Bürger stattfinden, um auch möglichst viele Klimaschutzideen aus der Bevölkerung in die Neuaufstellung einfließen zu lassen und das Thema weithin sichtbar zu machen.

„Klar ist, dass ein fundiertes, greifbares und hochwertiges neues Klimaschutzkonzept eine gewisse Zeit für die Ausarbeitung benötigt. Da wir dem Klimaschutz aber höchste Priorität einräumen und wissen, dass dringend gehandelt werden muss, werden wir in den nächsten Wochen ein Sofortprogramm Klimaschutz erarbeiten, welches im Vorgriff auf das Klimaschutzkonzept Maßnahmen benennt, die zeitnah - nicht nur von städtischer Seite aus -umgesetzt werden, um beim Klimaschutz in Darmstadt voran zu kommen“, so Akdeniz abschließend. 

Fragen zum Klimaschutzbeirat und zur Neuaufstellung des Klimaschutzkonzepts beantwortet das Klimaschutzteam des Umweltamts der Wissenschaftsstadt Darmstadt, per Telefon unter 06151 / 13-3296 oder per E-Mail unter klimaschutz@darmstadt.de. Das Protokoll der Sitzung wird in den nächsten Wochen auf www.darmstadt.de/klimaschutz zur Verfügung gestellt.