Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@1sp4mdarmstadt.abde

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

RSS

Dokumentation „Vom Zufluchtsort zur Heimat“ über die Fluchtzuwanderung nach Darmstadt 2015 - 2017

(ono) – Donnerstag, 09.07.2020

OB Partsch: „Wichtige Handlungsempfehlung auch für die zukünftige Integration von Geflüchteten“ / Sozialdezernentin Akdeniz: „Gleichberechtigte Teilhabe für Schutzsuchende bleibt das Ziel“

© Dieter Schütz / pixelio.de

Der Magistrat der Wissenschaftsstadt Darmstadt hat in seiner jüngsten Sitzung die Dokumentation der Fluchtzuwanderung 2015 - 2017 und den Wegweiser für ein nachhaltiges kommunales Integrationsmanagement –  „Vom Zufluchtsort zur Heimat“ – zur Kenntnis genommen und die darin enthaltenen fachpolitischen Handlungsempfehlungen als Grundlage für die Weiterführung eines nachhaltigen kommunalen Integrationsmanagements von Geflüchteten in Darmstadt beschlossen.

Die Dokumentation wurde im Auftrag von Oberbürgermeister und Integrationsdezernent Jochen Partsch und Sozialdezernentin Barbara Akdeniz vom Amt für Interkulturelles und Internationales erstellt. Sie zeichnet einerseits ausführlich die Entwicklung der Fluchtzuwanderung nach Darmstadt in den Jahren 2015 bis 2017 nach und erlaubt damit einen umfassenden Rückblick: angefangen von der Erstaufnahme und der Folgeunterbringung in der Hochphase der Fluchtzuwanderung bis hin zu Entwicklung und Umsetzung von geeigneten Maßnahmen und den damit verbundenen Anforderungen für die Stadt und die Zivilgesellschaft. Zugleich ist das Dokument im Hinblick auf das kommunale Integrationsmanagement der Wissenschaftsstadt Darmstadt als zentraler Wegweiser der nächsten Jahre zu verstehen.

Oberbürgermeister Jochen Partsch betont, dass für ein erfolgreiches Integrationsmanagement in einer Einwanderungsgesellschaft solide fachpolitische Vorgaben und deren fachlich versierte Umsetzung unerlässlich sind: „Unsere Stadt wird weiterhin ein Zufluchtsort für Schutzsuchende bleiben. Um den damit verbundenen Anforderungen und unseren Ansprüchen von einer gerechten und solidarischen Stadtgesellschaft entsprechen zu können, müssen wir konzeptionell gerüstet sein. Der jetzt vorgelegte Wegweiser enthält wichtige Empfehlungen, um die Integration von Geflüchteten auch in Zukunft erfolgreich zu bewältigen und unsere Stadt für diese Menschen vom Zufluchtsort zur Heimat zu machen.“

Sozialdezernentin Barbara Akdeniz weist auf die Erfolge der Stadtgesellschaft bei der Aufnahme von Schutzsuchenden hin und zeigt sich optimistisch: „Menschlichkeit zu zeigen heißt, Verantwortung zu übernehmen. Viele Darmstädter und Darmstädterinnen haben das getan und sich für den Schutz und eine humane Aufnahme von Geflüchteten eingesetzt. Unser Ziel bleibt weiterhin, für Schutzsuchende Voraussetzungen für eine gleichberechtigte Teilhabe in unserer Stadt zu schaffen. Die Dokumentation ,Vom Zufluchtsort zur Heimat‘ bietet eine sehr gute Orientierung, um  dies im Sinne aller in unserer Stadt lebenden Menschen erfolgreich weiterzuentwickeln.“

Der Magistrat hat darüber hinaus beschlossen, dass die notwendigen Maßnahmen gemeinsam mit den relevanten Akteurinnen und Akteuren der Stadt in Integrationsforen erarbeitet werden. Oberbürgermeister Partsch und Sozialdezernentin Akdeniz werden nach der Sommerpause zur aktiven Teilnahme an den Foren einladen.

Die Dokumentation „Vom Zufluchtsort zur Heimat“ kann als pdf auf der Homepage www.darmstadt.de/standort/interkulturelles-und-internationales/ heruntergeladen werden.

Wichtige Mitteilung
×