Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-115

E-Mail: info@1sp4mdarmstadt.abde

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Mit der "Google benutzerdefinierten Suche" kann diese Internetseite durchsucht werden. Wenn Sie JA anklicken und die Google Suche nutzen, werden Inhalte auf Servern von Google abgerufen. Die Wissenschaftsstadt Darmstadt hat keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch Google. Klicken Sie NEIN an wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten an Google übermittelt werden. Weitere Informationen zur Google benutzerdefinierten Suche finden Sie in unserer Datenschutzerklärung: https://www.darmstadt.de/datenschutz
Informationen von Google über den Umgang mit Nutzerdaten (Datenschutzerklärung) erhalten Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de.

RSS

„Darmstadt elektrisiert“

(PSD) – Mittwoch, 15.06.2022

Open Air Sale am 17. Juni bis 21 Uhr

© Darmstadt Citymarketing e.V.

Am 17. Juni steht die Darmstädter Innenstadt wieder „unter Strom“: Beim Open-Air-Sale „Darmstadt elektrisiert“ lädt die Darmstädter Innenstadt bis 21 Uhr zum Einkaufen und Flanieren ein. In sommerlicher Atmosphäre warten zahlreiche Programmpunkte und Aktionen in der City und vor den Geschäften auf die Besucher.

„Wir freuen uns wirklich sehr, dass wir nach so langer Pause endlich wieder ein tolles, abwechslungsreiches City-Programm auf die Beine stellen konnten“, so Citymanagerin Anke Jansen. „In diesem Jahr verteilen sich die zahlreichen Programmpunkte über die ganze Innenstadt – lassen Sie sich überraschen!“

Darmstadt „elektrisiert“ seit 1889 – Entega-Ökostrom für die Zukunft
Auf welche Tradition der Veranstaltungstitel „Darmstadt elektrisiert“ anspielt, macht ein Blick auf die Anfänge der Energieversorgung in Darmstadt deutlich: 1888/89 errichtet, war die Centralstation im City Carree eines der ersten Elektrizitätswerke Deutschlands. Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums des heutigen Carrees wurde 2007 erstmalig die Veranstaltung gefeiert. Entega unterstützt die Veranstaltung seit 2008 und wird die Veranstaltung auch in diesem Jahr wieder mit Ökostrom versorgen.

Urban Street Dance und Live-Musik auf dem Friedensplatz
Ein zentraler Punkt der Veranstaltung ist der Friedensplatz. Ab 16 Uhr sorgt die Eröffnungsshow von „Afrotude“ mit urbanen Auftritten gemeinsam mit DJ Lucas Summer für Unterhaltung. Workshops mit anschließender gemeinsamer Performance der Choreographie wechseln sich mit Auftritten und Shows ab und bringen den eigens aufgebauten Tanzboden zum Schwingen. Ebenfalls zu Gast auf dem Friedensplatz ist eine der mittlerweile zwei KulturKisten. Ab 19.45 Uhr bietet die Band „NoCountry“ abwechslungsreiche Cover-Kost von Pop bis Jazz und bewirkt beste Unterhaltung kombiniert mit entspanntem Lounge-Feeling. Zur kulinarischen Verkostung tragen an diesem Abend die SchoppeSchees vom Darmstädter Wochenmarkt, eine Pizza Ape sowie die Ginny Bar bei.

Fashionshows am Weißen Turm
Exklusive Fashionshows mit den neusten Trends der Saison erwarten die Besucher vor dem weißen Turm. Ab 16.30 Uhr finden stündlich Shows auf dem Laufsteg statt. Mit dabei: das Modehaus Henschel (16.30 Uhr), das Luisencenter (17.30 Uhr), Galeria Kaufhof (18.30 Uhr) und zum Abschluss noch einmal das Modehaus Henschel (19.30 Uhr). Und das Beste daran: Alle Kollektionen können direkt im Anschluss in den jeweiligen Häusern gekauft werden. Die Geschäfte der Innenstadt haben an diesem Abend bis 21 Uhr geöffnet.

Nachtspielplatz und Kinderchor des Staatstheaters Darmstadt auf dem Marktplatz
Während die Erwachsenen einkaufen und die Darmstädter Außengastronomie genießen, erobern die Kleinen den Nachtspielplatz auf dem historischen Marktplatz: Ab 16 Uhr wird hier zusammen mit dem „rotzfrechen Spielmobil“ positive Energie freigesetzt, Eltern können ihre Akkus in den Cafés und Restaurants, die den Nachtspielplatz umgeben, aufladen. Thildas Eisfahrrad sorgt mit ausgefallenen Eissorten für eine leckere Abkühlung. Den musikalischen Kick gibt es von 17 bis 17.15 Uhr beim Auftritt des Kinderchor des Staatstheaters Darmstadt.

Roter Teppich in der Wilhelminenstraße
Der sprichwörtlich rote Teppich wird in der Wilhelminenstraße ausgerollt.
Die öffentliche Generalprobe des Staatstheaters Darmstadt von „Worauf hoffen? Eine Prozession“ findet im ersten Teil als Orchesterprobe zunächst auf dem Georg-Büchner-Platz von 16.30 bis 18 Uhr statt. Im Anschluss folgt die Prozession durch die Innenstadt: Vom Georg-Büchner-Platz über den roten Teppich in der Wilhelminenstraße weiter bis zum Ludwigsplatz. Auf dem roten Teppich gibt es weitere Programmpunkte wie kleine Konzerte auf dem brandneuen Cityklavier sowie Improtheater.

Lesungen und Live-Musik auf dem Stadtkirchplatz
Ab 16 Uhr wechseln sich Live-Musik und Lesungen im kurzweiligen Rhythmus auf dem Stadtkirchplatz ab. Den Startschuss auf der kleinen Bühne der KulturKiste macht die Band JJ o`Gotcha mit Gitarrenmusik und kraftvollem Gesang (16 Uhr, 18.10 Uhr und 19.10 Uhr). Gefolgt von einer Lesung mit dem Darmstädter Journalist und Autor Frank Schuster (16.30 Uhr). Ab 17.10 Uhr geht es mit Jazz, Pop und Chansons von „Jasper“ weiter – die auch von 20.10 Uhr bis 20.40 Uhr den Abschluss machen. Um 17.40 Uhr ist der Schriftsteller und Erfinder des Science Slam Alex Dreppec mit einer Lesung vor Ort. Er hat Lyrik auf allen fünf Kontinenten veröffentlicht und erhielt den Wilhelm-Busch-Preis für satirische und humoristische Verdichtungen. Nach einer Live-Musik-Session mit JJ o`Gotcha startet um 18.40 Uhr die nächste Lesung mit dem Journalisten und Autor Paul Hermann Gruner.

Verweilen und Klavierklängen lauschen auf dem Ludwigsplatz
Der Ludwigsplatz lädt an diesem Abend zum gemütlichen Verweilen ein. Ob ein Gläschen Wein bei Hills Weinhütte oder Eis vom örtlichen Eiscafé – für das kulinarische Wohl samt Sitzgelegenheiten ist gesorgt. Ab 19.45 Uhr ist auch das neue Cityklavier zu Gast auf dem Ludwigsplatz – ebenso wie eine Tanzperformance sowie ein Informationsstand zum Thema Nachhaltigkeit.

Blick von oben und Walk-Acts in der Fußgängerzone
Die Darmstädter Wahrzeichen Langer Lui und Weißer Turm laden alle Besucher von 18 bis 21 Uhr ein, sich das energiereiche Treiben aus luftiger Höhe zu betrachten. In der Fußgängerzone sorgen leuchtende Walking-Acts für elektrisierende Unterhaltung beim Einkaufsbummel.

FiftyFifty Party in der Centralstation und Außenbar im Carree
In der Centralstation findet die FiftyFifty Party statt, die Außenbar der Centralstation wird an dem Abend geöffnet sein und Getränke ausschenken.

Zum Late-Night-Shopping mit Auto, Bus und Straßenbahn oder dem Fahrrad
Die Parkplätze in der Tiefgarage im Carree (Einfahrt über Citytunnel) und im Wilhelmin stehen an diesem Abend wie gewohnt für zwei Euro pro Stunde zur Verfügung. Zudem gilt im City Carree ab 19 und bis 6 Uhr eine Nachtpauschale von fünf Euro. Um „Darmstadt elektrisiert“ auch mit dem ÖPNV zu besuchen, stehen den Besuchern die mehr als 2.000 Bus- und Straßenbahnverbindungen zur Verfügung. Ganz aus eigener Kraft kann man die City mit dem Fahrrad erreichen: Am Abend des Late-Night-Shoppings stehen in der Innenstadt wie gewohnt die verschiedenen Park- und Abstellmöglichkeiten für Fahrräder zur Verfügung.

Das komplette Programm gibt es hier: www.darmstadt-citymarketing.de 

Wichtige Mitteilung
×