Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

RSS

BIWAQ-Projekt

(DK) – Donnerstag, 13.09.2018

Wissenschaftsstadt Darmstadt und Jobcenter Darmstadt bieten am 20. September Infoveranstaltung für Langzeitarbeitslose im Rahmen des BIWAQ-Projekts an

© Pixabay

Um Menschen den Einstieg in das Berufsleben zu erleichtern, arbeiten das Jobcenter Darmstadt und das Projekt BIWAQ der Wissenschaftsstadt Darmstadt seit längerer Zeit Hand in Hand. Am 20. September bietet das Jobcenter Darmstadt für interessierte Kundinnen und Kunden nun die nächste Informationsveranstaltung zur Lager–Logistik–Qualifizierung im Werkhof Darmstadt e.V. in der Mainzer Straße 74b, 14 Uhr, an.

„Durch die Kooperation wurden innerhalb der letzten Jahre viele Menschen, die Arbeitslosengeld II beziehen erreicht und unterstützt. Aktuell können Kundinnen und Kunden des Jobcenters Darmstadt im Rahmen von BIWAQ Grundkenntnisse in den Lager/Logistikberufen erwerben“, erläutert die Sozialdezernentin der Wissenschaftsstadt Darmstadt, Barbara Akdeniz. „Damit die Menschen wieder aktiv am sozialen und gesellschaftlichen Leben mitwirken können, wurden Anlaufstellen in Darmstädter Stadtvierteln geschaffen, die bei Problemen und Fragen unterstützen. Hier werden auch lebensnahe Angebote zur Qualifizierung und Arbeitssuche geboten.“

Durch die Qualifizierung gelingt es leichter, in ein Beschäftigungsverhältnis zu gelangen, sie ist auch eine gute Vorbereitung für eine Ausbildung zum Fachlageristen/Fachlageristin. Die Qualifizierung beginnt am 10. Oktober 2018. Für die Umsetzung ist der Werkhof Darmstadt e.V. verantwortlich. Die Teilnehmenden lernen im Lager/Logistik-Workshop u.a. Lager-, Gütertransport- und Kommissionsarten, Gefahrgutkennzeichen sowie Prüfungsinhalte für den Beruf des Fachlageristen kennen. „Zusätzlich machen wir Betriebsbesichtigungen, um das Setting hautnah kennenzulernen", erläutert Werkhof-Mitarbeiter Reinhard Bartmann. „In unseren Angeboten werden die Interessen der Teilnehmenden berücksichtigt, wir wollen auch Motivation und Selbstvertrauen des Einzelnen fördern.“

Elke Jokisch, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt beim Jobcenter Darmstadt und die BIWAQ–Koordinatorin der Stadt, Julia Tamm, fügen hinzu: „Dieses niedrigschwellige Angebot der Qualifizierung eröffnet gute Chancen zur Integration in den Arbeitsmarkt. Es ermöglicht den Teilnehmenden auch die Erlangung eines Gabelstaplerführerscheins, der in Kooperation mit der Dekra angeboten wird. Und da fehlende Sprachkenntnisse oft ein großes Hindernis bei Prüfungen darstellen, kann z.B. auch eine Unterstützung bei der Theorie in arabischer Sprache möglich gemacht werden“.

BIWAQ unterstützt Langzeitarbeitslose, für die es besonders schwierig ist, wieder im Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Das Projekt wird im Rahmen des ESF-Bundesprogramms „Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier – BIWAQ“ durch das Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat und den Europäischen Sozialfonds gefördert.