Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-115

E-Mail: info@1sp4mdarmstadt.abde

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Mit der "Google benutzerdefinierten Suche" kann diese Internetseite durchsucht werden. Wenn Sie JA anklicken und die Google Suche nutzen, werden Inhalte auf Servern von Google abgerufen. Die Wissenschaftsstadt Darmstadt hat keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch Google. Klicken Sie NEIN an wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten an Google übermittelt werden. Weitere Informationen zur Google benutzerdefinierten Suche finden Sie in unserer Datenschutzerklärung: https://www.darmstadt.de/datenschutz
Informationen von Google über den Umgang mit Nutzerdaten (Datenschutzerklärung) erhalten Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de.

RSS

Am Ende eines herausfordernden, schließlich gut gemeisterten Jahres

(ono / DK) – Samstag, 24.12.2022

Oberbürgermeister Jochen Partsch wünscht allen friedliche Weihnachten und ein mit Zuversicht begonnenes Jahr 2023

Oberbürgermeister Jochen Partsch © Wissenschaftsstadt Darmstadt

„Wir haben ein schwieriges Jahr erlebt, das uns vor bis dahin nicht gekannte Herausforderungen gestellt hat. Zugleich gibt es allen Grund, zuversichtlich zu sein und darauf zu vertrauen, dass wir herausfordernde Situationen auch weiterhin meistern werden.“

Mit diesen Worten wendet sich Oberbürgermeister Jochen Partsch in einer kurzen Botschaft zu Weihnachten und zum neuen Jahr an die Darmstädterinnen und Darmstädter. „Das zu Ende gehende Jahr hat uns vor Augen geführt, welches Leid destruktive Kräfte auslösen. Zugleich zeigt es, welch ungleich größere Kraft Empathie und Solidarität mobilisieren. Weltweit – ebenso wie in Darmstadt. Sie drückt sich in beispielloser Hilfsbereitschaft aus: für die unmittelbar vom Krieg betroffenen Menschen in der Ukraine und für die Geflüchteten in unserer Stadt. Ich danke allen, die hoch engagiert und professionell daran mitgewirkt haben – Bürgerinnen und Bürgern, ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sowie den Mitarbeitenden in den Verwaltungen, der Feuerwehr, der Stadtwirtschaft.“

Gemeinsam, so der OB, sei es gelungen, den aktuell zahlreichen Krisenlagen tatkräftig zu begegnen: darunter die Unterbringung und Hilfe für die Geflüchteten im Zuge des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine, die mit Stadtgesellschaft, Stadtwirtschaft und Darmstädter Unternehmen organisierte und koordinierte Unterstützung der ukrainischen Partnerstadt Uzhhorod, die Vorsorge im Hinblick auf mögliche Energiemangelsituationen und schließlich auch die Covid-Pandemie, „die aktuell zwar abzuklingen scheint, aber nach wie vor Wachsamkeit, Vernunft und gegenseitige Rücksichtnahme erfordert“. Letztere erwartet der OB von den Bürgerinnen und Bürgern auch für den bevorstehenden Jahreswechsel: „Feiern ja – aber mit Umsicht: Dies dient der Umwelt, der eigenen Gesundheit und nicht zuletzt den vielen Menschen, die sich in den nach wie vor durch Infektionswellen und Personalmangel stark belasteten Kliniken und bei den Rettungsdiensten um unser Wohlergehen kümmern.“

„In Dankbarkeit, aber auch mit Demut geht dieses Jahr zu Ende – im Bewusstsein, dass wir in Deutschland Lebende in vielerlei Hinsicht privilegiert sind, mit der Garantie des Rechts und einem Maß an Freiheit, die nicht selbstverständlich sind.“

In diesem Sinne wünscht Oberbürgermeister Partsch den Darmstädterinnen und Darmstädtern friedliche Weihnachtstage, eine ruhige Silvesternacht und einen von Vertrauen und Zuversicht geprägten Übergang ins neue Jahr 2023.

Wichtige Mitteilung
×