Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

RSS

‚Aktion Weltoffenes Darmstadt‘

(DK) – Mittwoch, 31.01.2018

Wissenschaftsstadt Darmstadt fördert Projekte gegen Rassismus und Diskriminierung / Oberbürgermeister Partsch: „Mit der Aktion unterstützen wir Bürgerinnen und Bürger, die sich gegen demokratiefeindliche Tendenzen einsetzen“

© Gesicht Zeigen! Für ein weltoffenes Deutschland e.V.

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt stellt auch in diesem Jahr im Rahmen der AG ‚Aktion Weltoffenes Darmstadt‘ Gelder für Projekte bereit, die ihren Themenschwerpunkt im Bereich Rassismus und alltäglich erfahrene Diskriminierung setzen. Bewerben können sich alle Vereine, Initiativen und Schulen, die mit ihrer Projektidee den Ausschreibungskriterien entsprechen.
Der Schwerpunkt der förderfähigen Projekte liegt dabei in der politischen Aufklärungs- und Bewusstseinsarbeit und stellt als Zielgruppe Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und deren Multiplikatorinnen und Multiplikatoren in den Fokus. Förderzeitraum ist vom 1. April 2018 bis 31. Dezember 2018. Die Gesamtfördersumme beträgt 17.000 Euro. Über den jeweiligen Zuschuss eines Projektes entscheidet eine Jury auf Vorschlag der AG Weltoffenes Darmstadt.

Oberbürgermeister Jochen Partsch: „Diskriminierung und Rassismus sind mehr als gelegentlich anzutreffende Verhaltensweisen oder bedauerliche Ereignisse der Vergangenheit. Sie finden nach wie vor im alltäglichen Leben statt, sei es im Alltag, im Beruf oder in der Sprache. Umso wichtiger ist es, rassistische Diskriminierungen als solche anzusehen und diesen Tendenzen - wie anderen demokratiefeindlichen - entgegenzutreten. Mittels der von uns geförderten Projekte werden Themen wie Rassismus und alltägliche Diskriminierung ernst genommen und bekämpft. Aus diesem Grund möchte ich Vereine und Gruppen ermutigen, sich mit Projekten aktiv einzubringen.“

Anträge für die Projektförderung können bis zum 23. Februar 2018 eingereicht werden bei Wissenschaftsstadt Darmstadt, Amt für Interkulturelles und Internationales, Frankfurter Straße 71, 64293 Darmstadt, Telefon 06151/13-3583, E-Mail: interkulturell-international@darmstadt.de 
Antragsstellerinnen und Antragssteller können sich vor einer Projektbeantragung außerdem zur Beratung an die Koordinationsstelle per Mail an mailto:koordinationwoda@gmx.de wenden.

 

Ausschreibungsflyer als PDF