Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

RSS

24,4 Millionen Euro für die Schulbausanierung

(ono) – Donnerstag, 08.03.2018

Darmstadt meldet Maßnahmen für Förderprogramm „KIP macht Schule“ an / OB Partsch: „Wir wollen Bildung in einer guten Lernumgebung ermöglichen“

© Dieter Schütz / pixelio.de

Der Magistrat der Wissenschaftsstadt Darmstadt hat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, eine Reihe von Schulbaumaßnahmen für das Kommunalinvestitionsprogramm „KIP macht Schule“ (KIP II) anzumelden. Dies ermöglicht eine Förderung der Maßnahmen in Höhe von 75 Prozent der Kosten. Die jetzt beschlossenen Gesamtinvestitionen summieren sich auf 24,4 Millionen Euro.

„Damit garantieren wir Planungssicherheit für die betroffenen Schulen, und wir können zusichern, dass die Baumaßnahmen bis zum Jahr 2022 abgeschlossen sind. Mit der Anmeldung dieser Maßnahmen zur Förderung durch das KIP II entlasten wir zudem unseren eigenen Schulbausanierungsetat“, erklärt Oberbürgermeister Jochen Partsch. „Wir wollen Bildung in einer guten Lernumgebung, in Räumen mit zeitgemäßer Ausstattung ermöglichen; dieses Ziel verfolgt die Wissenschaftsstadt Darmstadt mit großem Engagement.“

Angemeldet werden Baumaßnahmen für die Elly-Heuss-Knapp-Schule (2,5 Millionen Euro), die Stadtteilschule Arheilgen (7,5 Millionen Euro), die Wilhelm-Hauff-Schule (8 Millionen Euro) sowie zweimal Projekte für die Lichtenbergschule (4,4 und 2 Millionen Euro). Weitere zur Anmeldung ursprünglich vorgesehene Baumaßnahmen konnten in die Liste nicht aufgenommen werden, da sie nicht zur Gänze den Kriterien der Förderrichtlinien entsprochen hätten; für ihre Umsetzung sind deshalb Mittel im Schulbausanierungsprogramm für 2019 vorgesehen. Ferner soll ebenfalls 2019 für Privatschulen ein kommunales Sonderprogramm mit einem Volumen von 2 Millionen Euro aufgelegt werden.