Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-115

E-Mail: info@1sp4mdarmstadt.abde

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

RSS

200. Geburtstag: Wissenschaftsstadt Darmstadt gedenkt Luise Büchner mit Blumen auf ihrem Ehrengrab am 12. Juni

(DK) – Dienstag, 08.06.2021

OB Partsch: „Ehrung für eine der bedeutendsten Töchter unserer Stadt, deren Streiten für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Mädchen an der Gesellschaft bis heute nachwirkt“

Luise Büchner-Denkmal © Wissenschaftsstadt Darmstadt / Archiv

Zum Gedenken an Luise Büchner wird die Wissenschaftsstadt Darmstadt anlässlich ihres 200. Geburtstages am kommenden Samstag, 12. Juni, an ihrem Ehrengrab auf dem Alten Friedhof eine Blumenschale niederlegen lassen. In Vertretung für Oberbürgermeister Jochen Partsch wird Sozial- und Frauendezernentin Barbara Akdeniz außerdem am Geburtstagsfest für Luise Büchner am 12. Juni am Luise Büchner-Denkmal, um 16 Uhr in der Döngesborngasse,  teilnehmen und beim Festakt zu Luise Büchners 200. Geburtstag um 19 Uhr in der Orangerie ein Grußwort sprechen. Beide Veranstaltungen werden von der Luise Büchner-Gesellschaft durchgeführt. 

„Mit Luise Büchner gedenken wir am Samstag, ihrem 200. Geburtstag, einer der bedeutendsten Töchter unserer Stadt und würdigen damit ihr Erbe, das bis heute nachwirkt, ja gerade in unserer Zeit aktueller denn je ist“, erklärt Oberbürgermeister Jochen Partsch. „Die von ihr maßgeblich geförderte und begleitete gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Mädchen in Schule und Ausbildung ist eine Errungenschaft, die den Grundstein gelegt hat für eine moderne, für eine aufgeschlossene und gerechte Gesellschaft. Es ist an uns, ihre Ideen und Anstöße zu bewahren und immer wieder neu in unsere Gesellschaft hineinzudenken.“  

Luise Büchner (geb. 12.06.1821, gest. 28.11.1877), Schwester von Georg Büchner, gehörte zu den ersten Frauenrechtlerinnen in Deutschland. Sie setzte sich für eine gleichwertige Ausbildung von Mädchen und Jungen sowie für eine qualifizierte Berufsausbildung von Frauen ein. Sie verfasste Romane, Reisebeschreibungen und Gedichte. Zusammen mit Prinzessin Alice von Hessen und bei Rhein gründete sie mehrere Frauenvereine, die weit über die Grenzen von Darmstadt hinaus bekannt wurden. 

2010 wurde die Luise Büchner Gesellschaft gegründet mit dem Ziel, das Werk der Schriftstellerin sowie anderer Wegbegleiterinnen der Frauenbewegung in Form von Lesungen, Vorträgen, Ausstellungen sowie Studienfahrten lebendig zu halten. Zusammen mit der Frauenbeauftragten der Stadt Darmstadt hat die Luise Büchner Gesellschaft zu ihren Ehren ein Denkmal initiiert, welches im Jahr 2017 enthüllt wurde. Die Luise-Büchner-Bibliothek im Darmstädter Literaturhaus wurde nach ihr benannt.
 

Wichtige Mitteilung
×